Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Heizölpreise setzen Rückgang fort, aber Chart-Setup deutet Bounce an

Heizölpreise setzen Rückgang fort, aber Chart-Setup deutet Bounce an

2016-11-14 08:34:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Heizölpreis unter Druck, aber Chart-Setup deutet mögliche Erholung an
  • Goldpreis sinkt weiter, nachdem US-Präsidentschaftswahl Wetten auf Zinsanhebung der Fed stützt
  • Fed-Reden rücken erneut in den Mittelpunkt und könnten Dynamik nach der Wahl fördern

Gold steht weiterhin unter starkem Verkaufsdruck, denn die Trader kalkulieren nun nach der US-Präsidentschaftswahl einen steileren Zinsanhebungskurs der Fed ein. Heizöl schloss die vergangene Woche in der Defensive, nachdem die IEA davor gewarnt hatte, dass die Überversorgung weltweit anhalten könnte, trotz der Anstrengungen der OPEC, eine koordinierte Produktionskürzung auszuhandeln. Die Wetten auf eine aggressivere Straffung von Seiten der Fed könnten ebenfalls dazu beigetragen haben, was den US Dollar höher trieb und somit den Druck auf die in USD gehandelten Rohstoffe verstärkte. In den kommenden Stunden rücken die Fed-Reden in den Mittelpunkt und es werden Kommentare erwartet, die den vorsichtig restriktiven Tonfall der Offiziellen vor der Wahl wiederholen, was sich negativ auf den Goldpreis und die Energiepreise auswirken sollte.

GOLD TECHNISCHE ANALYSEGold visiert nun die Unterstützung um $1200/Unze an, nachdem es auf ein Fünfmonatstief gesunken war. Ein Durchbruch unter das Tief vom 30. Mai von 1199,55 auf einer Tagesschlussbasis legt die 123,6 % Fibonacci-Expansion bei 1171,83 frei. Alternativ zielt eine Wende über das 76,4 % Level von 1234,97 auf die 61,8 % Fib von 1254,50.

Heizölpreise setzen Rückgang fort, aber Chart-Setup deutet Bounce an

HEIZÖL TECHNISCHE ANALYSEDer Preis drückt erneut auf die Unterstützung um $43/Barrel, aber die positive RSI-Divergenz deutet an, dass das Momentum abwärts schwächer wird. Ein Tagesschluss unter dem Bereich um 42,73-43,02 (38,2 % Fibonacci-Expansion, Tief vom 1. September) legt das 50 % Level von 41,74 frei. Alternativ zielt eine Wende über die 23,6 % Fib von 43,95 auf die 14,6 % Expansion bei 44,70.

Heizölpreise setzen Rückgang fort, aber Chart-Setup deutet Bounce an

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.