Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Good morning. #DAX Future despite the break-down yesterday still above relevant support, so no change here again. Consolidation valid, uptrend as well. #stocks https://t.co/0JmHkA9V2Q
  • Good morning. #DAX Future despite the break-down yesterday still above relevant support, so no change here again. Consolidation valid. #stocks https://t.co/GNXHaVU2XA
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,65 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 84,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/J113GqAX39
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,06 % 🇪🇺EUR: 0,02 % 🇨🇦CAD: 0,00 % 🇨🇭CHF: -0,05 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/AzsymWh7N4
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,39 % Dax 30: 0,30 % Dow Jones: 0,15 % S&P 500: 0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/1KvzsxPqSJ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: -0,02 % Gold: -0,09 % WTI Öl: -0,21 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/AqyEkRXes9
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,05 % 🇪🇺EUR: 0,01 % 🇨🇦CAD: -0,00 % 🇨🇭CHF: -0,07 % 🇳🇿NZD: -0,19 % 🇦🇺AUD: -0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/MrL1NEXLZU
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,72 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 84,60 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/obeZqiBFxV
  • In Kürze:🇦🇺 AUD RBA Minutes of Nov. Policy Meeting (NOV) um 00:30 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-19
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,39 % 🇪🇺EUR: 0,17 % 🇨🇦CAD: 0,14 % 🇨🇭CHF: 0,00 % 🇳🇿NZD: -0,09 % 🇦🇺AUD: -0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/QshpxheIlh
Ölpreis – Hin und hergerissen zwischen Fördertrends und US-Dollar Einfluss

Ölpreis – Hin und hergerissen zwischen Fördertrends und US-Dollar Einfluss

2017-02-17 08:39:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Ölpreis ist in und hergerissen, da US-Dollar fällt, die Swing-Förderung aber weiter steigt
  • Gold findet Unterstützung, da Geopolitik die Wetten auf Zinsanhebungen der Fed überschattet
  • Tag 2 des Treffens der G20 Außenminister, Rig Count Daten kommen

Öl oszilliert weiter in einer unruhigen Spanne, während Trader die kollidierenden Einflüsse eines schwächeren US-Dollar – eine Quelle der Unterstützung, weil die WTI-Benchmark in dieser Währung geführt wird – und des zunehmenden Swing-Angebots gegeneinander abwägen. Die Ölbestände in den USA und Exporte sind letzte Woche auf ein Rekordniveau gesprungen. Die Exporte sind so stark gestiegen, wie schon seit fast drei Jahren nicht mehr.

Gold stieg, während US-Dollar und die Staatsanleihenrenditen gemeinsam fielen, was die Attraktivität nicht-zinstragender Anlagen erhöht. Die Bewegung scheint einen Triumph der geopolitischen Nervosität gegenüber den Spekulationen über Zinsanhebungen der Fed zu sein. Der Nachrichtenfluss, der die FOMC-Geldpolitik formt, kam zum Erliegen, nachdem Fed-Chefin Yellen den zweiten Tag ihrer Aussage vor dem Kongress beendet hatte, wodurch das Treffen der G20 Außenminister ins Rampenlicht rückte.

In den kommenden Tagen wird aufgrund der seichten Wirtschaftsnachrichtenlage mit dem G20 Treffen in Bonn die Politik im Vordergrund stehen. Das könnte den Goldpreis unterstützen, obwohl das Fehlen dramatischer Nachrichtenmeldungen bis Mittag an der Wall Street zu Korrekturen führen könnte, die einen Teil der Bewegungen, die wir seit Donnerstag-Früh beobachten konnten, wieder wettmachen. Auf der Ölseite der Gleichung steht der Baker Hughes Rig Count Report bevor.

Entwickeln Gold- und Ölpreis sich gemäß den DailyFX Prognosen? Hier können Sie es herausfinden!

TECHNISCHE ANALYSE GOLDGold legte zu und nahm sich das Swing-Hoch aus dem Februar zum Ziel. Ein immer noch gültiges bärisches umschlingendes Kerzenmuster deutet aber darauf hin, dass sich immer noch ein Top bilden könnte. Ein Tagesschluss über der 23,6% Fibonacci-Expansion bei 1.245,29 US-Dollar eröffnet das 38,2% Niveau bei 1.263,05 US-Dollar. Alternativ hätte eine Bewegung zurück unter das 14,6% Fib bei 1.234,34 US-Dollar das 23,6% Fib-Retracement bei 1.215,75 US-Dollar zum Ziel.

Ölpreis – Hin und hergerissen zwischen Fördertrends und US-Dollar Einfluss

Chart erstellt mit TradingView

TECHNISCHE ANALYSE ROHÖL – Der Stillstand beim Öl setzt sich fort. Ein Tagesschluss über dem Spannenwiderstand bei 53,86 US-Dollar bereitet den Weg für ein Testen des Bereichs 55,21-65 US-Dollar (Hoch vom 3. Januar, 38,2% Fibonacci-Expansion). Alternativ käme bei einer Bewegung unter die aufsteigende Trendlinien-Unterstützung – jetzt bei 51,92 US-Dollar – die nächste Abwärtsbarriere bei 50,25 US-Dollar, dem 38,2% Fib-Retracement.

Ölpreis – Hin und hergerissen zwischen Fördertrends und US-Dollar Einfluss

Chart erstellt mit TradingView

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.