Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DollarIndex reaches 2019 high. #DXY #USD https://t.co/MqwassIkSH
  • #DollarIndex reaches 2018 high. #DXY #USD https://t.co/MqwassIkSH https://t.co/QBamPaoYQN
  • RT @FirstSquawk: IMF SAYS PROJECTED RECOVERY IN GLOBAL GROWTH IS "HIGHLY FRAGILE;" RISKS INCLUDE RENEWED TRADE TENSIONS, FURTHER SPREAD OF…
  • 🇨🇦 CAD Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN), Aktuell: 2.4% Erwartet: 2.3% Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-19
  • 🇺🇸 USD Building Permits (MoM) (JAN), Aktuell: 9.2% Erwartet: 2.1% Vorher: -3.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-19
  • 🇺🇸 USD Housing Starts (MoM) (JAN), Aktuell: -3.6% Erwartet: -12.0% Vorher: 17.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-19
  • 🇺🇸 USD Building Permits (MoM) (JAN), Aktuell: 9.2% Erwartet: 2.1% Vorher: -3.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-19
  • 🇺🇸 USD Housing Starts (MoM) (JAN), Aktuell: -3.6% Erwartet: -12.0% Vorher: 16.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-19
  • 🇨🇦 CAD Consumer Price Index n.s.a. (MoM) (JAN), Aktuell: 0.3% Erwartet: 0.2% Vorher: 0.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-19
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,92 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,11 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/h8iZGODDjJ
Der Goldkurs könnte sich abwärts korrigieren, wenn die Brexit Nachrichten nachlassen

Der Goldkurs könnte sich abwärts korrigieren, wenn die Brexit Nachrichten nachlassen

2016-06-28 02:56:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Crude Oil sinkt weiterhin auf Grund der mit dem Brexit verknüpften Risikoaversion
  • Technische Positionierung deutet an, dass Goldkurs niedriger notieren könnte
  • Rohstoffe könnten angesichts von Pause in der UK/EU-Berichterstattung aufholen

Die Fortsetzung der vom Brexit verursachten Volatilität spielte sich weiterhin auf den Rohstoffmärkten aus. Der Crude Oil-Kurs folgte auf Grund der Risikoaversion dem S&P 500 abwärts, während der Goldkurs zusammen mit den Anlagewerten der sicheren Häfen, einschließlich dem Japanischen Yen und den 10-jährigen US-Staatsanleihen, stiegen.

Die Nachwirkungen des UK-Referendums werden wahrscheinlich im Fokus bleiben, während das Europa-Parlament zu einer Sondersitzung über die Erstellungen einer offiziellen „Brexit”-Resolution tagt. Die EU-Staatsoberhäupter treffen sich ebenfalls in Brüssel für eine zweitägige Sitzung des Europäischen Rats, um darüber zu diskutieren, wie man nach den Ereignissen der letzten Woche verfahren soll.

Konkrete Einzelheiten über das Austreten des UK aus dem Regionalblock sind unwahrscheinlich. Der Artikel 50 wurde noch nicht ausgerufen und deshalb wurden noch keine formellen Austrittsvorgänge ausgelöst. Die Sitzung wird sich darauf konzentrieren, der EU „neue Impulse” zu verleihen, so sagte es jedenfalls die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel gestern.

Wahrscheinlich wird das eine Reihe breitgefächerter Richtlinien-Vorschläge umfassen, mit denen beabsichtigt wird, die Beliebtheit der EU zu steigern und gleichzeitig den vom Brexit inspirierten Euroskeptikern in den anderen Mitgliedsstaaten entgegenzuwirken. Obgleich es unwahrscheinlich ist, dass die Sitzung viel mehr als vage Plattitüden bieten wird, so bleibt das Ergebnis eine potenzielle Quelle für ein Eventrisiko der Sentimenttendenzen.

Praktisch bedeutet die Abwesenheit von neuem Futter bei der Brexit-Berichterstattung, dass die schockierten Märkte eine Verdauungspause erhalten und damit eine korrigierende Kursbewegung quer durch die wichtigsten Anlagewerte fördern könnten. Dabei könnte der Goldkurs etwas von seinen jüngsten Gewinnen zurückgeben, während sich Crude Oil zusammen mit den Aktienkursen erholt.

GOLD TECHNISCHE ANALYSE - Der Goldkurs prallte wie erwartet ab, doch zeigt das Erscheinen eines Shooting Star Candlestick eine Unentschlossenheit an, die auf einen Pullback hinweist. Eine kurzfristige Unterstützung gibt es bei 1308,12, der 50% Fibonacci-Expansion mit einer Wende darunter, die das 38,2% Level bei 1294,44 anvisiert. Alternativ könnte ein Schub über die 61,8% Fib bei 1321,79 die nächste Oberseiten-Barriere bei 1338,72, der 76,4% Expansion sehen.

Der Goldkurs könnte sich abwärts korrigieren, wenn die Brexit Nachrichten nachlassen

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE - Der Crude Oil-Kurs ist auf die Range-Unterstützung bei 45,60, markiert von dem 23,6% Fibonacci-Retracement, zurückgefallen. Ein Tagesschluss unter dieser Barriere legt das 38,2% Level bei 41,86 frei. Alternativ sieht eine Wende über das 48,73-50,18 Widerstandscluster die nächste Oberseiten-Barriere bei 51,86, der 23,6% Fib-Expansion.

Der Goldkurs könnte sich abwärts korrigieren, wenn die Brexit Nachrichten nachlassen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.