Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Euro und Pfund sollten UK VPI und ZEW-Daten ignorieren, US Dollar sinkt

Euro und Pfund sollten UK VPI und ZEW-Daten ignorieren, US Dollar sinkt

2016-08-16 06:52:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • US Dollar steht vor den Inflationszahlen für Juli unter Verkaufsdruck
  • Euro und Britisches Pfund werden UK VPI und deuten ZEW-Bericht wohl ignorieren
  • Yen legt zu, während japanische Aktien sinken, und NZ Dollar steigt nach Anleiheverkauf

Der Yen war im Overnight-Handel leistungsstark, während Japans Benchmark-Aktienindex Nikkei 225 nachgab, was die Nachfrage nach der Anti-Risiko-Währung steigerte. Der New Zealand Dollar verzeichnete eine Rallye, nachdem in einer Auktion die Nachfrage nach kurzfristigen Staatsanleihen im Vergleich zum selben Wertpapier vor zwei Wochen angestiegen war.

Der US Dollar gab allgemein nach, während die Front-End Kreditkosten sanken, was auf geringere Wetten auf eine Zinserhöhung der Fed vor den bevorstehenden US VPI-Zahlen für Juli schließen lässt. Die Kerninflation im Jahresvergleich wird im Vergleich zum Vormonat voraussichtlich unverändert mit 2,3 Prozent ausgewiesen.

Die US-Wirtschaftsnachrichten haben sich im Vergleich zu den Konsensprognosen in den letzten Wochen zunehmend verschlechtert, was eine negative Überraschung ermöglicht. Ein solches Ergebnis könnte die einkalkulierten Chancen für eine Straffung vor dem Jahresende verringern. Zurzeit erwarten die Trader mit einer knappen Mehrheit, dass der Abbau des Stimulus bis 2017 warten muss.

Der Bericht zum UK VPI und die ZEW-Umfrage Deutschlands zum Sentiment der Analysten steht zuoberst auf der Datenagenda in Europa. Die erste Kennzahl sollte zeigen, dass die Preissteigerung gegenüber dem Vormonat mit 0,5 Prozent gleich geblieben ist, und letztere sollte eine leichte Verbesserung in den Erwartungen aufweisen.

Eigentlich sollte keiner der beiden Datenpunkte eine nachhaltige Reaktion im Euro und dem Britischen Pfund auslösen, da sie kaum Auswirkungen auf die kurzfristigen geldpolitischen Trends haben. Die EZB hat vielleicht kein Bedürfnis, von ihrem Kurs abzuweichen, nachdem die finanziellen Bedingungen nach dem Schrecken des Brexit-Referendums deutlich besser geworden sind. Gleichzeitig wird die BoE voraussichtlich eine abwartende Haltung einnehmen, nachdem sie eben erst ihre Stimulusmaßnahmen aufgestockt hat.

Ist die genaue Bestimmung der Kursrichtung das Wichtigste, um erfolgreich zu traden? Lesen Sie hier dazu unsere Studie!

Asiatische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

IST

ERWARTET

VORHER

23:30

AUD

Wochenindex zum Verbrauchervertrauen (AUG)

117,6

-

114,7

01:30

AUD

RBA Protokoll der August-Sitzung

-

-

-

01:30

AUD

Verkäufe neuer Kraftfahrzeuge (M/M) (JUL)

-1,3%

-

3,5%

01:30

AUD

Verkäufe neuer Kraftfahrzeuge (J/J) (JUL)

1,6%

-

2,3%

03:00

NZD

Anleihebesitz von Ausländern (JUL)

67,2%

-

67,4%

04:00

JPY

Tokyo Verkauf von Eigentumswohnungen (J/J) (JUL)

-30,7%

-

-12,9%

Europäische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

ERWARTET

VORHER

AUSWIRKUNG

08:30

GBP

VPI (M/M) (JUL)

-0,1%

0,2%

Stark

08:30

GBP

VPI (J/J) (JUL)

0,5%

0,5%

Stark

08:30

GBP

VPI Core (J/J) (JUL)

1,4%

1,4%

Stark

08:30

GBP

RPI (M/M) (JUL)

-0,1%

0,4%

Gering

08:30

GBP

RPI (J/J) (JUL)

1,7%

1,6%

Gering

08:30

GBP

Einzelhandelspreisindex ohne Hypothekenzinsen (J/J) (JUL)

1,7%

1,7%

Gering

08:30

GBP

EPI Input, nicht saisonbereinigt (M/M) (JUL)

1,0%

1,8%

Gering

08:30

GBP

EPI Input, nicht saisonbereinigt (J/J) (JUL)

2,0%

-0,5%

Gering

08:30

GBP

EPI Output, nicht saisonbereinigt (M/M) (JUL)

0,2%

0,2%

Mittel

08:30

GBP

EPI Output, nicht saisonbereinigt (J/J) (JUL)

0,0%

-0,4%

Mittel

08:30

GBP

EPI Output Core, nicht saisonbereinigt (M/M) (JUL)

0,1%

0,1%

Gering

08:30

GBP

EPI Output Core, nicht saisonbereinigt (J/J) (JUL)

0,8%

0,7%

Gering

08:30

GBP

Hauspreisindex (J/J) (JUN)

-

8,1%

Gering

09:00

EUR

Eurozone Handelsbilanz saisonbereinigt (JUN)

25,3 Mrd.

24,5 Mrd.

Gering

09:00

EUR

Eurozone Handelsbilanz, nicht saisonbereinigt (JUN)

26,0 Mrd.

24,6 Mrd.

Gering

09:00

EUR

Deutsche ZEW Umfrage - Aktuelle Situation (AUG)

50,2

49,8

Mittel

09:00

EUR

Deutsche ZEW Umfrage - Erwartungen (AUG)

2

-6,8

Mittel

09:00

EUR

ZEW-Umfrage (Konjunkturerwartungen) in der Eurozone (AUG)

-

-14,7

Mittel

09:40

GBP

BoE: ILTR Operationsergebnisse

-

-

Gering

Kritische Levels

CCY

Unt. 3

Unt. 2

Unt. 1

Pivot-Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,1081

1,1131

1,1157

1,1181

1,1207

1,1231

1,1281

GBP/USD

1,2739

1,2818

1,2849

1,2897

1,2928

1,2976

1,3055

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.