Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Ganz einfacher Grundsatz für #Trader Anfänger zum Wochenende. Food for Thought. „Je weniger relevant News und Konjunkturdaten für dein #Trading werden, umso weiter bist du. Ein schönes Wochenende allen!
  • Ripple: Wie steht es um XRP? 👉https://t.co/P69eQDzxTM #Ripple #XRPUSD #Kryptowaehrung @TimoEmden @CHenke_IG @IGDeutschland @SalahBouhmidi https://t.co/TSqFkToI8z
  • Hier is een kleine Update van onze demo $Dax trade met de #Bouhmidi Banden. https://t.co/NwWrX3HVfj https://t.co/MS0wtNX6MR
  • #DAX30 - Last week Friday we broke the lower #Bouhmidi-Band but at the end trading day we did not come back into the bandwidth. Today we see chartbook reversal at lower Band. With US opening we have seen more momentum to the upside. It seems that $DAX is taking back 13800. https://t.co/1d6tiarCSl
  • Schöne Rebounds im #DAX und #SPX soweit https://t.co/7tFqJDgJJ6
  • 👇👇 Eine Pflichtlektüre für mich jedes Jahres 😀 - @CHenke_IG dein #DAX -Trackrecord bei den Jahresausblicken kann sich sehen lassen - Wie sieht es dieses Jahr 2021 aus?? https://t.co/CwgQViZycC
  • #SP500 #Aktien #WallStreet https://t.co/GC0W0nTZps
  • S&P 500 Index: Noch sind es Gewinnmitnahmen 👉https://t.co/R5GpSnSsDi #WallStreet #Aktien #SPX $SPY #SP500 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/S6LzNZd9Jj
  • Zur Erinnerung. In der #DotCom Blase haben auch Versicherungskonzerne in Tech-Unternehmen investiert. Nur weil institutionelle in einen Markt drängen, wird das Ganze dadurch nicht sicherer. #Kryptowaehrung #Bitcoin
  • #SPX (Cash 1h) https://t.co/KIftO62pzQ
US-Dollar könnte Yen abwärts folgen, da Risikoneigung anschwellt

US-Dollar könnte Yen abwärts folgen, da Risikoneigung anschwellt

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Anknüpfungspunkte:

  • Yen fällt, da sich die Risikoneigung auf Grund des US-Arbeitsmarktberichtes und des Wahlergebnisses in Japan stabilisiert
  • Australischer und NZ-Dollar korrigieren tiefer, nachdem sie im Freitag-Trade überdurchschnittlich abschnitten
  • US-Dollar könnte unter Druck geraten, da sich das Sentiment in den Finanzmärkten verbessert

Die Australischen und New Zealand Dollar korrigierten tiefer, nachdem Sie am Freitag auf Grund der am selben Tag veröffentlichten besser als erwarteten US-Arbeitsmarktberichtsdaten überdurchschnittlich abschnitten. Der Anti-Risiko-Japanische Yen wurde vor dem Hintergrund eines sich verbessernden Sentiments niedriger gehandelt, da die asiatischen Börsen die Möglichkeit hatten, auf die positiven Daten zu reagieren. Die Trader jubelten über die positiven Ergebnisse als ein Zeichen der Stärke in der weltgrößten Volkswirtschaft, in der Hoffnung, dass dies der Schwäche in Europa nach dem UK „Brexit”-Referendum entgegen wirken wird.

Die Ergebnisse der Oberhauswahlen in Japan, die am Wochenende abgehalten wurden, lieferten dem Sentiment eine weitere Verstärkung. Die von der LDP Partei des Ministerpräsidenten Shinzo Abe geführte Regierungskoalition gewann in der Kammer eine Supermehrheit und die Märkte erwarten nun, dass dies der Regierung die Plattform bieten wird, um fiskalische Stimulierungsmaßnahmen zu starten. Abe lieferte dementsprechend und sagte, er werde sofort die Vorbereitungen für ein Pro-Wachstumspaket anordnen.

