Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #WTI #Brent #Opec https://t.co/SUC0uVoPrj
  • #Webinar - Live Trading: $Gold , #Forex , #DAX, #Bitcoin und was du noch auf dem Herzen hast - Meld dich an und sei morgen bei meiner Live-Trading Session um 14.30H vor der #WallStreet -Eröffnung dabei: https://t.co/xt9FQxD1ZD https://t.co/yzm2zQd8te
  • #WTI - Op basis van het seizoen en technische analyse verwachten wij dat de #olieprijs nog verder kan stijgen. Meer informatie in mijn analyse: https://t.co/nlmp3WgpJ6 #Grondstoffen #Energie #Shell https://t.co/7AhDOAX7Vd
  • #OOTT - Heute sorgt der Hackerangriff auf ein US-Pipelinebetreiber für Nervosität am Markt und schiebt die Ölsorten #WTI und #Brent weiter an. Doch auch charttechnische, saisonale und fundamentale Faktoren könnten für eine Fortsetzung der Rallye sprechen: https://t.co/tnHgBI8h1R https://t.co/l7nXnkvkdJ
  • #WTI - Its not only #ColonialPipeline that pushes #crudeoil prices up. Rising #commodity prices, the entry into the seasonally best period of the year, #OPEC and TA could continue to support #OOTT in the coming weeks. https://t.co/yIJmTP7UwT
  • De #goudprijs bereikte het koersdoel dat gebaseerd is op de dubbele bodemformatie aan het begin van de week, wat het opwaartse momentum in het edelmetaal bevestigt. Wat gaan we nu doen? Ontdek het in mijn analyse: https://t.co/xTF85qMPuJ #Goud #Beurs #Beleggen https://t.co/xCTyRCz655
  • $XAUUSD - Der #Goldpreis konnte zum Wochenauftakt das Kursziel auf Basis der W-Formation erreichen und bestätigt damit die Aufwärtsdynamik im sicheren Hafen. Wie geht es weiter? Erfahre in meiner Analyse: https://t.co/RmJ4nxfngk https://t.co/hWMw7gViZZ
  • #XAUUSD - at the beginning of the week the #goldprice has reached our first price target based on the double bottom formation at $ 1836. This also confirms the trend continuation and activation of new momentum in $GOLD https://t.co/3YoxBt8fa9
  • #Ether - We not only reached a new all-time high. Our 2nd target based on recent range has been reached as well - $ETH is trending. Next target at 161,8-%-Retracment is on the radar https://t.co/nDOnSLSqhB
  • RT @CHenke_IG: Der Goldpreis versucht weiter, gen Norden vorzustoßen. Nun sollte die äußere Abwärtstrendlinie bezwungen werden. #goldpric…
Der Goldkurs könnte auf Grund von FOMC sinken, da Crude Oil wegen China Daten steigt

Der Goldkurs könnte auf Grund von FOMC sinken, da Crude Oil wegen China Daten steigt

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Anknüpfungspunkte:

  • Nach größtem Anstieg in vier Monaten zögert Goldkurs vor dem Widerstand
  • Crude Oil-Kurs drängt nach oben, kann aber Range-Widerstand nicht überwinden
  • Risikoneigung dominiert, Eurozone BIP-Revision erwartet

Der Goldkurs ist stecken geblieben, nach der scharfen Erholung auf Grund des enttäuschenden US-Arbeitsmarktberichts für Mai, der die Spekulationen auf eine Zinsanhebung der Fed zunichte machte und die Nachfrage nach Anti-Fiat und zinslosen Anlagewerten stärkte. Schwache US-Wirtschaftsnachrichten und eine Pause bei den Fed-Äußerungen vor der geldpolitischen FOMC-Veröffentlichung in der nächsten Woche lassen das Gelbmetall ohne einen offensichtlichen fundamentalen Katalysator. Das könnte in den nächsten Tagen den Weg für eine Abwärtskorrektur ebnen, da die Trader versuchen werden, ihre Aussetzung in Richtung von mehr Neutralität auszubalancieren, ehe die Nachrichten über den Zinsentscheid verbreitet werden.

Der Crude Oil Kurs wurde auf ein achtmonatiges Hoch gedrückt. Die Bewegung begann vor dem Hintergrund einer steigenden Risikoneigung, wobei der sentimentabhängige WTI-Kontrakt den Aktien nach oben folgte. Die Aktien gaben die meisten Gewinne bei Börsenschluss an der Wall Street wieder zurück, doch blieb das Öl gut unterstützt, nachdem API sagte, dass die Vorräte in der letzten Woche gefallen seien. Die EIA hob ihre kurzfristige Nachfrageprognose auf durchschnittliche 9,5 Millionen Barrel im zweiten und dritten Quartal an, etwas mehr als die 9,48 Millionen, die im letzten Monat projiziert wurden.

Die offiziellen wöchentlichen Vorratszahlen stehen jetzt im Mittelpunkt, wobei ein Rückgang von 3,14 Barrel erwartet wird. Es erübrigt sich zu sagen, dass ein Fall, der die Konsensprognose übersteigt, den Ölkurs wahrscheinlich stärken wird, während ein geringerer Rückgang eine gegenteilige Wirkung haben wird. Die Tendenzen bei der Risikoneigung bleiben eine wichtige Überlegung. Die S&P 500 Futures deuten über Nacht vorsichtig nach unten und weisen auf eine geringe risikolose Tendenz hin. Positive chinesische Handelsdaten könnten den Optimismus jedoch wieder anfachen. Der Bericht zeigte, dass die Importe im Jahresvergleich um 5,1 Prozent hochschossen (in CNY ausgedrückt), der höchste Prozentsatz seit September 2014, und das könnte auf eine sich stabilisierende Nachfrage bei der weltweit zweitgrößten Wirtschaft hinweisen.

GOLD TECHNISCHE ANALYSE - Der Goldkurs blieb weiterhin stehen, nachdem er wie erwartet angezogen und sich ein Bullish Engulfing Candlestick Pattern zugelegt hatte. Ein Tagesschluss über die zum Widerstand gewordene Kanalboden-Unterstützung bei 1246,30 ebnet den Weg für einen Test bei dem horizontalen Wendepunkt von 1262,60. Alternativ wird eine Bewegung unter die 38,2% Fibonacci-Expansion bei 1203,82 die nächste Abwärtsbarriere bei 1172,99, dem 50% Level, antreffen.

Der Goldkurs könnte auf Grund von FOMC sinken, da Crude Oil wegen China Daten steigt

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE - Der Crude Oil-Kurs schob sich über den Widerstand von 49,91, der 14,6% Fibonacci-Expansion, und schaffte sich dadurch eine Stellung knapp über $50/Barrel. Ab hier wird ein Tagesschuss über dem 23,6% Level bei 51,16 den 38,2% Fib bei 53,44 freilegen. Alternativ wird eine Wende unter 49,91 - jetzt zur Unterstützung geworden - den Weg für einen erneuten Test des Tiefs vom 1. Juni mit 47,73 ebnen.

Der Goldkurs könnte auf Grund von FOMC sinken, da Crude Oil wegen China Daten steigt

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.