Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Bloß nicht auf dem Cash sitzen bleiben, ist die Devise. Selbst der Restaurants Index (meist durch #COVID19 betroffene Branche) auf einem ATH. Ob das mal gut geht? #Aktien https://t.co/mTC14t7HIp
  • #SAP legt morgen Quartalsbericht vor. Heute Abend jedoch bereits hat das Unternehmen die Jahresprognose für das Jahr kassiert $SAP #Aktien #earnings https://t.co/C5Ub71xtFk
  • Dass #Bitcoin mehr ein Risk-Asset ist als Safe-Haven, haben wir schon lange festgestellt. Auch die Konkurrenz zu Gold könnte früher oder später steigen. Doch wenn ein #BTc irgendwann 100k kostet, umso weniger macht es Sinn diesen als Tauschmittel, also als Währung zu betrachten. https://t.co/qNNvjDb3Zp
  • Wichtige #Earnings in der kommenden Woche #Apple #Amazon #Microsoft #Aktien #SP500 https://t.co/PRnCySwTv5
  • Kommende Woche Zinsentscheide von #BOJ #EZB #BOC + US, EU und DE Q3 BIP stehen an. EZB könnte dieses Mal dovisher werden und für Dezember eine Anpassung beim #QE ankündigen. #EURUSD #DXY
  • @DavidIusow Absolut #Colonia
  • #Rheinpark https://t.co/qYaq2FLW2h
  • Egal was für ein Wetter, der Rhein ist immer eine Top Location. #Koeln #Rhein #Veedel #SundayMorning https://t.co/41KPdamvcn
  • 27% aller #SP500 Unternehmen haben per letzten Freitag berichtet. 84% davon haben laut @FactSet beim EPS die Erwartungen übertroffen. Die Gewinnprognose verbessert sich von -18,3% in der Vorwoche auf -16,5% YoY. #Aktien #Boerse #Finanzen #Trading https://t.co/cVmRuanbXq
  • RT @jannekewillemse: Hoe ga je als belegger of als iemand die actief wil handelen om met de Amerikaanse verkiezingen? @SalahBouhmidi en @Ei…
Goldkurs unbeeindruckt von Fed-Kommentaren, wartet auf Yellen-Rede

Goldkurs unbeeindruckt von Fed-Kommentaren, wartet auf Yellen-Rede

2016-08-19 08:00:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Der Goldkurs nahm die restriktiven Fed-Reden gelassen hin und hält die bekannte Range bei
  • Der Crude Oil-Kurs ignorierte den plötzlichen Produktionsanstieg in Saudi-Arabien und setzte die Rallye fort
  • Rig-Daten und Yellen Rede im Fokus für Vorpositionierung

Der Goldkurs verhält sich weiter still und spiegelt damit das Zögern über die Erwartungen einer Zinserhöhung durch die Fed wieder. Die gestrige Runde geplanter Kommentare von Fed-Offiziellen nahm einen etwas restriktiven Ton an. Der New York Fed-Präsident Bill Dudley wiederholte seine kürzliche Forderung nach einer Straffung, während der Fed-Präsident von San Francisco, John Williams, die Rufe nach einer expansiveren Geldpolitik zurückdrängte, die einem Anfang der Woche veröffentlichten Bericht entstammten.

Tatsächlich schien Williams sich anzustrengen, so restriktiv wie nur möglich zu erscheinen und sagte, er würde eine Zinsanhebung "lieber früher als später'' vorziehen und wiederholte sogar Dudleys Sorgen über die Unterbewertung des Marktes aufgrund der Möglichkeit einer kurzfristigen Straffung.

Insgesamt scheint dies ein Versuch der Entscheidungsträger zu sein, eine einheitliche, leicht restriktive Front zu präsentieren. Die Trader blieben jedoch skeptisch: Erwartungen über eine Zinsanhebung zum Jahresende, angedeutet in den Fed Funds Futures, bewegten sich kaum und der US-Dollar wurde deutlich niedriger gehandelt. Es scheint, die Märkte benötigen einen etwas kräftigeren Schubs und deshalb bildet die lang erwartete Rede von der Vorsitzenden Yellen in der nächsten Woche einen pivotalen Wendepunkt.

Der Crude Oil-Kurs stieg weiter an. Die Gewinne scheinen von der kontinuierlichen Spekulation inspiriert zu sein, dass das informale OPEC-Treffen im nächsten Monat zu einer Einigung über einen Produktionsstopp führen wird. Vorausschauend wird der Bericht über die Baker Hughes Rig Zählung von Interesse sein.

Die Zahl der im Betrieb befindlichen Entnahmestellen erreichte letzte Woche ein Fünf-Monate-Hoch. Es ist jedoch unklar, ob eine weitere Expansion der Ausstoßkapazitäten Momentum bringen wird. Tatsächlich gab es gestern einen Anstieg bei den WTI-Kontrakten trotz der Veröffentlichung der JODI-Daten, die eine kräftige Zunahme bei der Saudi Produktion im Juni zeigten.

Was deuten die Gold-Wetten der Retail-Trader in Bezug auf die Kurs-Tendenzen an? Finden Sie es hier heraus!

GOLD TECHNISCHE ANALYSE-Der Goldkurs hielt sich in seiner bereits bekannten Trading-Range auf. Einen kurzfristigen Widerstand gibt es in dem 1367,15-77,74 Bereich (Doppel Top, 38,2 % Fib-Expansion), wobei ein Durchbruch über den Tagesschluss die 50 % Fibonacci-Expansion bei 1398,45 freigibt. Alternativ visiert ein Durchbruch unter die 1329,79 vom 8. August das 38,2 % Fib-Retracement bei 1308,00 an.

Goldkurs unbeeindruckt von Fed-Kommentaren, wartet auf Yellen-Rede

CRUDE OIL TECHNSICHE ANALYSE-Der Crude Oil-Kurs zog auch am sechsten Tag infolge an und erzielte damit die längste Gewinnstrecke in 17 Monaten. Der Widerstand befindet sich jetzt bei 48,70, das 76,4 % Fibonacci-Retracement, wobei ein Durchbruch darüber bei dem Tagesschlusskurs den Weg für einen Test des Hochs vom 9. Juni von 51,64 öffnet. Alternativ visiert eine Umkehr unter das 61,8 % Level von 46,88 das 59 % Fib bei 45,41 an.

Goldkurs unbeeindruckt von Fed-Kommentaren, wartet auf Yellen-Rede

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.