Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Gesprächsansätze:

  • Britisches Pfund könnte anziehen, sollten BOE-Offiziellen Notwendigkeit für Stimulus-Erweiterung reduzieren
  • Aussie-Dollar wird schwächer, US-Dollar erholt sich, da Fed Beige Book bald veröffentlicht wird
  • Japanischer Yen steigt, nachdem Sankei berichtet, BOJ-Offiziellen befänden sich mit ihrer Geldpolitik in Sackgasse

Das Britische Pfund gerät beim frühen europäischen Handel unter Druck, aufgrund einer Vorpositionierung vor der lang erwarteten Aussage von BOE Gouverneur Mark Carney sowie einer Gruppe von MPC-Offiziellen vor dem Treasury Select Committee des Parlaments. Die Entscheidungsträger werden um eine Erklärung gebeten, warum die Wirtschaft nach dem Brexit-Referendum rosiger erscheint, als dies von der Zentralbank vor der schicksalhaften Wahl projiziert wurde.

Der Auftritt wird sich ziemlich sicher als reizbar erweisen, wenn die euroskeptischen MPs Carney und Kollegen über, so wie sie es sehen, die "Panikmache" am Vorabend des Referendums, angreifen. Weiterhin wird der Zentralbank-Gouverneur erklären müssen, dass die Wirtschaft ihren Kurs nicht über Nacht ändert und er muss die Entscheidung über eine Reduzierung des Leitzins sowie die Erweiterung von QE in den Wochen nach dem Triumph der "Leave Campagne" rechtfertigen.

Deshalb positionieren sich die Märkte verständlicherweise expansiv, denn die BOE-Offiziellen warnen vor den Gegenwinden aufgrund der Furcht vor einem bevorstehenden UK/EU-Bruch, der noch kommen wird. Der langsame Fortschritt der Regierung in Richtung auf den Beginn der Brexit-Verhandlungen könnte jedoch den Drang nach weiteren Erleichterungen reduziert haben. Sollten die MPC-Mitglieder eine etwas lockere Vorgehensweise andeuten, könnte der Sterling steigen.

Der Australische Dollar befindet sich ebenfalls in der Defensive, nachdem er sich ruhig durch die BIP-Daten für das zweite Quartal bewegt hatte und die US-Anleihe-Renditen wieder stiegen, wodurch der US-Dollar gestärkt und Druck auf die Zins-sensible Währung ausgeübt hatte. Die Erholung könnte eine Vorpositionierung vor der bevorstehenden Veröffentlichung der Fed Beige Book Umfrage über die regionalen wirtschaftlichen Bedingungen sein.

Der Bericht wird Teil der wirtschaftlichen Beurteilung der Offiziellen sein, wenn sich das Zinssatz bestimmende FOMC später im Monat trifft. Die Märkte werden gespannt sein zu sehen, ob damit die Grundlage für die "restriktive" Haltung der politischen Entscheidungsträger gelegt wird, trotz der enttäuschenden Wirtschaftsnachrichten in den letzten Wochen. Tatsächlich argumentierte der San Francisco Fed-Präsident John Williams über Nacht, dass eine Zinsanhebung "eher früher als später" sinnvoll wäre.

Der Japanische Yen stieg zu Beginn der asiatischen Handelszeit an, nachdem die Nikkei 225 Index Futures zur Handelseröffnung eine Lücke aufzeigten, was die Nachfrage nach der Anti-Risiko-Währung offenbar steigerte. In der restlichen Handelszeit wurde jedoch kein Fortschritt verzeichnet, aber es gab auch kein deutliches Retracement.

Die Nachrichtenagenturen schrieben diesen Anstieg einem Bericht von Sankei zu, in dem stand, dass die Offiziellen der Bank of Japan vor der umfassenden Neubeurteilung der Politik, die später im Monat stattfinden wird, Mühe hätten, einen gemeinsamen Nenner zu finden. Der Vorsitzende Kuroda und Kollegen sind scheinbar unterschiedlicher Ansicht in Bezug auf Negativzinsen, größerer Anlagenkäufe und zusätzlicher Lockerung.

Ist die Vorhersage der Kursrichtung das Wichtigste für ein erfolgreiches Trading? Lesen Sie dazu unsere Studie!

Asiatische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

IST

ERWARTET

VORHER

22:45

NZD

Mfg Aktivitätsvolumen (Q/Q) (2Q)

2,8%

-

-0,7%

22:45

NZD

Herstellungsaktivität, saisonbereinigt (Q/Q) (2Q)

2,2%

-

-2,0%

23:30

AUD

AiG Bauperformance-Index (AUG)

46,7

-

51,6

01:15

USD

Fed: Williams hält Rede über Wirtschaftsausblick

-

-

-

01:30

AUD

BIP saisonal bereinigt (Q/Q) (2Q)

0,5%

0,6%

1,0%

01:30

AUD

BIP (J/J) (2Q)

3,3%

3,3%

3,0%

05:00

JPY

Leitindex CI (JUL P)

100,0

98,6

99,2

05:00

JPY

Index der gesamtwirtschaftlichen Aktivität (JUL P)

112,8

111,6

111,1

Europäische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

ERWARTET/AKT

VORHER

AUSWIRKUNG

06:00

EUR

Deutsche Industrieproduktion (M/M) (JUL)

-1,5% (A)

1,1%

Mittel

06:00

EUR

Deutsche Industrieproduktion (J/J) (JUL)

-1,2% (A)

0,9%

Mittel

06:30

AUD

Währungsreserven (A$) (AUG)

63,0 Mrd. (A)

66,0 Mrd.

Gering

07:00

CHF

Ausländische Devisenreserven (AUG)

626,6 Mrd. (A)

615,6 Mrd.

Gering

07:30

GBP

Halifax Hauspreise (M/M) (AUG)

-0,2% (A)

-1,1%

Mittel

07:30

GBP

Halifax Hauspreise 3Mt./Jahr (AUG)

6,9% (A)

8,4%

Mittel

08:30

GBP

Industrieproduktion (M/M) (JUL)

0,1% (A)

0,0%

Mittel

08:30

GBP

Industrieproduktion (J/J) (JUL)

2,1% (A)

1,4%

Mittel

08:30

GBP

Produktion des verarbeitenden Gewerbes (M/M) (JUL)

-0,9% (A)

-0,2%

Mittel

08:30

GBP

Produktion des verarbeitenden Gewerbes (im Vergleich zum Vormonat) (J/J) (JUL)

0,8% (A)

0,6%

Mittel

13:15

GBP

BoE: Carney sagt vor Parlamentsausschuss aus

-

-

Stark

13:50

GBP

BOE Anleihekauf Ergebnisse

-

-

Gering

14:00

GBP

NIESR BIP Schätzung (AUG)

-

0,3%

Mittel

Kritische Levels

CCY

Unt. 3

Unt. 2

Unt. 1

Pivot-Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0976

1,1098

1,1176

1,1220

1,1298

1,1342

1,1464

GBP/USD

1,3098

1,3246

1,3343

1,3394

1,3491

1,3542

1,3690