Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Die Devisenmärkte könnten auf der Stelle treten, während die Investoren die US-Beschäftigtendaten abwarten

Die Devisenmärkte könnten auf der Stelle treten, während die Investoren die US-Beschäftigtendaten abwarten

2016-10-06 03:24:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Japanischer Yen korrigiert höher nach Rückgang auf Monatstief gegen die Majors
  • Australischer Dollar fällt bei sich vorsichtig aufbauender RBA-Zinssenkungsspekulation
  • Märkte könnten vor US-Stellendaten stocken, doch Risiko um Deutsche Bank bleibt

Der Japanische Yen korrigierte über Nacht allgemein höher, eine Bewegung, die wie eine Berichtigung aussah, nachdem die Währung auch am zweiten Tag infolge gegenüber allen anderen Hauptwährungen nachgegeben hatte und damit auf das niedrigste Niveau in einem Monat zurückging. Der Australische Dollar geriet unter Verkaufsdruck. Die Kurse folgten den Front-End Anleiherenditen abwärts, was darauf schließen lässt, dass erneute Spekulationen über eine RBA-Zinssenkung der Grund für diesen Rückgang waren. Die einkalkulierte Wahrscheinlichkeit für eine Zinssenkung bei dem Meeting im nächsten Monat liegt jetzt bei 18 Prozent.

Mit Blick nach vorn könnte eine Flaute bei hochrangigem europäischen und US-Eventrisiko eine ruhige, von Konsolidierung geprägte Periode bedeuten, bevor der US-Beschäftigungsbericht für September am Freitag veröffentlicht wird. Ein Anstieg der Stellen von 170.000 wird erwartet, was eine leichte Beschleunigung des Anstiegs von 151.000 Stellen im August bedeuten würde. Das laufende Fiasko um den deutschen Kreditgeber Deutsche Bank hat sich als potenter Antrieb der Risikoneigung erwiesen und könnte plötzliche Volatilität anfachen, falls auffällige Schlagzeilen in den Nachrichten erscheinen. Gerüchte einer geringeren Vergleichszahlung tauchten zu Beginn der Woche auf, wobei CEO John Cryan den Berichten nach in den USA die Verhandlungen abschließen solle.

Verlieren Sie Geld im Devisenmarkt? Das mag der Grund dafür sein.

Asiatische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

IST

ERWARTET

VORHER

21:00

NZD

ANZ Truckometer Heavy (M/M) (SEP)

-1,4%

-

6,8%

00:30

AUD

Handelsbilanz (AUG)

-2010 Mio.

-2300 Mio.

-2410 Mio.

Europäische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

ERWARTET

VORHER

AUSWIRKUNG

06:00

EUR

Arbeitsaufträge (M/M) (AUG)

0,3%

0,2%

Mittel

06:00

EUR

Arbeitsaufträge (J/J) (AUG)

1,6%

-0,7%

Mittel

07:15

CHF

VPI (M/M) (SEP)

0,2%

-0,1%

Mittel

07:15

CHF

VPI (J/J) (SEP)

0,0%

-0,1%

Mittel

07:15

CHF

VPI - EU harmonisiert (M/M) (SEP)

0,3%

0,0%

Gering

07:15

CHF

VPI - EU harmonisiert (J/J) (SEP)

0,0%

0,0%

Gering

07:30

EUR

Markit Deutschlands Bausektor PMI (SEP)

-

51,6

Gering

08:10

EUR

Markit PMI des Einzelhandels Deutschland (SEP)

-

54,1

Gering

08:10

EUR

Markit PMI des Einzelhandels in der Eurozone (SEP)

-

51,0

Mittel

08:10

EUR

Markit PMI des Einzelhandels Frankreich (SEP)

-

53,0

Gering

08:10

EUR

Markit PMI des Einzelhandels Italien (SEP)

-

43,2

Gering

08:30

GBP

Stück-Arbeitskosten (J/J) (2Q)

-

1,9%

Gering

Kritische Levels

CCY

Unt. 3

Unt. 2

Unt. 1

Pivot-Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,1123

1,1166

1,1186

1,1209

1,1229

1,1252

1,1295

GBP/USD

1,2565

1,2650

1,2700

1,2735

1,2785

1,2820

1,2905

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.