Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Wenn das nicht bullische #News sind. $BTC kommt an die #WallStreet. Ein Joint Venture zwischen S&P Global, der #CME Group und News Corp. Will nächstes Jahr erstmals Kryptowährungsindizes auf den Markt bringen. #Bitcoin @DavidIusow @TimoEmden https://t.co/IO0OZPQUWS
  • RT @staunovo: #Opec+ compensation cuts to be extended until March according to delegates #OOTT
  • #SP500 $SPY #Aktien #Trading #Finanzen https://t.co/fLQg6yqQ5j
  • 🇺🇸S&P500 Index kurz vor dem Angriff auf 3.800? 👉https://t.co/8ThQTwP1i6 #SPX #SP500 #Aktien #WallStreet #Boerse @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/yLDa51qg5g
  • I love to combine #cryptocurrencies with technical analysis. Often you have chartbook patterns in e.g. $BTC - Charts. Look on the 4H-Chart: Bullish Flag breakout could lead to trend continuation with targets around $21500. @CryptoMichNL https://t.co/RiUAQoUUpo
  • RT @Amena__Bakr: It’s clear from Novak’s remarks that #SaudiArabia and #Russia are in agreement #OOTT
  • Outperformance des S&P500 Equal Weighted Index gegenüber dem Market Cap Weighted seit Oktober macht deutlich, warum der November so stark war. Weil #FAAMG eben nicht die hauptsächlichen Treiber waren. #Aktien #Boerse #Finanzen https://t.co/kXQyRopMMQ
  • and $DXY is almost -6% down (YTD)
  • #dollars : More than 23% of all US Dollars were printed in the #COVIDー19 - Year of 2020. By the way #BTC is YTD-up by +130% from YTD. @DavidIusow #monetaryPolicy #FED https://t.co/ePxPB7kWD1
  • #BTCUSD #Bitcoin https://t.co/2Blu1S59il
DAX: Sorgenliste aus den Augen, aus dem Sinn – Börsianer wieder in Lauerstellung

DAX: Sorgenliste aus den Augen, aus dem Sinn – Börsianer wieder in Lauerstellung

2016-08-11 10:34:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) Die Einstellung „Aus den Augen, aus dem Sinn“ dominiert das Geschehen am deutschen Aktienmarkt. Das Erklimmen eines neuen Jahreshochs wirkt wie ein Lockstoff. Der Barriere um 10.700 Zähler ist wieder unter kräftigem Beschuss.

Zwar wird die Eroberung des Jahreshochs von Börsianern mit gespaltenen Gefühlen verfolgt, doch die Hoffnungen auf weitere Notenbanker-Schützenhilfe, lassen Marktakteure zumindest zurzeit die Sorgenliste und Unsicherheiten vergessen. Ein Schuss, der schnell nach hinten losgehen kann, denn die Nebenwirkung der Sorglosigkeit am Markt könnte problematisch ausfallen. Die konjunkturellen Perspektiven bleiben getrübt.

Im DAX bleiben Aktionäre um 10.700 Punkte zurzeit jedoch in der Aussicht, Luft nach oben sei noch vorhanden, in Lauerstellung. Nach einer Verschnaufpause zur Wochenmitte, die von Gewinnmitnahmen geprägt war, startet der deutsche Leitindex den nächsten Anlauf.

Sollte die Attacke erfolgreich verlaufen und ein kräftiger Bruch über 10.700 Zähler stattfinden, könnte das der Anstoß für eine weitere Kaufwelle in Richtung 10.880 Punkte sein. Bei einem Rückstoß hingegen könnte der Index im Bereich von 10.500 Punkten von Käufern wieder aufgefangen werden. Hält dieser Unterstützungsbereich aber nicht, wären weitere Abgaben bis 10.370 Punkte möglich.

DAX: Sorgenliste aus den Augen, aus dem Sinn – Börsianer wieder in Lauerstellung

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX: Sorgenliste aus den Augen, aus dem Sinn – Börsianer wieder in Lauerstellung

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.