Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #BTC - #Bitcoin reached the first target that I mentioned last week. Bullish momentum ongoing - but we could see a small retrace down back to 12700$ ~ 12300$ before hitting new highs this year. @CryptoMichNL @TimoEmden #cryptocurrencies $BTC @DavidIusow @tradingview https://t.co/BE3xAQIFqk
  • Bloß nicht auf dem Cash sitzen bleiben, ist die Devise. Selbst der Restaurants Index (meist durch #COVID19 betroffene Branche) auf einem ATH. Ob das mal gut geht? #Aktien https://t.co/mTC14t7HIp
  • #SAP legt morgen Quartalsbericht vor. Heute Abend jedoch bereits hat das Unternehmen die Jahresprognose für das Jahr kassiert $SAP #Aktien #earnings https://t.co/C5Ub71xtFk
  • Dass #Bitcoin mehr ein Risk-Asset ist als Safe-Haven, haben wir schon lange festgestellt. Auch die Konkurrenz zu Gold könnte früher oder später steigen. Doch wenn ein #BTc irgendwann 100k kostet, umso weniger macht es Sinn diesen als Tauschmittel, also als Währung zu betrachten. https://t.co/qNNvjDb3Zp
  • Wichtige #Earnings in der kommenden Woche #Apple #Amazon #Microsoft #Aktien #SP500 https://t.co/PRnCySwTv5
  • Kommende Woche Zinsentscheide von #BOJ #EZB #BOC + US, EU und DE Q3 BIP stehen an. EZB könnte dieses Mal dovisher werden und für Dezember eine Anpassung beim #QE ankündigen. #EURUSD #DXY
  • @DavidIusow Absolut #Colonia
  • #Rheinpark https://t.co/qYaq2FLW2h
  • Egal was für ein Wetter, der Rhein ist immer eine Top Location. #Koeln #Rhein #Veedel #SundayMorning https://t.co/41KPdamvcn
  • 27% aller #SP500 Unternehmen haben per letzten Freitag berichtet. 84% davon haben laut @FactSet beim EPS die Erwartungen übertroffen. Die Gewinnprognose verbessert sich von -18,3% in der Vorwoche auf -16,5% YoY. #Aktien #Boerse #Finanzen #Trading https://t.co/cVmRuanbXq
Goldkurs beim 2-Jahres-Hoch abgewiesen, Crude Oil Ausverkauf dauert an

Goldkurs beim 2-Jahres-Hoch abgewiesen, Crude Oil Ausverkauf dauert an

2016-06-17 08:42:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Goldkurs schreckt vor 2-Jahres-Hoch zurück, da sich Sentiment-Tendenzen korrigieren
  • Crude Oil-Kurs scheitert, den Risk-On Rebound einzufangen und fällt am 6. Tag in Folge
  • Pause bei den wichtigsten Eventrisiken führt zu einer konsolidierenden Stimmung

Der Goldkurs wurde abwärts geschickt, nachdem er ein Zwei-Jahres-Hoch erzielte und sich die Sentiment-Tendenzen während der US-Handelszeiten wendeten. Risikoaversion war an der Tagesordnung, doch wechselten die Märkte in eine korrigierende Stimmung, nachdem die jüngsten US-Wirtschaftsdaten bekannt wurden.

Die Aktien sprangen von ihren Tiefs zurück, die Anleihen fielen und die Renditen zogen leicht an und untergruben damit die Nachfrage nach zinslosen Anlagewerten einschließlich dem gelben Metall. Die Kehrtwende spiegelt wahrscheinlich eine Korrektur bei den vom „Brexit” inspirierten Risk-Off Bewegungen wider, da die Investoren ihre Aussetzungen vor der sicherlich dramatischen Volatilität der nächsten Woche einschränken wollen.

Merkwürdigerweise hielt der Crude Oil-Kurs zusammen mit den Aktienkursen zu Beginn des Tages an den Verlusten fest. Der Kommentar des russischen Energie-Ministers Alexander Novak, der sagte, es bestünde derzeit keine Notwendigkeit mit Saudi Arabien zusammenzuarbeiten; auch die immer noch ausstehenden wöchentlichen Baker Hughes Daten über die Rigg-Zählung könnten dazu beigetragen haben.

Vorausschauend könnte das Fehlen von hochrangigen Eventrisiken und die Aussetzung der Kampagnen vor dem UK-Referendum zum Wochenende zu einer konsolidierenden Stimmung führen. Die Märkte bleiben jedoch weiterhin nervös und unterliegen erheblicher Empfindlichkeit für Headline-Risiken sollte sich etwas ins Auge springende ereignen.

Entsprechen die Gold- und Crude Oil-Kurse den Erwartungen der DailyFX-Analysten? Finden Sie es hier heraus!

GOLD TECHNISCHE ANALYSE - Der Goldkurs wurde abwärts geschickt, nachdem er ein 2-Jahres-Hoch erzielte und unterbrach damit seine sechstägige Gewinnserie. Kurzfristige Unterstützung gibt es bei 1260,29, der 23,6% Fibonacci-Expansion, wobei ein Durchbruch darunter das 14,6% Level bei 1237,13 freilegen würde. Alternativ visiert ein Tagesschluss über dem Bereich von 1297,87 bis 1303,62 (38,2% Fib, 2. Mai) das 50% Level bei 1328,25 an.

Goldkurs beim 2-Jahres-Hoch abgewiesen, Crude Oil Ausverkauf dauert an

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE - Der Crude Oil-Kurs fiel auch am sechsten Tag in Folge, nachdem sich eine erwartete Wende in einen Durchbruch der Trendunterstützung von den Swing-Lows im Februar verwandelt hatte. Ein Tagesschluss unter dem 23,6% Fibonacci-Retracement bei 45,60 visiert das 38,2% Level bei 41,86 an. Alternativ könnte eine Bewegung zurück über 14,6% Fib bei 47,90 ein horizontales Pivot bei 49,73 freilegen.

Goldkurs beim 2-Jahres-Hoch abgewiesen, Crude Oil Ausverkauf dauert an

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.