Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @FirstSquawk: U.S. TREASURY TO CHARGE SEVERAL FINANCIAL INSTITUTIONS FOR MONEY LAUNDERING USING CRYPTOCURRENCIES
  • #Bitcoin - Look we are we now... rising wedge is playing out in the moment. 57k is a short term key support. If we break it, we would validate the rising wedge and bearish $btc movements could start. https://t.co/f5ZoSpIjDR
  • #Sunday - Pullback day? The $BTC is still too young for sustainable seasonal analysis but Sunday is historically not as bullish as other days. #Bitcoin #BTC https://t.co/fClO2eE71T
  • $LINK - Formations can tell a lot about future development. Look at the formed double bottom in #LINKUSD - After the neckline was taken over, a new upward wave could be coming up heading to $50. Before that we need a pullback to validate the double bottom aka my #wutang-Formation https://t.co/plN27NVTMR
  • #XLMUSD - I was requested for an analysis for $XLM - #StellarLumens is a perfect e.g. for an intact uptrend higher highs, higher lows guys! $0.46-area is a key support for the uptrend. A break above $0.70 could initiate a new impulse wave direction $1. https://t.co/88AANeksOz
  • $LTC - Look for a pullback in #Litecoin. We are in a trend continuation pattern. The breakout from the ascending triangle activated the price target at $383. RSI is overbought at the moment and indicates upcoming pullback. $LTCUSD https://t.co/A1ueHE6OeY
  • #IOTA - Look on this weekly $IOTA Chart - we are reaching an important long term resistance now. As soon as we reach a very important long-term resistance, the price drops. We need a takeover of this level at $2.81 to start heading to the ATH. https://t.co/dlGvfYMox3
  • $ICX is trending sideways around $2.75 the next range breakout ($2.92) would activate a new price level at $3.85. For this however, more volume must come as in the previous jumps and the RSI must defend the 48.5. #icon #ICXUSD #ICXUSDT #Cryptoart https://t.co/MhUvVtryoq
  • #DowJones: The seasonal mid month effect also worked out this month. The 9th to 11th trading Day considered to be bullish and April is the best month for $DIJA - #Dowjones had three up days a row this week and created even new ATHs. https://t.co/1zlqX2XzGz
  • RT @BcPoldi: Vielen Dank für den guten Austausch, die gute Untertstützung hier aber auch auf Youtube: @Letmoneywork050 @Own360 @Trendfriend…
Heizöl trimmt Dollar-abhängige Verluste wegen Libyens Lieferungs-Bedenken

Heizöl trimmt Dollar-abhängige Verluste wegen Libyens Lieferungs-Bedenken

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Gesprächsansätze:

  • Goldpreise sinken auf Range-Unterstützung nach starken US VPI-Daten
  • Heizölpreise trimmten Intraday-Verluste infolge der Lieferungsbedenken aus Libyen
  • Ruhiger Start einer anstrengenden Handelswoche mit Fokus auf FOMC und BOJ

Goldpreise gingen zurück, als besser als erwartete US-VPI-Daten eine Aufwärtsbewegung bei dem projizierten Weg der Fed-Zinsanhebung auslösten und den Dollar zusammen mit den Renditen der Front-End US-Staatsanleihen ansteigen ließen. Dabei wurde die Unterstützung für die Anti-Fiat Anlagewerte untergraben.Die Heizölpreise kamen ebenfalls unter Druck, aber ein Rebound später am Tag löste die WTI-Benchmark aus ihren Tiefs infolge der Berichte, dass Kämpfe im Ras Lanuf Hafen in Libyen gezwungen hatten, die erste Verschiffung seit 2014 aus dieser Anlage zu stoppen. Die Nachrichten über eine Wiederaufnahme der Lieferungen aus Libyen hatten kürzlich die Kurse belastet.

Vorausschauend wird ein ruhiger Wirtschaftskalender die Rohstoffe in einem Konsolidierungsmodus belassen, da die Trader vor den kritischen Eventrisiken dieser Woche sich nicht festlegen werden. Man muss kaum betonen, dass der FOMC Zinsentscheid an der Spitze der Aufmerksamkeit steht. Eine lang erwartete geldpolitische Überprüfung zusammen mit der BOJ-Zinsentscheid könnte sich ebenfalls als marktbewegend erweisen, sollte sich eine damit verbundene Volatilität auf die Risiken in den Finanzmärkten ausweiten. Darüber hinaus sind die mit OPEC-verbundenen Nachrichten ein allgegenwärtiger Katalysator, denn das Meeting in Algier rückt immer näher.

Was sagen die Pattern der Gold- und Heizölpreise der Vergangenheit über zukünftige Bewegungen aus?Finden Sie es hier heraus!

GOLD TECHNISCHE ANALYSE - Goldpreise haben sich in dem bekannten Unterstützungsbereich von 1303,62-08,00 (Hoch vom 2. Mai, 38,2% Fibonacci Retracement) stabilisiert. Ein Durchbrauch nach unten auf Tagesschlussbasis legt das 50% Level bei 1287,29 frei. Alternativ würde eine Bewegung zurück über das 23,6% Fib bei 1333,62 die nächste Oberseiten-Barriere sehen, die von der fallenden Trendlinie bei 1348,40 markiert wird.

Heizöl trimmt Dollar-abhängige Verluste wegen Libyens Lieferungs-Bedenken

HEIZÖL TECHNISCHE ANALYSE - Heizölpreise testen weiterhin die Unterstützung im 42,73-43,02 Bereich (50% Fibonacci-Expansion, Tief vom 1. September). Ein Tagesschluss unter dieser Barriere legt das 61,8 Level bei 41,26 frei. Alternativ visiert eine Wende zurück über das 38,2 % Fib bei 44,20 die 23,6 % Expansion bei 46,02 an.

Heizöl trimmt Dollar-abhängige Verluste wegen Libyens Lieferungs-Bedenken

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.