Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,38 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,53 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/OnaRPXD0X7
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,98 % WTI Öl: 0,85 % Gold: 0,43 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/LsAJZLPFCS
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: 0,53 % 🇦🇺AUD: 0,49 % 🇨🇭CHF: 0,42 % 🇯🇵JPY: 0,03 % 🇨🇦CAD: 0,02 % 🇬🇧GBP: -0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/Vipdh0Jsgr
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,44 % S&P 500: 1,41 % FTSE 100: -0,17 % CAC 40: -0,23 % Dax 30: -0,27 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/lMYUGPXOTJ
  • 🇪🇺🇺🇸 Der EUR/USD bricht zu Beginn der aktuellen Woche nach oben aus. Die 1,14 ist zum Greifen nahe. Das vor zwei Wochen vorgestellte Long-Setup bleibt intakt. Mehr dazu in der aktuellen Analyse. @DavidIusow $EURUSD #EURUSD #Forex https://t.co/1T6gQAYHfl https://t.co/79erx2e3NL
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: 0,69 % 🇨🇭CHF: 0,60 % 🇦🇺AUD: 0,60 % 🇨🇦CAD: 0,08 % 🇯🇵JPY: 0,05 % 🇬🇧GBP: 0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/oOxG3uzhn7
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 1,96 % CAC 40: 1,51 % Dax 30: 1,51 % Dow Jones: 1,46 % S&P 500: 1,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/lYRs5SmAYx
  • $DAX stopped out at b/e and re-engaged at 665. initial SL at 651 and is going to b/e if #DAX is above 700. https://t.co/94t1LwlJ75 https://t.co/hHOqu8HyPy
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,09 % WTI Öl: 0,74 % Gold: 0,42 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/O2Lv76IyN1
  • 🇪🇺🇺🇸Weekly EUR/USD Prognose: Das Long-Setup bleibt intakt. https://t.co/hhcx0Flf5z #EURUSD $EURUSD #USD #DXY #Forextrading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @DailyFX_DE https://t.co/Rh8PSRhuRa
Goldkurs könnte auf Grund der US-Einzelhandelsumsätze fallen, Verbrauchervertrauendaten

Goldkurs könnte auf Grund der US-Einzelhandelsumsätze fallen, Verbrauchervertrauendaten

2016-07-15 09:08:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Goldkurs könnte Intraday-Verluste annullieren, falls die BOE sich gegen eine Zinssenkung entscheidet
  • Crude Oil-Kurs steht in einer engen Range über $44/Barrel still
  • Positive US-Daten könnten die Risikoneigung stärken, Gold strafen und Crude Oil anziehen lassen

Der Goldkurs erholte sich und löschte die meisten Intraday-Verluste aus und der Crude Oil Kurs zog sich zusammen mit den Aktienkursen von den Hochs der Handelszeit zurück, nachdem die Bank of England sich gestern gegen eine Zinssenkung entschieden hatte. Dieser Schritt scheint die Risikoneigung der Trader zu untergraben, die sich nach etwas sehnen, um die Schwankungen nach dem Brexit auszugleichen.

Die Marktstimmung schien über Nacht etwas rosiger zu sein, nachdem die Investoren über die anfänglich spontane Reaktion auf das Quasi-Versprechen der BOE für eine Stimulus-Expansion im August hinwegsahen. Rohstoffe stehen jedoch still und warten auf einen kräftigeren Katalysator, um das direktionale Momentum anzufachen.

Die US-Wirtschaftsdaten könnten einen Auslöser bieten. Die Daten über die US-Einzelhandelsumsätze werden voraussichtlich eine Wachstumsverzögerung für den Monat Juni zeigen (0,1 % vs. vorherig 0,5 %), während die Daten der University of Michigan zum Verbrauchervertrauen unverändert zu sein scheinen.

Der Nachrichtenfluss aus der USA hat sich in Bezug auf die Prognosen seit Mitte Mai zunehmend verbessert und das ebnet den Weg für eine Oberseiten-Überraschung. Der WTI-Kontrakt könnte bei einem solchen Szenario und der anschwellenden Risikoneigung zusammen mit den Aktienkursen anziehen, während sich die Anleihen zurückziehen und damit die Erträge steigen lassen, was wiederum den Reiz für die Edelmetalle untergräbt.

Wird der Goldkurs auch im dritten Quartal weiter ansteigen? Sehen Sie sich hier unsere Prognose an!

GOLD TECHNISCHE ANALYSE - Der Goldkurs versucht die Unterstützung im Bereich 1330,22-32,17 (Tief vom 12. Juli, 23,6 % Fibonacci-Retracement) zu durchbrechen. Ein Tagesschluss unter dieser Barriere legt das 38,2 % Level bei 1308,00 frei. Alternativ könnte ein Rebound über das 14,6 % Fib bei 1349,42 den Weg für einen erneuten Test des Hochs vom 11. Juli bei 1375,04 ebnen.

Goldkurs könnte auf Grund der US-Einzelhandelsumsätze fallen, Verbrauchervertrauendaten

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE - Der Crude Oil Kurs stand weiterhin still, nachdem er oberhalb von $44/Barrel Unterstützung gefunden hatte. Von hier aus erscheint ein Rebound über 48,14 (absteigende Trendlinie, 14,6 % Fibonacci-Expansion) den nächsten Widerstand im Bereich 50,45-51,64 (23,5 % Level, Hoch vom 9. Juni) zu sehen. Alternativ legt ein Tagesschluss unter dem Tief vom 11. Juli bei 44,40 das 38,2 % Fib-Retracement bei 41,86 frei.

Goldkurs könnte auf Grund der US-Einzelhandelsumsätze fallen, Verbrauchervertrauendaten

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.