Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Im Trading-#Webinar am 18. 11.19 führe ich Ihnen als Gast bei @FinanzenNet vor, wie die #Bouhmidi-Bänder im Detail funktionieren und wie Sie diese erfolgreich mit Knockout-#Zertifikaten kombinieren. Hier anmelden: https://t.co/K5XMi3J2RJ @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/wQzDQdg9au
  • Top Info zum #Bitcoin ⬇️ https://t.co/vxvKal0r7x
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 1,28 % 🇨🇭CHF: 0,31 % 🇯🇵JPY: 0,18 % 🇪🇺EUR: -0,02 % 🇦🇺AUD: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/MSTxF1YrIU
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,06 % WTI Öl: 0,50 % Gold: 0,43 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/W20UNVZD4n
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,63 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 85,42 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/8mZB4P0ile
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,11 % CAC 40: 0,03 % Dow Jones: -0,01 % S&P 500: -0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/LR1edrN4MG
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,22 % Gold: 0,64 % WTI Öl: 0,10 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/FVNzaLtCQm
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,63 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 85,42 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/vcrWNWUKIH
  • 🇺🇸 USD Monatliche Haushaltserklärung (OCT), Aktuell: -$134.5b Erwartet: -$130.0b Vorher: -$100.5b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,16 % Dax 30: 0,03 % CAC 40: -0,01 % S&P 500: -0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/fPBaeQgxFm
Der Goldpreis könnte Zugewinne festigen, wenn VPI-Daten in USA Fed-Zinswetten wiederbeleben

Der Goldpreis könnte Zugewinne festigen, wenn VPI-Daten in USA Fed-Zinswetten wiederbeleben

2017-01-18 05:09:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Talking Points:

  • Der Goldpreis setzt seinen Aufwärtstrend fort, während die Auflösung des „Trump Trade“ weitergeht
  • Die VPI-Daten in den USA könnten wieder zu neuen Wetten auf Zinsanhebungen der Fed führen, was Edelmetalle belasten würde
  • Öl stagniert, könnte aber auf Grundlage der API-Daten neue Dynamik gewinnen

Gold beschleunigte seinen Aufwärtstrend und verzeichnete den größten Zugewinn seit zwei Wochen. Das Edelmetall legte auf vertraute Weise zu, während der US-Dollar zusammen mit den Renditen von Staatsanleihen fiel. Das erhöhte die Attraktivität nicht-zinstragender Anlagen.

Die Medien schrieben diese Bewegung schnell dem designierten US-Präsidenten Trump zu, der in einem Interview mit dem Wall Street Journal gesagt hatte, der Greenback sei „zu stark“. Tatsächlich hatte sie schon früher begonnen und scheint mit der Rückkehr der Auflösung des „Trump-Trade“ einherzugehen, dem nun wieder beherrschenden Marktthema, nachdem dieses zu Beginn der Woche von der Angst vor einem „harten Brexit“ überschattet worden war.

Jetzt stehen die US-VPI Daten im Mittelpunkt. Es wird erwartet, dass die Gesamtteuerung gegenüber dem Vorjahr auf 2,1 Prozent gestiegen ist, dem höchsten Wert seit Juni 2014. US-Wirtschaftsdaten haben die Konsensprognosen in den letzten Wochen zunehmend übertroffen. Eine ähnlich positive Überraschung dieses Mal, könnte an das starke Lohnwachstum im Dezember erinnern, was die Spekulationen über eine Zinsanhebung durch die Fed neu entfacht hatte und Gold belastete.

Öl stagniert weiter im vertrauten Bereich, da die Märkte auf Neuigkeiten als Treiber für die direktionale Dynamik warten. Diese könnten in Form der wöchentlichen API-Bestandszahlen, die heute veröffentlicht werden, kommen. Kommentare von Politikern und Investoren im Rahmen des derzeit in Davos stattfindenden Weltwirtschaftsforums könnten ebenfalls ein marktbewegendes Potenzial haben.

Werden Gold- und Rohölpreise im ersten Quartal 2017 weiter steigen? Hier finden Sie unsere Prognosen!

TECHNISCHE ANALYSE GOLDGold hat den siebten Tag in Folge zugelegt und verzeichnet somit die längste Phase von Zugewinnen seit über zwei Monaten. Von hier aus eröffnet ein Tagesschluss über dem 38,2% Fibonacci-Retracement bei 1.219,20 Dollar den Bereich 1.248,98-50,65 (50% Niveau, Tief vom 24. Juni). Alternativ hätte eine Umkehr unter den Widerstand bei 1.199,80 Dollar (Tief vom 30. Mai), der zur Unterstützung wurde, das 23,6% Fib bei 1.182,36 Dollar zum Ziel.

Der Goldpreis könnte Zugewinne festigen, wenn VPI-Daten in USA Fed-Zinswetten wiederbeleben

TECHNISCHE ANALYSE ROHÖLDer Ölpreis tut sich schwer damit, auf den Versprechungen eines bullischen, umschlingenden Kerzenmusters aufzubauen. Ein Tagesschluss über der 23,6% Fibonacci-Expansion bei 53,75 Dollar hat den Bereich 55,21-65 Dollar (Swing-Hoch, 38,2% Niveau) zum Ziel. Alternativ eröffnet eine Umkehr unter den vorherigen Widerstand bei 52,44 Dollar, der jetzt eine Unterstützung darstellt, die Zone 50,25-69 Dollar (38,2% Fib-Retracement, Tief vom 10. Januar).

Der Goldpreis könnte Zugewinne festigen, wenn VPI-Daten in USA Fed-Zinswetten wiederbeleben

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.