Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Bouhmidi-Bands – I'm currently working on an extension for #Bitcoin. Thanks to @icoinic_NL and their calculation of a #volatility index for $BTC – I am now able to compute first approximations – Stay tuned more to come. @CryptoMichNL @MLazeron @rthurStolk @DavidIusow @pejeha123 https://t.co/nkKR44xmZf
  • In Kürze:🇺🇸 Industrieproduktion YoY (JUN) um 13:15 GMT (15min) Vorher: -15.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-15
  • In Kürze:🇺🇸 Industrieproduktion MoM (JUN) um 13:15 GMT (15min) Erwartet: 4.3% Vorher: 1.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-15
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,93 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,44 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/DrrQxzB6oH
  • 🇮🇳 Handelsbilanz (JUN) Aktuell: $0.79B Erwartet: $-4.50B Vorher: $-3.15B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-15
  • Forex Update: Gemäß 12:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,71 % 🇦🇺AUD: 0,70 % 🇬🇧GBP: 0,69 % 🇯🇵JPY: 0,38 % 🇨🇦CAD: 0,36 % 🇨🇭CHF: -0,24 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/vf6llHAqeM
  • Goldman Sachs $GS | Net Revenues In Investment Banking Were $2.66 Billion For Q2 2020, +36% Higher Than The Second Quarter Of 2019. #Stock rises +3% in pre-market. @IGNederland @IGDeutschland @DavidIusow @CHenke_IG #equities https://t.co/q2Pa2MDfpo
  • 🇺🇸 MBA Mortgage Applications (10/JUL) Aktuell: 5.1% Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-15
  • 🇺🇸 MBA Mortgage Applications (10/JUL) Aktuell: 5.1 Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-15
  • #Beleggen - In het tweede kwartaal steeg de winst van #ASML met 57 procent tot 751 miljoen euro, maar bleef achter bij de verwachtingen van de analisten. De omzet steeg met 30 procent tot 3,33 miljard euro. Het aandeel is iets lager, namelijk -0,5%. @IGNederland @BartSips https://t.co/NN30lgiDWQ
Wetten auf Fed-Zinsanhebungen nehmen im Vorfeld der Yellen-Rede zu, Goldpreis fällt

Wetten auf Fed-Zinsanhebungen nehmen im Vorfeld der Yellen-Rede zu, Goldpreis fällt

2017-02-14 14:02:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Brandneue Prognosen sind eingetroffen. Erfahren Sie mehr.

Gesprächsansätze:

  • Goldpreis fällt, während US-Dollar und Staatsanleihenrenditen steigen
  • Aussage der Fed-Chefin Janet Yellen könnte Gold zusätzlich schaden
  • Rohöl fällt, OPEC und EIA definieren den Förderausblick

Goldfiel, während der US-Dollar zusammen mit Staatsanleihenrenditen zulegen konnte und der durch die Fed-Funds-Futures implizierte, prognostizierte Zinspfad für 2017 steiler wurde, was die Attraktivität nicht-zinstragender Anlagen senkt. Die Bewegung könnte eine vorausgreifende Positionierung im Vorfeld der mit Spannung erwarteten Aussage von Fed-Chefin Janet Yellen vor dem Kongress darstellen. Das Edelmetall könnte weitere Verluste hinnehmen müssen, falls Yellen andeuten sollte, dass die Prognosen im Dezember von drei Erhöhungen des Leitzinses in diesem Jahr unverändert bleiben.

Öl zog sich in die Mitte seiner Range der letzten Zeit zurück, nachdem der Monatsbericht der OPEC gezeigt hatte, dass Saudi Arabien seinen Pflichten unter der Einigung des Kartells über Fördersenkungen mehr als nachgekommen war, indem es seine Förderung so stark senkte, wie schon seit acht Jahren nicht mehr. Anstatt den Preisen einen Schub zu verleihen, schien dies den Anlegern jedoch lediglich zu sagen, dass der unterstützende Einfluss der Fördersenkungen schon eher als erwartet schwinden könnte, zumal die Swing-Förderung steigt. In der Tat prognostizierte die EIA, dass die Schieferförderung in den USA im März die höchste seit Mai 2016 sein wird. Die Veröffentlichung der wöchentlichen API-Bestandsflussdaten steht noch bevor.

TECHNISCHE ANALYSE GOLDGold fiel auf ein Wochentief, weil Verkäufer nach Auftreten eines bärischen umschlingenden Kerzenmusters versuchten, Dynamik zu entwickeln. Die kurzfristige Unterstützung bleibt bei 1.219,20 US-Dollar, dem 38,2% Fibonacci-Retracement. Ein Tagesschluss darunter würde das 23,6% Niveau bei 1.182,36 US-Dollar eröffnen. Alternativ hätte ein Durchbruch über das 50% Fib bei 1.248,98 US-Dollar das 61,8% Retracement bei 1.278,76 US-Dollar zum Ziel.

Wetten auf Fed-Zinsanhebungen nehmen im Vorfeld der Yellen-Rede zu, Goldpreis fällt

Chart erstellt mit TradingView.

TECHNISCHE ANALYSE ROHÖLDer Ölpreisprallte wieder einmal von dem siebenwöchigen Spannenwiderstand bei 52,86 US-Dollar ab. Von hier aus eröffnet ein Tagesschluss unter der aufsteigenden Trendlinienunterstützung – an der wir uns derzeit befinden – das 38,2% Fibonacci-Retracement bei 50,25 US-Dollar. Alternativ hätte ein Durchbruch nach oben den Bereich 55,21-65 US-Dollar zum Ziel (Hoch vom 3. Januar, 38,2% Fib-Expansion).

Wetten auf Fed-Zinsanhebungen nehmen im Vorfeld der Yellen-Rede zu, Goldpreis fällt

Chart erstellt mit TradingView

Wussten Sie, dass Gold als eines der Top-Trading-Möglichkeiten von 2017 vom DailyFX-Team ausgewählt wurde? Wenn Sie interessiert sind, klicken Sie hier, um sich über diese Handelschance und 14 weitere Handelsmöglichkeiten während 2017 schlau zu machen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.