Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,03 % Gold: -0,17 % Silber: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/tGUylfuk8e
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,18 % 🇪🇺EUR: 0,07 % 🇨🇦CAD: 0,03 % 🇯🇵JPY: -0,03 % 🇳🇿NZD: -0,05 % 🇦🇺AUD: -0,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/abjsyBLzNX
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,80 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 87,38 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/45cfrnFSpe
  • 🇬🇧 GBP Rightmove Immobilienpreise (im Vergleich zum Vorjahr) (NOV), Aktuell: 0.3% Erwartet: N/A Vorher: -0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-18
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Rightmove Immobilienpreise (im Vergleich zum Vorjahr) (NOV) um 00:01 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-18
  • 🇯🇵 JPY Wohnungsbaudarlehen (im Vergleich zum Vorjahr) (3Q), Aktuell: 2.9% Erwartet: N/A Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-17
  • #DAX Update. Nothing changed so far. Consolidation is valid and up-trend as well. Will be posting last weeks #Daytrading performance tommorow. It`s the first negative (-2,38 % 📉) since five weeks. Week before +7,78 % #DAX30 #StockMarket https://t.co/GS0UKpUgTf
  • 💡Du möchtest aus Twitter das Meiste herausholen und dabei noch Geld verdienen? Dann sicher dir den "Twitter Money Master"- Guide (englisch). Nur noch heute für 37 $, ab Morgen steigt der Preis auf 97 $ 👇 https://t.co/ieY6ztLo8K
  • ✅Bad habits are the enemy of consistency in #Trading Because they have influence on your emotional feelings. Emotional stability is needed for positive thinking and positive thinking is needed to withstand losses, so you can stick to your plan. Its that simple. #DayTrading ✅
  • Eine gute @wot_frankfurt geht zu Ende. Viele interessante Vorträge, Gespräche mit Interessenten und Interviews. Wir kommen gerne wieder. @IWirtschaft @Manuel_Koch @IGDeutschland @SalahBouhmidi @CHenke_IG @DailyFX #cfd #trading https://t.co/ntTI94B3uW
Volatilität im Britischen Pfund wahrscheinlicher bei starken gegenüber schwachen UK VPI-Zahlen

Volatilität im Britischen Pfund wahrscheinlicher bei starken gegenüber schwachen UK VPI-Zahlen

2016-05-17 05:40:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Volatilitätsrisiko für Britisches Pfund bei nahenden UK-Inflationsdaten zur Oberseite geneigt
  • US-Dollar könnte steigen, falls VPI-Daten Spekulationen auf Fed-Zinserhöhung wieder anfachen
  • Restriktivere Veränderungen bei der US-Geldpolitik werden sich auf Aussie und NZ-Dollar auswirken

Die UK VPI-Zahlen führen den ökonomischen Kalender während den europäischen Handelsstunden an. Die jährliche Inflationsrate wird voraussichtlich bei 0,5 Prozent im April bleiben, während die Kernrate – ein Maß für den zugrundeliegenden Preiswachstumstrend, der volatile Komponenten wie Nahrung und Energie ausschließt – von 1,5 auf 1,4 Prozent fällt.

Die Neuigkeiten aus der UK lagen im Vergleich zum Konsens seit Anfang April zunehmend unter den Erwartungen, ein Hinweis darauf, dass die Modelle der Ökonomen auf ein rosigeres Szenario kalibriert sein könnten, als die Realität gezeigt hat. Dies macht den Weg frei für eine negative Überraschung, obwohl die Implikationen eines solchen Ausgangs für das Britische Pfund begrenzt scheinen, wenn man bedenkt, dass es wenig Spielraum für eine Verschlechterung beim geldpolitischen Ausblick der BoE gibt. Eine Zinssatzerhöhung wird erst Ende 2017 erwartet.

