Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DAX Ausblick: Konsolidierung bleibt intakt,Trend auch https://t.co/30FuAoOjyW #DAX30 #Aktien #Trading #Forex #Finanzen @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/jpZOOHUiM7
  • Good morning. #DAX Future despite the break-down yesterday still above relevant support, so no change here again. Consolidation valid, uptrend as well. #stocks https://t.co/0JmHkA9V2Q
  • Good morning. #DAX Future despite the break-down yesterday still above relevant support, so no change here again. Consolidation valid. #stocks https://t.co/GNXHaVU2XA
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,65 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 84,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/J113GqAX39
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,06 % 🇪🇺EUR: 0,02 % 🇨🇦CAD: 0,00 % 🇨🇭CHF: -0,05 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/AzsymWh7N4
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,39 % Dax 30: 0,30 % Dow Jones: 0,15 % S&P 500: 0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/1KvzsxPqSJ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: -0,02 % Gold: -0,09 % WTI Öl: -0,21 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/AqyEkRXes9
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,05 % 🇪🇺EUR: 0,01 % 🇨🇦CAD: -0,00 % 🇨🇭CHF: -0,07 % 🇳🇿NZD: -0,19 % 🇦🇺AUD: -0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/MrL1NEXLZU
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,72 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 84,60 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/obeZqiBFxV
  • In Kürze:🇦🇺 AUD RBA Minutes of Nov. Policy Meeting (NOV) um 00:30 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-19
Ölpreis blickt auf Bestandsdaten, Gold könnte Erholung fortsetzen

Ölpreis blickt auf Bestandsdaten, Gold könnte Erholung fortsetzen

2017-01-05 10:07:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Ölpreis steigt, Korrektur nach Abverkauf gestern
  • Goldpreis steigt, da FOMC-Protokoll Zinsausblick belastet
  • ISM und ADP könnten weitere Preisanstiege bei Gold, EIA bei Öl bewirken

Der Ölpreis konnte in einer, wie eine Korrektur erscheinenden, Bewegung nach dem starken Abverkauf gestern wieder zulegen. API-Daten, die zeigten, dass die Bestände in der letzten Woche um 7,43 Mio. Barrel gefallen waren, schadeten wahrscheinlich auch nicht, aber ein großer Teil der Zugewinne war bereits erfolgt als die Meldung über die Ticker kam. Der

Goldpreis stieg nach der Veröffentlichung des Protokolls der FOMC-Sitzung im Dezember wie erwartet. Die geldpolitischen Entscheider schienen von der Notwendigkeit eines aggressiven Zinszykluses viel weniger überzeugt als die jüngsten Marktbewegungen anzudeuten scheinen. Das belastet den US-Dollar und heizt die Anti-Fiat-Nachfrage an.

Das Metall könnte mit Veröffentlichung der ISM- und ADP-Daten weiter zulegen. Es wird erwartet, dass die beiden Berichte zeigen werden, dass die Arbeitsplatzschaffung in den USA und das Aktivitätswachstum im Dienstleistungssektor im Dezember zurückgangen sind. Die WTI-Kontrakte könnten ebenfalls zulegen, falls die offiziellen EIA-Bestandszahlen einen höheren Abfluss ausweisen sollten, als den erwarteten Rückgang um 1,7 Mio. Barrel.

Schauen Sie in die Liste der kommenden Webinare und verfolgen Sie LIVE mit uns die Finanzmärkte!

TECHNISCHE ANALYSE GOLD – Der Goldpreis erscheint nach einem Durchbrechen des Widerstands bei 1.166,51 Dollar, dem 23,6% Fibonacci-Retracement, bereit für ein erneutes Testen der Marke 1.200 Dollar pro Unze. Von hier aus eröffnet ein Tagesschluss über dem Bereich 1.193,55-99,80 Dollar (38,2% Niveau, Tief vom 30. Mai) das 50% Fib bei 1.215,40 Dollar. Alternativ hätte eine Umkehr unter 1.166,51 Dollar das 14,6% Fib bei 1.149,85 Dollar zum Ziel.

Ölpreis blickt auf Bestandsdaten, Gold könnte Erholung fortsetzen

TECHNISCHE ANALYSE ROHÖLÖlpreis fand über der Marke 51 Dollar pro Barrel Unterstützung. Ein Tagesschluss unter dem vormaligen Widerstand, der zur Unterstützung wurde, bei 51,64 Dollar öffnet die Tür für ein Testen des 38,2% Fibonacci-Retracement bei 50,25 Dollar. Alternativ bereitet eine Bewegung über das 14,6% Fib bei 53,31 Dollar den Weg für ein erneutes Testen des Hochs vom 3. Januar bei 55,21 Dollar.

Ölpreis blickt auf Bestandsdaten, Gold könnte Erholung fortsetzen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.