Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Ähnlich wie im #SPX steht auch der #DowJones charttechnisch vor einer Make-or-Break-Entscheidungen. In der Erholung haben bereits rund die hälfte der Indexmitglieder die wichitge 200-Tage-Linie überschritten. #Aktien #Coronakrise https://t.co/cPmhncDgdG
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,68 % 🇨🇦CAD: 0,58 % 🇬🇧GBP: 0,56 % 🇪🇺EUR: -0,40 % 🇯🇵JPY: -0,41 % 🇨🇭CHF: -0,71 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/0s3lN5ybTh
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -1,11 % Silber: -1,74 % Gold: -1,78 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/c9PeF9iETW
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,23 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/aSRz6rUBb7
  • Who would have thought that in #Coronavirus - time? The #NASDAQ100 has reached a new #ATH this week - completing the V-shaped correction. The only index where it succeeded.. The measures of the #FED seem to work so far, at least in $NDX https://t.co/VCldcv3x9R
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,05 % S&P 500: 0,03 % FTSE 100: -0,48 % CAC 40: -0,51 % Dax 30: -0,61 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/DkFHnn3cHD
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change Aktuell: $-68.78B Erwartet: $-20B Vorher: $-12.1B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-05
  • @SalahBouhmidi Insane. Not expected that he will make it on a single day. +417 points just in cash Trading.
  • In Kürze:🇺🇸 Consumer Credit Change um 19:00 GMT (15min) Erwartet: $-20B Vorher: $-12.1B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-05
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,29 % Silber: -1,94 % Gold: -2,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/l4lkhbk9Jp
DAX: Glaube an die Widerstandsfähigkeit der deutschen Wirtschaft bleibt bestehen

DAX: Glaube an die Widerstandsfähigkeit der deutschen Wirtschaft bleibt bestehen

2016-07-25 10:16:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) In die Handelswoche, die unter anderem die geldpolitischen Lagebeurteilungen der Fed und der Bank of Japan bereithält, starten Aktionäre hoffnungsvoll. Zurzeit erwarten Markteilnehmer, dass die Haupttriebfeder an den Börsen die Ära des billigen Geldes in vielen Teilen der Welt noch lange nicht beendet wird.

Auch die weniger optimistischen Erwartungen der deutschen Chefetage aufgrund der Brexit-Unsicherheiten konnten die positive Stimmung zum Wochenbeginn nicht eintrüben. Am Markt wird an die Widerstandsfähigkeit der deutschen Wirtschaft geglaubt. Der ifo-Geschäftsklimaindex wurde von den fallenden konjunkturellen Erwartungen zudem nicht derartig stark belastet, wie erwartet wurde.

Die Katerstimmung wird auch an der Börse weiterhin bekämpft. Der Vorstoß über 10.200 Punkte, der Marktakteure nun Richtung 10.350 – 10.370 Punkte blicken lässt, verdeutlicht, die Brexit-Sorgen werden weiter erfolgreich weiter abgeschüttelt. Der DAX zieht in den Bereich, in dem der Index vor dem Referendums-Schock handelte.

Die Kräfteverhältnisse stehen weiterhin zu Gunsten der Käufer. Der DAX weist nach dem Überwinden von 10.200 Punkten weiteres Potenzial bis 10.350 – 10.370 Punkte auf. Gelingt es dem Index diesen Widerstandsbereich zu überschreiten, könnte sich die Bewegung an das Aprilhoch nahe 10.500 Punkte ausdehnen. Sollte die Marke um 10.160 Punkte wieder unterschritten werden, käme es zu einer Korrektur bis zur Unterstützung bei 10.000 Punkten. Unter dem 10.000-Punkte-Level wäre eine stärkere Abwärtsdynamik bis 9.800 – 9.720 Zähler denkbar.

DAX: Glaube an die Widerstandsfähigkeit der deutschen Wirtschaft bleibt bestehen

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX: Glaube an die Widerstandsfähigkeit der deutschen Wirtschaft bleibt bestehen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.