Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Gesprächsansätze:

  • Goldkurs leicht tiefer nach restriktiv lautender Rede von Yellen
  • Rohölkurs nach Erreichen eines Höchststands unterhalb der $49/bbl Zahl im Verdauungsmodus
  • US PCE-Inflationsdaten halten Wetten auf Zinserhöhung der Fed im Rampenlicht

Der Goldkurs schloss die letzte Woche defensiv, da restriktiv lautende Kommentare der Vorsitzenden der Fed, Janet Yellen, die Zinsanhebungsspekulation anheizten, den US Dollar Aufschwung boten und die Nachfrage nach Anti-Fiat-Anlagen untergruben (wie erwartet). Der Rohölkurs folgte entsprechend, wobei ein hochschießender Greenback Druck auf den in USD notierten WTI-Kontrakt ausübte. Yellen sagte, “die Wahrscheinlichkeit einer Anhebung des Leitzinses hätte in den letzten Monaten an Stärke gewonnen”.

Als nächstes bleibt die Spekulation um die Geldpolitik der Fed im Fokus, während die von der Zentralbank bevorzugten PCE-Inflationsdaten veröffentlicht werden. Die Kernrate im Jahresvergleich dürfte leicht sinken und bei 1,5 Prozent für Juli im Vergleich zu den 1,6 Prozent im Monat davor liegen. Dies könnte die Wetten auf eine Zinsanhebung trüben, doch eine anhaltende Reaktion könnte begrenzt bleiben, wenn man bedenkt, dass der Rückgang im VPI bereits vor zwei Wochen bekannt gegeben wurde.

Verkaufen Retail-Trader Gold, und was sagt dies über den Trend aus? Hier finden Sie es heraus!

GOLD TECHNISCHE ANALYSEDer Goldkurs ist weiterhin leicht rückgängig, nach dem Range-Breakout der letzten Woche. Ab hier exponiert ein Tagesschlusskurs unterhalb des Bereichs 1303,62-08,00 (Hoch vom 2. Mai, 38,2 % Fibonacci-Retracement) das 50 % Level bei 1287,29. Alternativ dazu zielt eine Bewegung zurück über die in Widerstand gewandelte Unterstützung in der 1329,79-33,62 Zone (Tief vom 8. August, 23,6% Fib) auf eine nachgebende Trendlinie bei 1351,64.

Gold- und Rohölkurs stocken aufgrund von Wetten um Zinsanhebung der Fed

ROHÖL TECHNISCHE ANALYSEDer Rohölkurs befindet sich im Verdauungsmodus, nach einer vorläufigen Bewegung tiefer, die auf das Erscheinen eines bärischen Evening Star Kerzenmusters folgte. Kurzfristige Unterstützung befindet sich bei 46,65, dem 23,6 % Fibonacci-Retracement, wobei ein Bruch darunter, das 38,2 % Level bei 45,22 exponiert. Alternativ dazu ebnet ein Tagesschluss oberhalb des 14,6 % Fib bei 47,54 den Weg für einen erneuten Test des Hochs vom 22. August bei 48,97.

Gold- und Rohölkurs stocken aufgrund von Wetten um Zinsanhebung der Fed