Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Deutsches Bruttoinlandsprodukt, arbeitstäglich bereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (4Q F) um 07:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.4% Vorher: 0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-25
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Deutsches Bruttoinlandsprodukt, nicht saisonbereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (4Q F) um 07:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.3% Vorher: 0.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-25
  • ..and again correction: China stocks still negative but with rebound on intraday-basis on Tuesday, Japan stocks massively down. Would not expect much for #DAX as well in the morning imo. https://t.co/4fQeE2UR3c
  • Correction. Reuters is reporting negative performance of Asian Stockmarket? Was good decision to check it. Slightly positive performance. Sorry for that misinformation. #Trading https://t.co/4fQeE2UR3c
  • ..not much on the data front today. Germany GDP 2nd revision and US CB Consumer Confidence. Non of the data should provide strong movements for the markets. #Trader #DAX30
  • Good Morning. #DAX Futures positive overnight and rebounding slightly from a bigger support but are testing first resistance zone already between .135-.165 and .200 above. Some positive headline news regarding a vaccine are there but Asian stocks performed negative nevertheless. https://t.co/ty1KlRuEP5
  • RT @globaltimesnews: Tianjin University has successfully developed an oral #vaccine to protect against #COVID19. The vaccine uses saccharom…
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,67 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,08 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/K6mtKQq1wS
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,12 % 🇬🇧GBP: 0,10 % 🇪🇺EUR: 0,06 % 🇳🇿NZD: -0,01 % 🇨🇭CHF: -0,01 % 🇯🇵JPY: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/KWntmbUrAj
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,87 % Dow Jones: 0,81 % Dax 30: 0,73 % CAC 40: 0,72 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/jJb2JCFPKm
US-Dollar beobachtet Fed-Kommentare, ADP-Daten wirken sich auf Policy-Wetten aus

US-Dollar beobachtet Fed-Kommentare, ADP-Daten wirken sich auf Policy-Wetten aus

2016-08-31 06:46:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Der US-Dollar achtet auf die Fed-Rethorik, ADP-Daten werden sich auf den Policy-Ausblick auswirken
  • Der Euro wird wahrscheinlich die vorläufigen VPI-Daten der Eurozone für August ignorieren
  • Der Japanische Yen fiel, während die Aktien in Asien anzogen, der NZ-Dollar übertraf die Erwartungen

Die Fed-Rhetorik bleibt weiterhin im Mittelpunkt und die Aufmerksamkeit richtet sich jetzt auf die Kommentare von Eric Rosenberg, Charles Evans und Neel Kashkari, die Präsidenten der US-Zentralbankzweigstellen in Boston, Chicago und Minneapolis. Sollten ihre Kommentare ähnlich dem hawkischen Ton der Vorsitzenden Yellen und dem stellvertretenden Vorsitzenden Fischer ausfallen, könnte eine weitere positive Veränderung bei der projizierten Fed-Zinsanhebung frisches Futter für weitere Gewinne des US-Dollars liefern.

Der ADP-Arbeitsmarktbericht wird ebenfalls erwartet und soll eine Zunahme um 179.000 Stellen gegenüber den im Vormonat hinzugefügten 175.000 melden. Das ADP-Ergebnis ist für seine widersprüchlichen Angaben berüchtigt, wenn es mit den offiziell bekanntgegebenen US-Arbeitsmarktdaten verglichen wird, doch könnten die Märkte trotzdem reagieren, sollte das Ergebnis von den Erwartungen enorm abweichen. Eine Überraschung nach oben wird sich wohl positiv auf den Greenback auswirken und umgekehrt.

Die vorläufigen Daten für den VPI der Eurozone stehen bei der europäischen Daten-Agenda im Rampenlicht. Die Inflationsrate soll sich im Jahresvergleich um 0,3 Prozent gegenüber den 0,2 Prozent des Vormonats erhöhen. Die Veröffentlichung wird wahrscheinlich keine große Aufmerksamkeit in Bezug auf den Euroauslösen, es sei denn, eine wirklich miserable Abwärts-Überraschung würde Spekulationen über eine Stimulus-Erweiterung der EZB anregen.

