Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX:  Britische NIESR-Wachstumsprognose könnte die Rezessionsängste auf der Insel antreiben

DAX: Britische NIESR-Wachstumsprognose könnte die Rezessionsängste auf der Insel antreiben

2016-08-09 07:31:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Im Blick stehen heute Zahlen aus Großbritannien. Die Industriekennzahlen (10:30 Uhr) für Juni und die NIESR-Wachstumsprognose der britischen Wirtschaft im Juli (16 Uhr), könnten die Rezessionsängste auf der Insel antreiben und auch Europas Börsen belasten.

Aus der Eurozone und den USA kommen keine nennenswerte Konjunkturdaten. Um 16 Uhr werden die Großhandelsvorräte in den USA publik, die im Juni laut Konsenserwartung stagniert haben sollen.Der Mangel an Impulsgebern spricht für einen ruhigen Kursverlauf.

Auch die erwartete Schwankungsintensität an den Aktienmärkten fiel zuletzt weiter zurück. Weichende Bedenken der Marktteilnehmer aber auch die Ferienzeit drägen die Volatilitätsindizes tiefer. Der VIX, der als Fieberkurve des S&P 500 gilt, fiel Ende der letzen Woche auf ein 2-Jahrestiefs.

Die morgendliche Leistungsstärke im DAX könnte den Index wieder an das Jahreshoch führen, dort könnten Verkäufer wieder stärkere Gegenwhr leisten. Sollte der Widerstandsbereich von 10.486/10.500 Punkte durchbrochen werden, werden die Käufer wohl wieder ihre Stärke demonstrieren. Die Rallye könnte sich dann Richtung 10.880 Punkte erstrecken.

Sollte der DAX die Unterstützung von 10.370 Punkte unterschreiten, wäre weiterer Abgabedruck bis 10.090 Punkte möglich. Sollte auf diesem Niveau des Augusttiefs keine Stabilisierung gelingen, könnte die Korrektur bis 10.000 Punkte und unterhalb der runden Marke bis auf 9.720 - 9.800 Zähler führen.

DAX:  Britische NIESR-Wachstumsprognose könnte die Rezessionsängste auf der Insel antreiben

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX:  Britische NIESR-Wachstumsprognose könnte die Rezessionsängste auf der Insel antreiben

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.