Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,39 % 🇪🇺EUR: 0,18 % 🇨🇭CHF: 0,14 % 🇨🇦CAD: 0,06 % 🇳🇿NZD: -0,08 % 🇦🇺AUD: -0,18 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/PugxPOzGS2
  • #Gold kämpft um einen Befreiungsschlag bei rund 1470 US-Dollar. Momentan scheitern die Bullen am Widerstandsbereich bei 1472 USD. Erst eine Überwindung dürfte für weitere Impulse sorgen. https://t.co/7Ps4AlPigX @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/kNdzkJGEO4
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,05 % S&P 500: -0,11 % CAC 40: -0,55 % Dax 30: -0,58 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/IDnSbG3xTs
  • #Election2020 "maket has to be up campaign" begins. Fasten the seat belts please https://t.co/CdGMVTDm1U
  • #DAX Trade planned with buy stop order at 13.178 tp 20 points above. If breaks down further my main support zone lies 👇 https://t.co/glCINV55t3
  • #Gold: This morning the lower #Bouhmidi band was broken. Buyers immediately took advantage of this weakness to provide new impulses that quickly raised gold by over $10. Daily #Bouhmidi Update: https://t.co/0z7bMFsk1r #goldprice #XAUUSD @DailyFX @CHenke_IG @DavidIusow https://t.co/z3jzpSEJ69
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,18 % Gold: 0,08 % WTI Öl: -0,85 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/nYBFls85E7
  • #DAX: Upper #Bouhmidi-Band was far away today. After daily high DAX was losing power. our hypothetical Entry was @ 13216. @pejeha123 @CHenke_IG @DavidIusow #DAX30 https://t.co/tdoLcsDnBJ
  • 🇺🇸 USD NAHB Immobilienmarktindex (NOV), Aktuell: 70 Erwartet: 71 Vorher: 71 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-18
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,64 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,87 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/E979cHTpNW
Goldpreis erreicht nach Trump-Pressekonferenz Sechs-Wochen-Hoch

Goldpreis erreicht nach Trump-Pressekonferenz Sechs-Wochen-Hoch

2017-01-12 10:36:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Der Goldpreis erreichte nach einer Trump-Pressekonferenz neues Sechs-Wochen-Hoch
  • Der Ölpreis findet faktisch Stärke, während der US-Dollar nachgibt
  • Selbst eine restriktive Fed-Rhetorik ist möglicherweise nicht dazu in der Lage, die Übernacht-Dynamiken aufzubrechen

Gold stieg weiter und Ölfolgte, nachdem eine Pressekonferenz mit Donald Trump zu einer Abkühlung der Spekulationen über Fed-Zinsanhebungen führte. Der kommende US-Präsident hatte den Märkten, die sich nach Einzelheiten zu seinen bevorstehenden wirtschaftspolitischen Plänen sehnen, nur wenig zu bieten. Den Spekulationen zufolge sollen diese Pläne die Inflation anheizen und Janet Yellen und ihre Kollegen in einen steileren Straffungszyklus zwingen.

Zusammen mit dem US-Dollar gaben auch die Renditen der Staatsanleihen nach. Das bot nicht-zinstragenden Anlagen, darunter Gold, Unterstützung. Der schwächere Greenback verlieh auch den als Referenz dienenden WTI-Kontrakten einen Schub, da sie in der US-Währung notiert werden. Dies obwohl die EIA-Bestandsdaten einen viel höheren Bestandsanstieg (4,1 Mio. Barrel) auswiesen, als die Wirtschaftsexperten prognostiziert hatten (930.100 Barrel).

Während die Flaute bei den wichtigen Wirtschaftsdaten sich fortsetzt, rückt die Fed-Rhetorik wieder ins Rampenlicht. Dieses Mal richtet die Aufmerksamkeit sich auf die neuen, im FOMC Stimmberechtigten Patrick Harker und Charles Evans – Präsidenten der Niederlassungen der US-Notenbank in Philadelphia und Chicago. Aber selbst ein im Großen und Ganzen restriktiver Ton könnte auf taube Ohren stoßen, wie wir bereits früher in der Woche sehen konnten.

Andererseits könnte dies bedeuten, dass die über Nacht entstandenen Dynamiken sich bei einem fortwährenden Rückzug aus den „Trump-Trade“ Bewegungen weiter fortsetzen. Das könnte sowohl für Gold, als auch für Öl Gutes verheissen, obwohl Öl es wahrscheinlich schwieriger haben wird, eine signifikante Dynamik zu entwickeln, da die Risikobereitschaft zusammen mit dem Vertraugen in eine aggressiv restriktive Federal Reserve nachlässt.

Was sagen die Kauf-/Verkaufsentscheidungen der Trader über den Trend des Gold- und Ölpreises aus? Hier können Sie es herausfinden!

TECHNISCHE ANALYSE GOLDGold arbeitet an einem vierten Preiszugewinn in Folge. Das wäre dann die längste Phase der Preisanstiege seit zwei Monaten. Ein Tagesschluss über dem Bereich 1.193,55-99,80 Dollar (38,2% Fibonacci-Retracement, Tief vom 30. Mai) hätte das 50% Niveau bei 1.215,40 Dollar zum Ziel. Alternativ eröffnet eine Rückkehr unter das 23,6% Fib bei 1.166,51 Dollar das 14,6% Retracement bei 1.149,85 Dollar.

Goldpreis erreicht nach Trump-Pressekonferenz Sechs-Wochen-Hoch

TECHNISCHE ANALYSE ROHÖLDer Ölpreis stieg zwar, nachdem er über der Marke 50 Dollar pro Barrel Unterstützung finden konnte, schafft es aber nicht, die jüngste Serie von tieferen Hochs und Tiefs zu überwinden. Von hier aus eröffnet ein Tagesschluss über der 14,6% Fibonacci-Expansion bei 52,59 Dollar das 23,6% Niveau bei 53,75 Dollar. Alternativ käme bei einer Umkehr unter das 38,2% Fib-Retracement bei 50,25 Dollar als nächste die Abwärtsbarriere bei 48,72 Dollar, die 50% Schwelle.

Goldpreis erreicht nach Trump-Pressekonferenz Sechs-Wochen-Hoch

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.