Der Yen enttäuschte im Übernachthandel, während Japans Benchmarkindex, der Nikkei 225 anstieg und damit die Nachfrage nach der Anti-Risiko-Währung dämpfte. Der New Zealand Dollar erwies sich während dieser Handelszeit als der Stärkste und wurde zusammen mit den Staatsanleihen der Inselnation höher gehandelt. Diese Bewegung lässt auf eine zunehmende Nachfrage nach NZD-nominierten Anlagewerten schließen, die sich nach der Rendite orientieren und damit eine kurzfristige Verbesserung der Risikoneigung andeuten.

Verlieren Sie Geld im Devisenmarkt?Das mag der Grund dafür sein.

Asiatische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

IST

ERWARTET

VORHER

23:01

GBP

GfK Verbrauchervertrauen (AUG)

-7

-8

-12

23:01

GBP

Lloyds Business Barometer (AUG)

16

-

29

23:50

JPY

Darlehen & Diskonts Unternehmen (J/J) (JUL)

2,25%

-

2,04%

23:50

JPY

Industrieproduktion (M/M) (JUL P)

0,0%

0,8%

2,3%

23:50

JPY

Industrieproduktion (J/J) (JUL P)

-3,8%

-3,0%

-1,5%

01:00

NZD

ANZ Aktivitätsausblick (AUG)

33,7

-

31,4

01:00

NZD

ANZ Konjunkturoptimismus (AUG)

15,5

-

16

01:00

AUD

RBAs Debelle hält Rede

-

-

-

01:30

JPY

BOJ-Vorstandsmitglied Funo Rede

-

-

-

01:30

AUD

Kredite an den privaten Sektor (M/M) (JUL)

0,4%

0,4%

0,2%

01:30

AUD

Kredite an den privaten Sektor (J/J) (JUL)

6,0%

6,1%

6,2%

01:45

CNY

Westpac-MNI Verbrauchersentiment (AUG)

111,5

-

114

03:00

NZD

Geldmenge M3 (J/J) (JUL)

6,3%

-

5,9%

04:00

JPY

Produktion Kraftfahrzeuge (J/J) (JULI)

-4,1%

-

-1,0%

05:00

JPY

Wohnbaubeginne (J/J) (JULI)

8,9%

7,3%

-2,5%

05:00

JPY

Annualisierte Baubeginne (JULI)

1,005 Mio.

0,992 Mio.

1,004 Mio.

05:00

JPY

Bauaufträge (J/J) (JULI)

-10,9%

-

-2,4%

05:00

JPY

Vertrauen Kleinunternehmen (AUG)

46,3

-

47,8

Europäische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

ERWARTET

VORHER

AUSWIRKUNG

06:00

EUR

Deutsche Einzelhandelsumsätze (M/M) (JUL)

0,5%

-0,1%

Mittel

06:00

EUR

Deutsche Einzelhandelsumsätze (J/J) (JUL)

0,3%

2,7%

Mittel

06:00

CHF

UBS Verbrauchsindikator (JUL)

-

1,34

Gering

06:00

EUR

EZBs Villeroy hält Rede bei Frankfurt Event

-

-

Gering

06:00

GBP

Landesweite Immobilienpreise (M/M) (AUG)

-0,2%

0,5%

Mittel

06:00

GBP

Landesweite Hauspreise NSA (J/J) (AUG)

4,8%

5,2%

Mittel

07:15

USD

Feds Rosengren spricht bei Panel in Peking

-

-

Mittel

07:15

USD

Feds Evans spricht bei Panel in Peking

-

-

Mittel

07:15

EUR

EZBs Praet spricht bei Panel in Peking

-

-

Gering

07:55

EUR

Deutsche Arbeitslosen Veränderungen (000s) (AUG)

-4 Tsd.

-7 Tsd.

Mittel

07:55

EUR

Rate der deutschen Anträge auf Arbeitslosigkeit, saisonbereinigt (AUG)

6,1%

6,1%

Mittel

09:00

EUR

Arbeitslosenquote der Eurozone (JUL)

10,0%

10,1%

Mittel

09:00

EUR

Euro-Zone VPI Schätzung (J/J) (AUG)

0,3%

0,2%

Stark

09:00

EUR

Eurozone VPI Kern (J/J) (AUG A)

0,9%

0,9%

Stark

Kritische Levels

CCY

Unt. 3

Unt. 2

Unt. 1

Pivot-Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,1036

1,1096

1,1119

1,1156

1,1179

1,1216

1,1276

GBP/USD

1,2967

1,3027

1,3053

1,3087

1,3113

1,3147

1,3207

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.