Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇦🇺 AUD AiG Performanceindex für den Servicebereich (MAR) um 22:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 47.0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-06
  • In Kürze:🇳🇿 NZD NZIER Geschäftsklimaumfrage um 22:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-06
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 1,58 % 🇳🇿NZD: 1,22 % 🇨🇦CAD: 0,62 % 🇨🇭CHF: -0,18 % 🇬🇧GBP: -0,30 % 🇯🇵JPY: -0,67 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/f0FuAKKcNr
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 4,10 % Gold: 2,32 % WTI Öl: 0,31 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/0nYyhQ5P9V
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,43 %, während Dow Jones Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,07 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/F0RK7suGFm
  • RT @Copernicus2013: What amazes me the most is that $AAPL is trading at a P/e of 21.. as if the demand for $1200 phones would be the same u…
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 1,37 % CAC 40: 0,87 % Dow Jones: -0,02 % S&P 500: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/w6u1EQgoxx
  • #Fintwit Bulls right now https://t.co/5bJs11jzDJ
  • RT @FirstSquawk: OPEC+ GROUP LIKELY TO AGREE TO OIL PRODUCTION CUTS ON THURSDAY, CONDITIONED UPON THE UNITED STATES JOINING CUTS - THREE OP…
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 3,67 % Gold: 2,48 % WTI Öl: 0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dn4jJiQN3n
DAX weiterhin im Klammergriff – sichere Häfen sind gefragt

DAX weiterhin im Klammergriff – sichere Häfen sind gefragt

2016-06-14 12:27:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) Auch heute floss das Kapital weiter in sichere Häfen. Der Klammergriff der Brexit-Sorgen war auch am Dienstag an den Finanzmärkten zu spüren. Das deutsche Börsenbarometer fiel zwischenzeitlich deutlich unter die 9.600 Zähler-Marke. Am deutschen Rentenmarkt kippte die Rendite des ersten Langläufers in den Negativbereich. Zehnjährige Bundesanleihen rentieren zum ersten Mal negativ. Die Devise an den Finanzmärkten lautete heute wieder: Rein in Sicherheit. Auch in den kommenden Tagen könnten die Reize ausbleiben, um diesen Trend umzukehren.

Im DAX wurden zum Wochenbeginn mit dem Unterstreiten des Mai-Tiefs zum Wochenbeginn technisch bedingte Ängste einer schärferen Korrektur entfacht. Daten der Eurozonen-Industrieproduktion, die stärker als erwartet ausfielen, stützten den DAX nach seiner Talfahrt am Morgen. Im weiteren Handelsverlauf gilt die Aufmerksamkeit einen Tag vor der Verkündung der geldpolitischen Lagebeurteilung der US-Notenbank den Signalen der US-Konjunktur. Positive Impulse könnten jedoch ausbleiben, denn auch im Mai könnten US-Einzelhändler enttäuscht worden sein.

Sollte der Abverkauf im DAX wieder Fahrt aufnehmen, könnte das Apriltief um 9.440 Punkte zeitnah angelaufen werden. Unterhalb wäre ein weiteres Abkippen bis 9.100 Punkte, folgend bis 9.000 Zähler denkbar. Eine Rückeroberung von 9.700 Punkten wäre als Stabilisierungsbemühung zu werten, doch noch dominieren die Druckfaktoren.

DAX weiterhin im Klammergriff – sichere Häfen sind gefragt

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX weiterhin im Klammergriff – sichere Häfen sind gefragt

mailto:@NiallDelventhal

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.