Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,72 % Dax 30: 0,63 % FTSE 100: 0,43 % S&P 500: -0,02 % Dow Jones: -0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ohQY9xdjln
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,93 % Gold: 0,49 % WTI Öl: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/kcSvUC2qNt
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,60 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,54 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/4atisByZRn
  • 🇧🇷 Handelsbilanz Aktuell: $4.50B Erwartet: $4.743B Vorher: $6.7B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-01
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,58 % Dow Jones: 0,41 % Dax 30: 0,26 % CAC 40: 0,25 % FTSE 100: 0,22 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ucPyvlo0Zt
  • In Kürze:🇧🇷 Handelsbilanz um 18:00 GMT (15min) Erwartet: $4.743B Vorher: $6.7B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-01
  • It remains exciting in #Bitcoin - the bull rally could continue if we manage to break out of the trading range and the triangle. Based on the range, a breakout could activate the target at $ 11840 #BTC #HODL $BTC https://t.co/Bxw3TF7fCj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,69 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,44 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/zxnlTrHN7s
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 2,04 % Gold: 0,55 % WTI Öl: -1,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/js5IuSkpcR
  • GBP/USD IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short GBP/USD zum ersten Mal seit Mai 06, 2020 als GBP/USD in der Nähe von 1,23 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu GBP/USD Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/CxRSd5Md6a
Ölpreis vor OPEC-Meldung, Gold könnte springen

Ölpreis vor OPEC-Meldung, Gold könnte springen

2017-01-09 04:36:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Ölpreis wartet auf OPEC-Kommentare
  • Goldpreis legt aufgrund der Daten über das Lohnwachstum in den USA drei Tage in Folge zu
  • Vorsichtige Fed-Kommentare könnten Wetten auf einen steileren Zinsanhebungszyklus abkühlen

Öl bewegt sich in vertrautem Gebiet, während die Aufmerksamkeit sich auf die OPEC und die Umsetzung ihrer Fördersenkungen richtet. Mitglieder des Kartells treffen sich im Laufe der Woche für mehrere Konferenzen in Abu Dhabi. Gleichzeitig begibt sich der Generalsekretär der Gruppe, Mohammad Barkindo, auf eine dreitätige Reise nach Kuwait, das den Vorsitz über den Ausschuss zur Überwachung der OPEC-Fördersenkungen führt. Dies sorgt für ein signifikantes Gesamtrisiko und Anleger könnten zu misstrauisch sein, um in der Zwischenzeit größere direktionale Wetten einzugehen.

Gold verzeichnete drei Tage lang Zugewinne, da die Daten vom Arbeitsmarkt in den USA für Dezember einen Sprung des Lohnwachstums auf ein zyklisches Hoch von 2,9 Prozent auswiesen. Das deutet darauf hin, dass die Wirtschaft bereits vor einem möglichen Inflationsschub aufgrund der vom kommenden Präsidenten Trump befürworteten Finanzpolitik heißer als erwartet laufen könnte. Es überrascht nicht, dass dies Wetten auf einen steileren Fed-Zinspfad neues Leben einhauchte und zu Zugewinnen bei US-Renditen und dem US-Dollar führte, was die Attraktivität von nicht-zinstragenden Anlagen mindert.

Ab jetzt stehen Spekulationen über die Geldpolitik des FOMC im Mittelpunkt, denn die Märkte analysieren bevorstehende Kommentare von Eric Rosengren und Dennis Lockhart, Präsidenten der Boston und Atlanta Feds. Eine Wiederholung des vorsichtigen Tons des Protokolls der Dezember-Sitzung des die Geldpolitik bestimmenden Ausschusses könnte die Straffungswetten etwas abkühlen, was dem Edelmetall ein wenig Aufwind bieten könnte.

Schauen Sie in die Liste der kommenden Webinare und verfolgen Sie LIVE mit uns die Finanzmärkte!

TECHNISCHE ANALYSE GOLDGold legte eine Pause zur Konsolidierung der Zugewinne ein, blieb aber über 1.166,51 Dollar, dem 23,6% Fibonacci-Retracement. Von hier aus eröffnet ein Tagesschluss über dem Widerstand 1.193,55-99,80 Dollar (38,2% Niveau, Tief vom 30. Mai) das 50% Fib bei 1.215,40 Dollar. Alternativ hätte ein Durchbruch zurück unter 1.166,51 Dollar das 14,6% Fib bei 1.149,85 Dollar zum Ziel.

Ölpreis vor OPEC-Meldung, Gold könnte springen

TECHNISCHE ANALYSE ROHÖLDer Ölpreis konsolidiert sich weiter im vertrauten Bereich. Ein Tagesschluss über der 14% Fibonacci-Expansionbei 54,03 Dollar hat den Bereich 44,19-21 Dollar (23,6% Niveau, Hoch vom 3. Januar) zum Ziel. Alternativ eröffnet eine Umkehr zurück unter den Widerstand, der zur Unterstützung wurde, bei 51,64 Dollar die Tür für ein Testen des 38,2% Fib-Retracements bei 50,25 Dollar.

Ölpreis vor OPEC-Meldung, Gold könnte springen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.