Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX:  Deutsche Wirtschaft widerstandsfähig, doch politische Unsicherheiten nicht vom Tisch

DAX: Deutsche Wirtschaft widerstandsfähig, doch politische Unsicherheiten nicht vom Tisch

2016-08-16 11:28:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) Der DAX legte heute eine flotte Achterbahnfahrt aufs Parkett. Die Zuversicht, dass die deutsche Wirtschaft sich als widerstandsfähig gegenüber den Einwirkungen der Verkleinerung der EU erweisen wird, ließ im DAX kurz wieder die Käufer das Ruder in die Hand nehmen. Die ZEW-Daten verhalfen dem deutschen Börsenbarometer wieder auf die Beine.

Gewinnmitnahmen drängten den deutschen Leitindex zuvor auf rund 10.630 Punkte, bis der Rückschritt des konjunkturellen Unbehagens dem deutschen Aktienmarkt Auftrieb verlieh. Die Sorgen sind jedoch noch nicht vom Tisch.

Zwar legte die Bewertung der Finanzmarktexperten der aktuellen deutschen Konjunkturlage zu. Auch die konjunkturellen Erwartungen für Deutschland und für die Eurozone erholten sich im August von dem vorangegangenen Brexit-Kollaps.

Die politischen Unsicherheiten, die nicht nur innerhalb der EU zu finden sind, und die Einschätzungen des Gesundheitszustands europäischer Geldhäuser dämpften aber die Anstiege der Bewertungen. Zudem verschlechtete sich die aktuelle Lagebeurteilung der Wirtschaft im Euroraum. Der Freudensprung im DAX währte daher nur kurz und der Tauchgang unter 10.700 Punkte wurde wieder eingeleitet.

In den USA wird noch die Veröffentlichung der Inflation erwartet. Ein Rückschritt in der Teuerungsrate könnte den Sinkflug der US-Zinsfantasien beschleunigen. Die Markterwartung lautet zurzeit, dass die Fed sich bis Frühling des nächsten Jahres mit der nächsten Zinserhöhung Zeit lassen wird. Bis die US-Notenbank die Konjunkturstützen verkleinert, wird noch einige Zeit ins Land ziehen.

Sollte dem DAX eine nachhaltige Rückeroberung von 10.700 Punkten gelingen, könnten Käufer erneut ein neues Jahreshoch anvisieren. Kann die Kurshürde um 10.800 Punkte überwunden werden, könnte eine Aufwärtswelle in Richtung 11.000 Punkte entfacht werden.

Sollte hingegen der Bruch unter 10.630 Punkte erfolgen und auch das Unterstützungsniveau um 10.500 Punkte nicht halten, könnte es zu einer ausgeprägteren Korrektur in Richtung des Augusttiefs um 10.100 Punkte kommen.

DAX:  Deutsche Wirtschaft widerstandsfähig, doch politische Unsicherheiten nicht vom Tisch

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX:  Deutsche Wirtschaft widerstandsfähig, doch politische Unsicherheiten nicht vom Tisch

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.