Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Forextrading #COT #AUDUSD $AUDUSD https://t.co/ROiUlv1aOe
  • AUD/USD: Trading mit den #COT-Daten. Vorstellung einer Strategie. 👉https://t.co/miUNfb3me2 #AUDUSD #Forextrading #forexstrategy @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden @RobbertM_IG https://t.co/ndlbgIgUmW
  • Nächster Versuch im Ölpreis #WTI. Den abgewürgten Rebound von letzter Woche noch gut in Erinnerung. Stop ist af BE. Ich traue dem Braten nicht so ganz, aber Trading ist nun mal nicht Glauben, sondern Methode. 1TG geplant im Bereich des 76.4 Fib-Levels. #Daytrading https://t.co/odUk4CwBHE https://t.co/JLjqUXz3Ls
  • I told you Boys 👇👇😉 $ETH https://t.co/Mx2RIO1ND0
  • Die Prognosefähigkeit der US Realrendite ist schon beachtlich. Jedes Hoch im Goldpreis in 2020 wurde einige Tage vorher bereits signalisiert. #Goldpreis #Gold #XAUUSD #Trading https://t.co/BAWL3d8HK4
  • Weekly Goldpreis Prognose: Noch nicht aus dem Gröbsten raus 👉https://t.co/WKKUARbEf2 #Gold #XAUUSD #Goldpreis $GLD #GC_F @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/2GBXPDqcIa
  • #Gold vs. US Realrendite invertiert #XAUUSD #Goldpreis https://t.co/6gI9byOeE1
  • Aus der Analyse👇 "Ein intitialer Abpraller, kurz nach Eröffnung, sollte nicht ausgeschlossen werden". #DAX startet vor einem starken Widerstand. https://t.co/pxHcMCaTMK https://t.co/YWWGuMlp6W
  • Es muss nicht immer der #DAX sein, solange das Setup stimmt. 2TG bereits erfolgt. #EURUSD #Daytrading #Forex https://t.co/7JI2Rdaxu4
  • 🇩🇪Daily DAX Prognose: Wie soll es auch anders sein? 👉https://t.co/PFPM0psqOx #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Daytrading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @TimoEmden @IGDeutschland https://t.co/kFp0Tb3PKY
Euro und Pfund könnten sinken, während Yen dank PMI-Daten nach Brexit steigt

Euro und Pfund könnten sinken, während Yen dank PMI-Daten nach Brexit steigt

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Anknüpfungspunkte:

  • PMI-Umfragen im UK und Eurozone zeigen Einblick in Rückgang nach Brexit
  • Euro und Pfund sollten fallen, falls die Daten die Wetten auf Stimulusexpansionen der EZB und der BoE stützen
  • Japanischer Yen sollte steigen, falls PMIs marktübergreifende Risikoaversion auslösen

Das Brexit-Referendum kam und ging vorbei, ohne die Befürchtungen zu bestätigen, dass der Beschluss, die EU zu verlassen eine sofortige, marktübergreifende Krise auslösen würde. Ein Maßstab für die allgemeinen finanziellen Bedingungen im UK von Bloomberg, der kurz nach der Abstimmung auf ein Viermonatstief gesunken war – und somit die Angst vor einer Kreditkrise schürte – ist seither auf das höchste Level seit Dezember 2015 gestiegen.

Die Aufmerksamkeit wendet sich nun auf die Beurteilung der längerfristigen Auswirkungen auf das Wachstum wegen der Ungewissheit gegenüber dem, was die Scheidung der EU/UK mit sich bringen wird. Unternehmen und Einzelpersonen werden ihre Ausgaben wohl verringern und ihre Investitionspläne verschieben, um auf ein klareres Bild zu warten. Dies könnte auf beiden Seiten des Ärmelkanals zu einer deutlichen Stagnation führen.

Trader werden einen ersten Einblick davon erhalten, wenn die Juli-Zahlen der Flash PMI-Umfragen veröffentlicht werden. Die Aktivität des verarbeitenden Gewerbes und des Dienstleistungssektors im UK sollte zum ersten Mal in mindestens drei Jahren abnehmen. Gleichzeitig werden dieselben Zahlen der Eurozone voraussichtlich die schwächste Expansion seit Dezember 2014 zeigen.

Die Märkte sind bereits auf einen Rückgang vorbereitet, also ist es das Ausmaß, das hier wichtig sein wird. Daten, die auf eine stärkere Verlangsamung als erwartet hindeuten, sollten den Euro und das Britische Pfund inmitten der steigenden Wetten auf eine Stimulusexpansion der EZB und der BoE belasten. Auch das allgemeine Sentiment in den Märkten könnte sich verschlechtern, was den Anti-Risiko Japanischen Yen stützen würde. Unnötig zu sagen, dass positive Resultate das Gegenteil bewirken sollten.

Welcher ist der häufigste Fehler, den Trader begehen? Lesen Sie hier mehr darüber!

Asiatische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

IST

ERWARTET

VORHER

01:45

CNY

MNI Wirtschaftsindikator (JULI)

55,5

-

54,5

02:00

JPY

Nikkei Japans Herstellungsindex PMI (JUL P)

49,0

-

48,1

Europäische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

ERWARTET

VORHER

AUSWIRKUNG

07:00

EUR

Markit Frankreichs Herstellungsindex PMI (JUL P)

48,0

48,3

Mittel

07:00

EUR

Markit Frankreichs Dienstleistungsindex PMI (JUL P)

49,5

49,9

Mittel

07:00

EUR

Markit Frankreichs Composite PMI (JUL P)

49,2

49,6

Mittel

07:30

EUR

Markit/BME Deutschlands Herstellungsindex PMI (JUL P)

53,4

54,5

Stark

07:30

EUR

Markit Deutschlands Dienstleistungsindex PMI (JUL P)

53,2

53,7

Stark

07:30

EUR

Markit/BME Deutschlands Composite PMI (JUL P)

53,6

54,4

Stark

08:00

EUR

EZB Umfrage professioneller Prognostiker

-

-

Mittel

08:00

EUR

Markit Herstellungsindex PMI der Eurozone (JUL P)

52,0

52,8

Stark

08:00

EUR

Markit Dienstleistungsindex PMI der Eurozone (JUL P)

52,3

52,8

Stark

08:00

EUR

Markit Composite PMI der Eurozone (JUL P)

52,5

53,1

Stark

08:30

GBP

Markit UK Herstellungsindex PMI, saisonbereinigt (JUL P)

48,7

52,1

Stark

08:30

GBP

Markit/CIPS UK Dienstleistungsindex PMI (JUL P)

48,8

52,3

Stark

08:30

GBP

Markit/CIPS UK Composite PMI (JUL P)

49,0

52,4

Stark

09:00

EUR

Eurozone: Staatsschulden im ersten Quartal

-

-

Gering

Kritische Levels

CCY

Unt. 3

Unt. 2

Unt. 1

Pivot-Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0862

1,0942

1,0984

1,1022

1,1064

1,1102

1,1182

GBP/USD

1,2983

1,3102

1,3168

1,3221

1,3287

1,3340

1,3459

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.