Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 2,37 % Dax 30: 1,91 % FTSE 100: 1,20 % Dow Jones: 1,19 % S&P 500: 0,84 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/6gUlTJnaiV
  • 🇺🇸 Der US Arbeitsmarktbericht steht heute wieder an Ich werde diesen im Rahmen eines kostenfreien Webinars live covern. Wir schauen uns zudem die Reaktion des #EURUSD und #SPX an. #nfpguesses #trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland 👉https://t.co/B1LaZuPDWW https://t.co/eOQjf3rv5g
  • 🇮🇹 Einzelhandelsumsätze MoM Aktuell: -10.5% Vorher: -20.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-05
  • One trade in profit is enough for the morning. Need to work now. Waiting for a bigger pullback. 774 cash close from 26. Feb. in sight. Good luck! #Trading
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,20 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,96 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/rURNnIRhai
  • In Kürze:🇬🇧 UK-EU Brexit Talks um 08:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-05
  • In Kürze:🇮🇹 Einzelhandelsumsätze MoM um 08:00 GMT (15min) Vorher: -20.5% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-06-05
  • took profit for +45 $DAX https://t.co/iOArwI8t4p
  • closed
  • Stop at b/e, target 730
Wochenausblick - Brexit entpuppt sich als Ungeheuer von Loch Ness

Wochenausblick - Brexit entpuppt sich als Ungeheuer von Loch Ness

2016-07-15 12:02:00
Timo Emden, Analysen
Teile:

GBP/USD

Die Bank of England beließ den Zinsatz bei 0,50 % entgegen der Erwartungen der Finanzmärkte. Premierminstiern Theresa May signalisierte demnach eine Senkung des Leitzinses für den Monat August.

Das britisch Pfund profitierte durch das Beibehalten des Zinssatzes und stieg am gestrigen Tage sogar kurzzeitig bis an die 1,3500-Marke heran, büßte diese jedoch auch schnell wieder ein. Die derzeitige Euphorie im Pfund ist gefährlich- der Brexit und die damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen sind noch längst nicht überwunden und scheinen sich derzeit zu verstecken.

Charttechnische Betrachtung:

Der Bias ist mittlerweile im GBP/USD wieder bullish ausgerichtet. Ziele sind, wie zumindest gestern schon angetestet das Level von 1,3392. Der Weg auf die 1,3417 und 1,3463 könnte durchaus möglich sein, ist aber derzeit noch mit Vorsicht zu genießen.

Um von Euphorie im Pfund zu sprechen, ist es noch deutlich zu früh. Die Nachwirkungen des Brexits scheinen erstmal nur verdrängt zu sein, sind aber nicht beseitigt und verstecken sich wie der Sage nach dem „Monster von Lochness“. Es gibt einige Stimmen, die dafür sprechen, dass die wirtschaftlichen Folgen kommen und dem Vereinigten Königreich massiv schaden werden.

Wochenausblick - Brexit entpuppt sich als Ungeheuer von Loch Ness

Chart erstellt mit Marketscope 2.0

EZB tagt am kommenden Donnerstag

Hauptthema der kommenden Sitzung werde sein, die aktuelle Situation italienischer Großbanken möglichst schnell zu entspannen. Das Leidwesen der Italienischen Banken stellt das Brexit-Votum, aber auch die anhaltenden „faulen Kredite“ seitens der Banken dar. Ein Banken Stresstest, welcher am 29. Juli veröffentlich wird, sollte Klarheit über die derzeitige Lage geben können Mut macht zudem EZB- Bankenwächter Iganzio Angeloni: "Das Problem der notleidenden Kredite kann bewältigt werden, sollte aber nicht unterschätzt werden."

Aktuelle Marktnachrichten entnehmen Sie bitte hier

_________________________________________________________

Analyse geschrieben von Timo Emden, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Timo Emden zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Timo Emden auf Twitter: @TimoEmden

Wochenausblick - Brexit entpuppt sich als Ungeheuer von Loch Ness

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.