Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • Goldkurs dabei, das Juni Swing-Hoch zu durchbrechen
  • Crude Oil-Kurs sinkt zurück auf Range-Unterstützung
  • S&P 500 Futures deuten bevorstehenden Risk-Off-Trade an

Der Crude Oil-Kurs fiel gestern zusammen mit den Aktien wegen erneuter Risikoaversion. Der Goldkurs zog in der fünften kontinuierlichen Handelszeit an, da die nach sicheren Anlagewerten suchenden Kapitalflüsse die Anleihen nach oben trieben und die Renditen belasteten und damit den relativen Reiz der zinslosen Assets anhoben. Die saure Stimmung der Investoren schien die Ängste über die Auswirkungen des Brexit-Referendums auf die globalen Wachstumstendenzen widerzuspiegeln.

In den nächsten Stunden werden die Zusammenfassungen zu den Umfragewerten des Einzelhandels-PMI der Eurozone und die Berichte zum US ISM für den Dienstleistungssektor die Agenda bestimmen. Positive Ergebnisse zusammen mit den jüngsten Verbesserungen bei den Nachrichten aus der weltweit größten Volkswirtschaft und dem Einheitswährungsblock könnten sich gegen das Risk-Off-Sentiment durchsetzen und dem WTI-Kontrakt bei der Erholung helfen sowie die Gewinne bei Gold begrenzen.

Die Ergebnisse werden jedoch viele Auswirkungen auf die Wirtschaft nach dem Brexit-Blutbad auslassen, was bedeutet, dass die Trader die Daten nicht besonders interessant finden werden. Die S&P 500 Futures zeigten vor der Eröffnung der Wall Street scharf abwärts und deshalb könnte in den nächsten Stunden kontinuierliche Risikoaversion vor uns liegen.

GOLD TECHNISCHE ANALYSE - Der Goldkurs versucht einen Durchbruch beim Swing-Hoch des vergangenen Monats zu erreichen. Die Bestätigung eines Durchbruchs bei der 100 % Fibonacci-Expansion bei 1366,04 auf Tagesschlussbasis legt das 123,6 % Level bei 1393,40 frei. Alternativ zielt eine Wende unter die 76,4 % Fib bei 1338,68 auf die 61,8 % Expansion bei 1321,75.

Crude Oil Kurs könnte Rangeboden wegen Risikoaversion durchbrechen

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE - Der Crude Oil Kurs sank zurück auf die Range-Unterstützung über $45/Barrel. Ein Tagesschluss unter dem 23,6 % Fibonacci-Retracement bei 45,60 visiert das 38,2 % Level bei 41,86 an. Alternativ legt eine Bewegung über den fallenden Trendlinien-Widerstand bei 49,20 die 23,6 % Fib-Expansion bei 51,86 frei.

Crude Oil Kurs könnte Rangeboden wegen Risikoaversion durchbrechen