Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @SalahBouhmidi @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider Danke Bro!
  • #EURUSD #NFPGuesses #SPX https://t.co/JtIBSTr66X
  • 🇺🇸US Arbeitsmarkt enttäuscht eigentlich 👉https://t.co/Wc1Re4O36d #EURUSD #SP500 #Aktien #Forex #NFP https://t.co/AG5noX1cz0
  • @DavidIusow @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider Danke David schätze die Skills meines Freundes und Kollegen im Trading und der Analyse - Keep Movin
  • #FF @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider many many more. #fintwit=best #trading/#invest community https://t.co/CsJbLv7U9W
  • #TradingEducation 👇 https://t.co/ZeyiRPkqIp
  • #Adventskalender - Vier Tage sind zwar schon rum, aber du hast noch 20 Tage vor dir. Schau du in meinen #Trading - Kalender rein. Jeden interessante Tradinginhalte, die dir das Thema Trading näherbringen: https://t.co/gLCi34bcO3 https://t.co/KlOdnq36cJ
  • #Brent #WTI #OPEC #Trading https://t.co/2HsVoP1qW4
  • 🛢️Brent, WTI: Ölpreis winkt den OPEC + Deal durch 👉https://t.co/WUUBlgu1Hy #Brent #WTI #CL_F #Crudeoil #Oelpreis #Opec https://t.co/Kxu9RBSxmc
  • #DA30 Abpraller am technischen Widerstand. Brexit-Impuls eher kurzfristig. Was die Aussagen angeht, verständlich. Die Situation kann sich immer noch anders darstellen zum Ende des Wochenendes. Vola ⬆️ Teilgewinnmitnahmen sind das A und O hier imo. Rest gut absichern. https://t.co/xTmbxX7M85 https://t.co/kSgoho48A2
Risikobereitschaft ist ungeachtet des Wahlausgangs in den USA wahrscheinlich nicht von Dauer

Risikobereitschaft ist ungeachtet des Wahlausgangs in den USA wahrscheinlich nicht von Dauer

2016-11-09 15:50:00
John Kicklighter, Chef-Stratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Angesichts der Marktreaktionen auf die Umfragen werden die Wahlen zu einem „Status Quo“ oder „massive Veränderungen“ Ergebnis führen
  • Ein „Risk-on“ des Status Quo Szenarios ändert die zugrundeliegenden Marktthemen der letzten Monate nicht
  • Das „massive Veränderungen“ Szenario heizt hingegen die Ungewissheit an und könnte zu höherer Risikoaversion führen

Die Präsidentschaftswahlen in den USA haben als Katalysator für die Anlegerstimmung eine große Bedeutung. Ihr kollektiver Einfluss auf die weltweite Risikobereitschaft ist von seiner Dauer her jedoch eher überschaubar und fast sicher verzerrt. Während die Meinungen darüber, welcher Kandidat für die Wirtschaft der bessere ist, abweichen, läuft die internationale Risikoperspektive aller Wahrscheinlichkeit nach auf zwei konkrete Ergebnisse hinaus: „Status Quo“ oder „massive Veränderungen“. Während die Wirtschafts-, Steuer- und Handelspolitik und vieles mehr mit signifikanten Nuancen und einer Weiterentwicklung der derzeitigen Richtung verbunden sein wird, wird dieses Ereignis zwar den zugrundeliegenden Stimmungsfluss beeinflussen, wahrscheinlich aber nicht die kollektive Stimmung.

Angesichts der Plattform für beachtliche Veränderungen von der derzeitigen Politik - insbesondere der Handelspolitik - würde ein Sieg des republikanischen Kandidaten Donald Trump zu Ungewissheit darüber führen, was die Zukunft bringt. Ungeachtet dessen, ob die Entwicklungen im Laufe der Zeit letztlich positiv oder negativ sein werden, würde die Ungewissheit als eine unbekannte Menge behandelt, was sich in implizierter Volatilität und Risikoabbau äußern wird. In einem Markt, in dem bereits große Skepsis in Hinblick auf das Wachstumstempo der Weltwirtschaft und den Zustand des globalen Handels herrscht, könnte dies Rückführungen und Entnahmen aus überdehnten Risikopositionen beschleunigen, die Renditen bieten, die das Kapitalrisiko nicht rechtfertigen.

Aber auch bei dem „Status Quo“ - Szenario bei dem die demokratische Kandidatin Hillary Clinton die Wahl für sich entscheidet - besteht nur eine überschaubare Risikobereitschaft, die wahrscheinlich aus dem globalen Finanzsystem stammen wird. Während der erwartete Kurs des politischen Systems in den USA und der Wirtschaft als standhafter gesehen werden würde, ändert dies nicht die zugrundeliegende Stimmungsstruktur, die sich während der letzten Monate und Jahre entwickelt hat. Die kurzfristige, implizierte Volatilität würde sinken und wahrscheinlich zu einer schnellen Erholung der Risikobereitschaft ermutigen. Probleme wie niedrige Renditen, mäßiges globales Wachstum, die schwächer werdende Effektivität der Geldpolitik und anderer Maßnahmen werden aber bleiben.

Um Ihr Trading zu verbesseren, laden Sie sich hier unseren DailyFX-Trading Leitfaden herunter

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.