Was weitere Details betrifft, so sagte der Ministerpräsident, das Ziel sei das Beste aus dem Null-Zins-Umfeld zu machen, um die Infrastruktur zu entwickeln einschließlich Hochgeschwindigkeits-Zuglinien und Einrichtungen für Touristen. Abe betonte auch die sozialen Programme wie Unterstützung für Kindererziehung und verschiedene Arbeitsmarktreformen, darunter eine Reduzierung der Anzahl der Jahre, die ein Arbeiter arbeiten muss, um für eine Pension berechtigt zu sein.

Vorausschauend wird eine schwache Daten-Agenda die Fed-Bemerkungen in das Rampenlicht rücken, wenn Kommentare der Kansas City Fed-Präsidentin Esther George in den Nachrichten auftauchen. Frau George ist das restriktivste Mitglied des FOMC. Die Märkte werden voraussichtlich von dem, was sie sagen wird, nichts für den Konsens des über den Zinssatz entscheidenden Komitees ableiten, wenn sie an dem bekannten Standpunkt zugunsten von weiteren Zinsanhebungen festhält. Trotzdem könnte sie einige Einblicke darüber geben, wie die Policymaker die Stimulus-Rückzugspläne in dem Umfeld nach dem Brexit angehen werden.

Kommentare, die die abwartenden Haltung der Fed unterstützen können sich als markt-bewegend erweisen. Neue Abneigung auf der restriktiven Seite des Spektrums der FOMC-Offiziellen könnte die Hoffnung stärken, dass ein Straffen aus der kurzfristigen Agenda entfernt wurde und damit wird dann die Risikoneigung verstärkt. Die Aussie und Kiwi-Dollar könnten in diesem Umfeld erneute Unterstützung finden, während der Yen zusammen mit dem US-Dollar sich abwehrend verhalten wird.

Verlieren Sie Geld im Devisenmarkt? Daskönnte derGrund sein.

Asiatische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

IST

ERWARTET

VORHER

01:30

CNY

VPI (J/J) (JUNI)

1,9%

1,8%

2,0%

01:30

CNY

EPI (J/J) (JUN)

-2,6%

-2,5%

-2,8%

22:45

NZD

Kartenausgaben Einzelhandel (M/M) (JUN)

1,2%

0,5%

-0,3%

22:45

NZD

Kreditkartenausgaben gesamt (M/M) (JUN)

1,0%

-0,6%

23:50

JPY

Maschinenaufträge (M/M) (MAI)

-1,4%

3,2%

-11,0%

23:50

JPY

Maschinenaufträge (J/J) (MAI)

-11,7%

-8,7%

-8,2%

23:50

JPY

Geldmenge M2 (J/J) (JUN)

3,4%

3,4%

3,4%

23:50

JPY

Geldmenge M3 (J/J) (JUN)

2,9%

2,8%

2,8%

01:30

AUD

Hypotheken (M/M) (MAI)

-1,0%

-2,0%

1,4%

01:30

AUD

Investitionsdarlehen (MAI)

3,9%

-

-4,3%

01:30

AUD

Eigennutzer Kreditwert (M/M) (MAI)

-0,6%

-

-0,2%

06:00

JPY

Aufträge Maschinenwerkzeuge (J/J) (JUN P)

-19,9%

-

-24,7%

Europäische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

ERWARTET

VORHER

AUSWIRKUNG

8:00

EUR

Italienische Industrieproduktion (M/M) (MAI)

0,1%

0,5%

Gering

8:00

EUR

Italienische Industrieproduktion arbeitstäglich bereinigt (J/J) (MAI)

1,1%

1,8%

Gering

8:00

EUR

Italienische Industrieproduktion nicht saisonbereinigt (J/J) (MAI)

-

-0,3%

Gering

8:00

CHF

Gesamte Sichteinlagen

-

507,5 Mrd.

Gering

8:00

CHF

Inländische Sichteinlagen

-

430,3 Mrd.

Gering

Kritische Levels

CCY

Unt. 3

Unt. 2

Unt. 1

Pivot-Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0822

1,0940

1,0995

1,1058

1,1113

1,1176

1,1294

GBP/USD

1,2676

1,2814

1,2884

1,2952

1,3022

1,3090

1,3228

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.