Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @Fritz_Sonntag: DAX stieg zuletzt auf rund 12.600 Punkte. Wie geht's weiter? @DavidIusow: Der DAX hat in dieser Woche bereits einen wi…
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,37 % 🇦🇺AUD: 0,22 % 🇬🇧GBP: 0,18 % 🇪🇺EUR: 0,09 % 🇨🇭CHF: 0,00 % 🇯🇵JPY: -0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/GK5kgNmBcV
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,56 % Gold: -0,04 % WTI Öl: -0,76 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Q5qzbbba7L
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,06 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,69 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Fs7N5ZDKRb
  • Thx guys. Amazing $DAX #Traders here in that thread👇 https://t.co/3Q3GRufBzN
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,63 % CAC 40: 0,62 % FTSE 100: 0,55 % S&P 500: 0,00 % Dow Jones: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/uvh7xPr0oK
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,56 % Gold: -0,04 % WTI Öl: -0,76 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/RNGFJd3cLx
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,06 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,48 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/68KT9WbNO0
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,47 % CAC 40: 0,44 % Dax 30: 0,38 % S&P 500: -0,16 % Dow Jones: -0,27 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/jozOVZtiJA
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,06 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,21 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gfYZwmyYYZ
Rohöl- und Goldkurse könnte wegen Spekulationen über Fed-Zinsanhebung weiter fallen

Rohöl- und Goldkurse könnte wegen Spekulationen über Fed-Zinsanhebung weiter fallen

2016-09-12 02:48:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Der Heizölpreis hat sich einen bärischen Chart-Setup unter $48/Barrel gegraben
  • Der Goldpreis fällt zum dritten Tag infolge aufgrund zunehmender Spekulationen über eine Fed-Zinsanhebung
  • Feds Brainard im Fokus, da die Märkte den FOMC-Konsens bewerten

Der Goldpreis fiel, während der US Dollar zusammen mit den Renditen der Front-end Staatsanleihen stieg, denn die restriktiven Kommentare der Fed-Offiziellen fachten die Spekulationen über eine bevorstehende Zinsanhebung wie erwartet an. Der Heizölpreis war gleichfalls in dieser Bewegung involviert, weil ein stärkerer Greenback de-facto einen Verkaufsdruck auf die USD-nominierte WTI-Benchmark ausübte.

Die Aussichten für die US-Geldpolitik werden wahrscheinlich in nächster Zeit im Zentrum des Interesses stehen. Alle Augen ruhen auf einer hastig arrangierten Rede der Fed-Gouverneurin Lael Brainard, bei Weitem das Mitglied im FOMC-Ausschuss, das die Zinsentscheidung trifft, das am ehesten eine lockere Geldpolitik befürwortet. Wenn sie das Säbelrasseln ihrer Kollegen der letzten Wochen wiederholt , könnten die Märkte annehmen, dass der Ausschuss wirklich einer Meinung über die Stimulusreduzierung ist und damit die Rohstoffpreise noch weiter abwärts treiben.

Was deuten die Pattern der vergangenen Heizöl- und Goldpreise für zukünftige Bewegungen an?Hier können Sie es erfahren!

GOLD TECHNISCHE ANALYSE - Der Goldpreis fällt zurück, nachdem er die fallende Trendlinie, die die Gewinne seit Anfang Juli begrenzt, getestet hat. Ab hier legt ein Tagesschluss unter dem 1303,62-08,00 Bereich (Hoch vom 2. Mai, 38,2% Fibonacci-Retracement) das 50% Level bei 1287,29 frei. Alternativ würde eine Wende zurück über die 23,6% Fib bei 1333,62 den Weg für einen erneuten Test der Trendlinie, jetzt bei 1351,04, ebnen.

Rohöl- und Goldkurse könnte wegen Spekulationen über Fed-Zinsanhebung weiter fallen

HEIZÖL TECHNISCHE ANALYSE - Der Heizölpreis bildete ein bärisches Engulfing Candlestick Pattern, ein Hinweis darauf, das eine Abwärtsbewegung vor uns liegen könnte. Ein Tagesschluss unter dem Tief vom 1. September bei 43,02 legt den Boden vom 11. August bei 41,08 frei. Alternativ visiert ein Schub über den abfallenden Trendlinien-Widerstand - jetzt bei 47,60 - das Hoch vom 22. August bei 48,97 an.

Rohöl- und Goldkurse könnte wegen Spekulationen über Fed-Zinsanhebung weiter fallen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.