Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Gesprächsansätze:

  • Der Euro könnte auf den Retail PMI vs. der 2Q BIP Revision besser reagieren
  • Der US-Dollar sieht auf Services ISM, um Ansichten über eine Fed Zinsanhebung zu bilden
  • Aussie Dollar nach der Status-quo RBA-Zinsentscheidung wenig verändert

Die endgültige Revision des Eurozonen BIP für das zweite Quartal sowie die Retail PMI Daten für August bilden jetzt für die Einheitswährung während der europäischen Handelszeiten die Schlagzeilen im Wirtschaftskalender. Die ersteren Daten werden wahrscheinlich wenig Aufmerksamkeit erregen, da diese Daten in erster Linie den Zeitraum vor dem UK Brexit Referendum betreffen. Die letzteren Daten könnten zeigen, ob die Unsicherheit nach dieser Wahl die Aktivitäten auf dem Kontinent abgekühlt hat.

Der Nachrichtenfluss aus dieser Region hat sich im Vergleich zu den Konsensprognosen in den vergangenen drei Wochen schnell verschlechtert, womit ein Pfad für eine Abwärts-Überraschung geebnet ist. Das könnte den Euro belasten, weil die Trader spekulieren werden, die EZB müsse jetzt ihr Versprechen halten und den Stimulus kurzfristig verstärken, da sich die Bedingungen verschlechtern. Ein positives Ergebnis wird voraussichtlich auf taube Ohren fallen, wenn man die offensichtlich expansiven Ansichten der Zentralbank in Betracht zieht.

Etwas später am Tag wird sich die Aufmerksamkeit auf die ISM Non-Manufacturing Composite Umfrage für August konzentrieren. Es wird vermutet, dass die Aktivitäten im Servicesektor auch im zweiten Monat infolge nachgegeben haben. Ein schwaches Resultat zusammen mit einer Reihe enttäuschender Ergebnisse in den vergangenen zwei Monaten könnte kaltes Wasser auf die Spekulationen über eine Fed Zinsanhebung schütten und damit den US-Dollar schwächen. Offensichtlich würde eine Überraschung nach oben den Greenback stärken.

Der Yen notierte niedriger, da die Risikoneigung im Overnight-Handel zunahm und damit die Unterstützung für die Anti-Risiko Währung untergrub. Tatsächlich spiegelten die Intraday Kursbewegungen Japans Benchmark Nikkei 225 Aktienindex wider. Der Australische Dollar stieg zusammen mit den Front-End Anleiherenditen vor der RBA Zinsentscheidung und schien die Spekulationen über ein Status-quo Ergebnis zu reflektieren. Die Kurse blieben ziemlich unverändert, als die Zentralbank wie erwartet lieferte..

Asiatische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

IST

ERWARTET

VORHER

22:00

NZD

ANZ Truckometer Heavy (M/M) (AUG)

6,7%

-

-5,3%

23:01

GBP

BRC Úmsätze flächenbereinigt (im Jahresvergleich) (AUG)

-0,9%

1,4%

1,1%

23:30

AUD

ANZ Roy Morgan wöchentliches Verbrauchervertrauen

114,3

-

118,4

0:00

NZD

QV Immobilienpreise (im Jahresvergleich) (AUG)

14,6%

-

14,1%

1:30

AUD

Netto Exporte von BIP (2Q)

-0,2

0

1,1

1:30

AUD

BoP Saldo der Leistungsbilanz (2Q)

-15,5 Bio.

-20,0 Bio.

-14,9 Bio.

4:30

AUD

RBA Bargeldratenziel

1,50%

1,50%

1,50%

Europäische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

ERWARTET/AKT

VORHER

AUSWIRKUNG

5:45

CHF

BIP (im Quartalsvergleich) (2Q)

0,6% (A)

0,3%

Mittel

5:45

CHF

BIP (im Jahresvergleich) (2Q)

2,0% (A)

1,1%

Mittel

6:00

EUR

Deutsche Arbeitsaufträge (M/M) (JUL)

0,2% (A)

-0,3%

Mittel

6:00

EUR

Deutsche Arbeitsaufträge (J/J) (JUL)

-0,7% (A)

-3,0%

Mittel

7:15

CHF

VPI (im Monatsvergleich) (AUG)

-0,1%

-0,4%

Mittel

7:15

CHF

VPI (im Jahresvergleich) (AUG)

-0,1%

-0,2%

Mittel

7:15

CHF

VPI - EU harmonisiert (M/M) (AUG)

-0,1%

-0,1%

Gering

7:15

CHF

VPI - EU harmonisiert (J/J) (AUG)

0,0%

-0,5%

Gering

7:30

EUR

Markit Deutsches Bau PMI (AUG)

-

51,6

Mittel

8:10

EUR

Markit Deutscher Einzelhandels PMI (AUG)

-

52,0

Mittel

8:10

EUR

Markit Einzelhandel/Eurozone PMI (AUG)

-

48,9

Mittel

8:10

EUR

Markit Französischer Einzelhandels PMI (AUG)

-

51,6

Gering

8:10

EUR

Markit Italienischer Einzelhandels PMI (AUG)

-

40,3

Gering

9:00

EUR

Eurozone BIP saisonbereinigt (Q/Q) (2Q F)

0,3%

0,3%

Mittel

9:00

EUR

Eurozone BIP saisonbereinigt (J/J) (2Q F)

1,6%

1,6%

Mittel

9:00

EUR

Bruttoanlageinvestitionen in der Eurozone (Q/Q) (2Q)

-0,1%

0,8%

Gering

9:00

EUR

Eurozone Regierungs Ausgaben (Q/Q) (2Q)

0,2%

0,4%

Gering

9:00

EUR

Haushaltskonsum der Eurozone (Q/Q) (2Q)

0,3%

0,6%

Gering

9:40

GBP

BoE: ILTR Operationsergebnisse

-

-

Gering

13:50

GBP

BOE Anleihekauf Ergebnisse

-

-

Gering

Kritische Levels

CCY

Unt. 3

Unt. 2

Unt. 1

Pivot-Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0984

1,1085

1,1121

1,1186

1,1222

1,1287

1,1388

GBP/USD

1,3102

1,3201

1,3247

1,3300

1,3346

1,3399

1,3498