Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Gold, Crude Oil Kurse könnten wegen Vorpositionierung vor FOMC fallen

Gold, Crude Oil Kurse könnten wegen Vorpositionierung vor FOMC fallen

2016-06-10 04:17:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Crude Oil Chart-Setup deutet an, dass sich unter $52/Barrel ein Top bilden könnte
  • Goldkurs steigt auf 3-Wochen Hoch und scheint Mai-Hoch freizustellen
  • Korrigierende Einflüsse könnten sich zum Wochenende negativ auf Rohstoffe auswirken

Der Crude Oil-Kurs gab zusammen mit dem S&P 500 nach, da sich die Risikoneigung auf den Finanzmärkten abschwächte. Die schlechte Stimmung könnte eine Vorpositionierung vor den Nachrichten der nächsten Woche widerspiegeln - insbesondere der FOMC-Zinsentscheid - während die Trader die Pause bei den hochrangigen Eventrisiken dazu benutzen, ihre Gewinne zu realisieren und sich neutraler einzurichten. Diese abwehrende Haltung griff auf die asiatischen Handelszeiten über und es sieht so aus, als würde sich das bis in die letzten Stunden der Trading-Woche fortsetzen, da sich die Aktienindex-Futures vorsichtig abwärts bewegen.

Ein weitgehender korrigierender Ton könnte sich auch negativ auf den Goldkurs auswirken, nachdem das Metall das höchste Level in drei Wochen erreicht hatte. Die Bewegung ereignete sich umgekehrt zu dem scharfen Fall bei den Front End Breakeven Zinsen, ein Maß der einkalkulierten Inflationserwartungen, die sich aus der Differenz zwischen nominellen und realen Anleiherenditen ergibt. Diese Dynamik könnte darauf hinweisen, dass die Trader die abnehmenden Spekulationen über das Preiswachstum dahingehend interpretieren, dass der Fed-Ausblick eine lockerere Geldpolitik befürwortet und damit den Appeal der zinslosen Anlagewerte stärkt.

GOLD TECHNISCHE ANALYSE - Der Goldkurs scheint dabei zu sein, die Mai Swing Hochs zu testen, nachdem der Trendlinien-Widerstand durchbrochen und die Gewinne des letzten Monats eingegrenzt wurden. Ein Durchbruch über den 1297,14-1303,62 Bereich, markiert von der 38,2% Fibonacci-Expansion und den Hochs vom 2. Mai legt das 50% Level bei 1327,29 frei. Alternativ könnte eine Bewegung zurück unter das 23,6% Fib bei 1259,84 die 14,7% Expansion bei 1236,85 anvisieren.

 Gold, Crude Oil Kurse könnten wegen Vorpositionierung vor FOMC fallen

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE - Der Crude Oil-Kurs bildete ein Bearish Engulfing Candlestick Pattern, was darauf hinweist, dass sich unter der Zahl von $52/Barrel ein Top bilden könnte. Ein Tagesschluss unter der Überkreuzung der ansteigenden Trendlinie und der 61,8% Fibonacci-Expansion bei 50,13 legt das 50% Level bei 48,77 frei. Alternativ könnte ein Push über die 76,4% Fib bei 51,82 die 100% Expansion bei 54,54 anvisieren.

 Gold, Crude Oil Kurse könnten wegen Vorpositionierung vor FOMC fallen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.