Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Yen fällt während Euro, Pfund bei Pause mit den Brexit verknüpften Sorgen steigen

Yen fällt während Euro, Pfund bei Pause mit den Brexit verknüpften Sorgen steigen

2016-06-17 06:23:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Yen fällt während Aussie und Kanadischer Dollar mit Erholung der Risikoneigung anziehen
  • Euro und Pfund steigen mit den Aktien angesichts einer Korrektur bei den vom „Brexit” verursachten Bewegungen
  • Konsolidierende Dynamik wird gegen Ende der Handelswoche überwiegen

Der Japanische Yen schnitt im Overnight-Handel unterdurchschnittlich ab, während sich die regionalen Aktien erholten und damit die Nachfrage nach der Anti-Risiko-Währung untergruben. Die sentimentabhängigen Australischen und Kanadischen Dollar folgten den Aktien nach oben. Der New Zealand Dollar blieb hinter dem Rest des Rohstoff-Devisenblocks zurück. Die Kurse befanden sich im Korrektur-Modus, nachdem sie gestern infolge der BIP-Daten für das erste Quartal stark gestiegen waren. Der Euro und das Britische Pfund folgten ebenfalls den Aktien nach oben und unterstrichen damit die Zentralität der „Brexit”-Sorgen als Katalysator für den Antrieb der jüngsten Risikoaversion.

Vorausschauend wird ein ruhiger Wirtschaftskalender bis zum Ende der Woche und die Pausierung der Kampagnen um das UK-Referendum bis nächste Woche die Märkte wahrscheinlich in eine korrigierende Stimmung versetzen. Die europäischen und US-Aktienindex-Futures zeigten beim späten Overnight-Handel höher und deuten damit an, dass sich das nächtliche Trading-Muster als eine Art Vorpositionierung für die Feuerwerke der kommenden Woche fortsetzen könnte. Tatsächlich befindet sich die durchschnittliche 1-wöchige Volatilität für den US-Dollar gegenüber seinen wichtigsten Hauptwährungen auf dem höchsten Stand seit November 2008.

Verfolgen Sie die kurzfristigen FX Trading-Pattern und die wichtigsten Levels mit dem GSI-Indikator!

Asiatische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

IST

ERWARTET

VORHER

22:00

NZD

ANZ Stellenangebote (M/M) (MAI)

0,2%

-

1,8%

22:30

NZD

BusinessNZ Herstellungsindex PMI (MAI)

57,1

-

56,6

01:00

NZD

ANZ Verbrauchervertrauen-Index (JUN)

118,9

-

116,2

01:00

NZD

ANZ Verbrauchervertrauen (M/M) (JUN)

2,3%

-

-3,2%

Europäische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

ERWARTET

VORHER

AUSWIRKUNG

08:00

EUR

Eurozone Leistungsbilanz saisonbereinigt (APR)

-

27,3 Mrd.

Gering

08:00

EUR

Eurozone Leistungsbilanz nicht saisonbereinigt (APR)

-

32,3 Mrd.

Gering

09:00

EUR

Eurozone Arbeitskosten (J/J) (1Q)

-

1,3%

Gering

11:45

EUR

EZB: Coeure spricht in Berlin

-

27,3 Mrd.

Gering

Kritische Levels

CCY

Unt. 3

Unt. 2

Unt. 1

Pivot-Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0889

1,1053

1,1139

1,1217

1,1303

1,1381

1,1545

GBP/USD

1,3675

1,3916

1,4059

1,4157

1,4300

1,4398

1,4639

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.