Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Goldpreis stockt unterhalb von $1300 und wartet auf ISM-Daten für Orientierung

Goldpreis stockt unterhalb von $1300 und wartet auf ISM-Daten für Orientierung

2016-11-01 07:22:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Goldpreis schindet unter $1300/Unze Zeit, da keine einflussreichen Nachrichten veröffentlicht wurden
  • Heizölpreis sinkt am stärksten in 4 Monaten, da Märkte wegen OPEC-Vereinbarung enttäuscht sind
  • Umfrage zum ISM Manufacturing und Vorratszahlen von API stehen nun im Mittelpunkt

Gold schindete Zeit, da es keine neuen Hinweise für die Spekulation zur Fed-Politik gibt. Der von der US Zentralbank bevorzugte Inflationsmaßstab, PCE, verzeichnete eine Kerninflation, die mit 1,7 % genau den Erwartungen entspricht. Somit bot diese Kennzahl nichts Neues, um eine Neupositionierung zu rechtfertigen.

Die Oktober-Umfrage des ISM Manufacturing steht als Nächstes an, und die Konsensprognosen zeigen eine leichte Zunahme in der Aktivität des verarbeitenden Sektors. Ein positives Ergebnis könnte die Wetten auf eine Zinsanhebung stützen, was Gold belasten würde. Eine Fortsetzung wird wohl kaum in Frage kommen, da Trader auf den Zinsentscheid des FOMC vom Mittwoch warten.

Heizöl verzeichnete seinen stärksten Tagesrückgang seit vier Monaten, da Zweifel über die Einführung des im vergangenen Monat vereinbarten Deals zur Produktionskürzung in der OPEC aufkamen, weil sich die Kartellmitglieder über die Fördermengen uneinig sind. Die Verhandlungen werden fortfahren und bieten vor einer Sitzung, die Ende des Monats die Strategie festlegen soll, weiterhin ein Risiko. Die wöchentlichen Vorratszahlen von API werden ebenfalls heute veröffentlicht.

Verfolgen Sie die kurzfristigen Chart-Pattern in Gold und Heizöl mit unserem GSI Indikator!

GOLD TECHNISCHE ANALYSEGold kriecht langsam höher, nachdem es bei einem Viermonatstief eine vorübergehende Untergrenze gefunden hatte, was wir erwartet hatten. Ab hier zielt ein Durchbruch über die 23,6 % Fibonacci-Expansion von 1282,68 auf einer Tagesschlussbasis den Bereich von 1303,62-08,30 (Hoch vom 2. Mai, 38,2 % Level). Alternativ legt eine Wende unter die steigende Kanalunterstützung bei 1264,64 einen Double-Bottom bei 1250,11 frei.

Goldpreis stockt unterhalb von $1300 und wartet auf ISM-Daten für Orientierung

HEIZÖL TECHNISCHE ANALYSEDie Heizölpreise beschleunigten ihren Rückgang, nachdem sie unter der Zahl $52/Barrel ein Top gebildet hatten, was wir erwartet hatten. Ab hier legt ein Tagesschluss unter dem 50 % Fibonacci-Retracement von 45,54 das 61,8 % Level von 44,04 frei. Alternativ zielt eine Rückkehr über das 38,2 % Fib von 47,04 auf das 23,6 % Retracement von 48,90.

Goldpreis stockt unterhalb von $1300 und wartet auf ISM-Daten für Orientierung

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.