Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Im Trading-#Webinar am 18. 11.19 führe ich Ihnen als Gast bei @FinanzenNet vor, wie die #Bouhmidi-Bänder im Detail funktionieren und wie Sie diese erfolgreich mit Knockout-#Zertifikaten kombinieren. Hier anmelden: https://t.co/K5XMi3J2RJ @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/wQzDQdg9au
  • Top Info zum #Bitcoin ⬇️ https://t.co/vxvKal0r7x
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 1,28 % 🇨🇭CHF: 0,31 % 🇯🇵JPY: 0,18 % 🇪🇺EUR: -0,02 % 🇦🇺AUD: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/MSTxF1YrIU
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,06 % WTI Öl: 0,50 % Gold: 0,43 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/W20UNVZD4n
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,63 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 85,42 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/8mZB4P0ile
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,11 % CAC 40: 0,03 % Dow Jones: -0,01 % S&P 500: -0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/LR1edrN4MG
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,22 % Gold: 0,64 % WTI Öl: 0,10 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/FVNzaLtCQm
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,63 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 85,42 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/vcrWNWUKIH
  • 🇺🇸 USD Monatliche Haushaltserklärung (OCT), Aktuell: -$134.5b Erwartet: -$130.0b Vorher: -$100.5b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,16 % Dax 30: 0,03 % CAC 40: -0,01 % S&P 500: -0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/fPBaeQgxFm
Geopolitik belastet die Marktstimmung - Goldpreis steigt

Geopolitik belastet die Marktstimmung - Goldpreis steigt

2017-02-16 14:04:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Gold erhält einen Schub, da US-Dollar und Staatsanleihenrenditen nachgeben
  • Öl findet ein wackeliges Gleichgewicht bei kollidierenden Einflüssen
  • Die Märkte befassen sich mit geopolitischen Erwägungen in Hinblick auf den G20 Gipfel in Bonn

Gold legte zu, während der US-Dollar zusammen mit Staatsanleihenrenditen nachgab. Die Bewegung könnte Folge von Gewinnmitnahmen sein, nachdem der Markt sich nach einer Woche die Geldpolitik der Fed definierender Meldungen erschöpft hatte. Ein gewisses Unbehagen im Vorfeld des bevorstehenden Treffens der G20 Außenminister – an dem zum ersten Mal Angehörige der Trump-Administation teilnehmen – könnten zur einer vorsichtigen Haltung ermutigt haben. Trader machen sich möglicherweise Sorgen, dass die kriegerische Kampagnenrhetorik zurückkehren könnte, insbesondere nachdem US-Verteidigungsminister Mattis der NATO gestern Daumendrehen angesetzt hat.

Öl schloss den Handel gestern weitgehend unverändert. Die WTI-Benchmark scheint ein Gleichgewicht zwischen kollidierenden Katalysatoren gefunden zu haben. Die Schwäche des US-Dollar hat wahrscheinlich geholfen, die Verluste der in US-Dollar geführten Kontrakte überschaubar zu halten, aber ein Anstieg der Bestände wird das Aufwärtspotenzial wahrscheinlich beschränken. Die Bestände sind letzte Woche laut Zahlen der EIA um 9,5 Mio. Barrel gestiegen. Dies übertrifft die Prognosen eines Anstiegs um 3,5 Mio. Barrel. Der Anstieg entsprach einer Privatsektorschätzung von API.

Geopolitische Besorgnis könnte auch in den nächsten Stunden weiter im Rampenlicht stehen. Eine Flaute bei wichtigen Wirtschaftsmeldungen wird Anleger wahrscheinlich veranlassen, sich auf das G20 Treffen in Bonn zu konzentrieren. Die S&P 500 Futures sind vor Läuten der Eröffnungsglocke an der Wall Street nach unten gerichtet. Das deutet auf ein weiterhin bestehendes Unbehagen hin. Das scheint günstige Voraussetzungen für Gold zu schaffen, während die Reaktion des Öls etwas undurchsichtig ist.

Entwickeln der Gold- und Ölpreis sich gemäß den DailyFX Prognosen? Hier können Sie es herausfinden!

TECHNISCHE ANALYSE GOLDGold muss immer noch erst ein bärisches umschlingendes Kerzenmuster wieder gutmachen, obwohl die Formation ihre Gültigkeit behält. Ein Durchbruch über das 38,2% Fibonacci-Retracement bei 1.219,20 US-Dollar auf Tagesschlussbasis eröffnet das 23,6% Niveau bei 1.182,36 US-Dollar. Alternativ hätte ein Durchbruch über das 50% Fib bei 1.248,98 US-Dollar das 61,8% Retracement bei 1.278,76 US-Dollar zum Ziel.

Geopolitik belastet die Marktstimmung - Goldpreis steigt

Chart erstellt mit TradingView

TECHNISCHE ANALYSE ROHÖLÖlbleibt unter dem Spannenwiderstand bei 53,86 US-Dollar. Ein Tagesschluss über dieser Barriere eröffnet den Bereich 55,21-65 US-Dollar (Hoch vom 3. Januar, 38,2% Fibonacci-Expansion). Alternativ hätte ein Rückgang unter die aufsteigende Trendlinien-Unterstützung, derzeit bei 51,85 US-Dollar, das 38,2% Fib-Retracement bei 50,25 US-Dollar zum Ziel.

Geopolitik belastet die Marktstimmung - Goldpreis steigt

Chart erstellt mit TradingView

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.