Auf der anderen Seite könnte eine Überraschung zur Oberseite hin, die mit den Spekulationen über den Staus-Quo aufeinandertrifft und eine gewisse Anpassung der Portfolios verlangt, die Volatilität anfachen. Maßgebliche Umfragedaten von Markit Economics liefern Beweise für ein solches Szenario: Der deflationäre Druck im Bausektor schwächte sich weiter ab, während der Wachstumskurs des Dienstleistungssektors im April das höchste Level in 27 Monaten erreichte. Eine standfeste Bekanntmachung könnte den Sterling kurzfristig stärken, doch könnte eine Fortsetzung begrenzt bleiben, da sich die Trader weiterhin mit dem „Brexit”-Referendum beschäftigen.

Im Verlauf des Tages werden die US VPI-Zahlen im Mittelpunkt stehen. Der Bericht wird voraussichtlich zeigen, dass der Spread zwischen dem Hauptverbraucherpreisindex und der Kernrate auf einem 3-Monatstief liegt, was das Argument der Fed unterstützen könnte, dass der vorübergehende desinflationäre Druck abnimmt. Dies könnte den Grundstein für eine baldigere Zinssatzerhöhung legen als von den Investoren einkalkuliert. Tatsächlich implizieren die Fed Funds Futures eine Wahrscheinlichkeit von knapp 4 Prozent für eine Straffung im nächsten Monat.

Daten, die eine restriktivere Haltung ahnen lassen, werden wahrscheinlich den US-Dollar nach oben treiben und das Aufwärtsmomentum der letzten Woche nach dem korrigierenden Pullback von Gestern wieder anfachen. Sentimentabhängige Währungen werden in einem solchen Szenario vermutlich die Erwartungen enttäuschen, wobei der Australische und New Zealand Dollar den Aktienkursen nach unten folgen werden.

Schauen Sie sich die neuesten Ergebnisse für den FXCM $10.000 Trading-Wettbewerb HIER an.

Asiatische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

IST

ERWARTET

VORHER

23:30

AUD

Wöchentlicher Verbrauchervertrauen Index (15. MAI)

115,1

-

113,9

01:30

AUD

RBA Mai Sitzungsprotokoll

-

-

-

01:30

AUD

Verkäufe von Neufahrzeugen (M/M) (MAI)

-2,5%

-

2,2%

01:30

AUD

Verkäufe von Neufahrzeugen (J/J) (MAI)

2,4%

-

4,2%

03:00

NZD

2-jährige Inflationserwartung (2Q)

1,64%

-

1,63%

04:30

JPY

Industrieproduktion (J/J) (MÄRZ F)

0,2%

-

0,1%

04:30

JPY

Industrieproduktion (M/M) (MÄRZ F)

3,8%

-

3,6%

04:30

JPY

Kapazitätsauslastung (M/M) (MÄRZ)

3,2%

-

-5,4%

Europäische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

ERWARTET

VORHER

AUSWIRKUNG

07:00

CHF

Gesamte Sichteinlagen (13. MAI)

-

491,7 Mrd.

Gering

07:00

CHF

Inländische Sichteinlagen (13. MAI)

-

419,5 Mrd.

Gering

07:15

CHF

Hersteller & Import Preise (M/M) (MAI)

0,1%

0,0%

Gering

07:15

CHF

Erzeuger-& Import Preise (J/J) (MAI)

-2,7%

-4,7%

Gering

08:30

GBP

VPI (M/M) (MAI)

0,3%

0,4%

Stark

08:30

GBP

VPI (J/J) (MAI)

0,5%

0,5%

Stark

08:30

GBP

VPI Core (J/J) (MAI)

1,4%

1,5%

Stark

08:30

GBP

RPI (M/M) (MAI)

0,3%

0,4%

Mittel

08:30

GBP

RPI (J/J) (MAI)

1,5%

1,6%

Mittel

08:30

GBP

Einzelhandelspreisindex ohne Hypothekenzinsen (J/J) (MAI)

1,6%

1,6%

Gering

08:30

GBP

EPI Input, nicht saisonbereinigt (M/M) (MAI)

1,1%

2,0%

Gering

08:30

GBP

EPI Input, nicht saisonbereinigt (J/J) (MAI)

-6,7%

-6,5%

Gering

08:30

GBP

EPI Output, nicht saisonbereinigt (M/M) (MAI)

0,2%

0,3%

Mittel

08:30

GBP

EPI Output, nicht saisonbereinigt (J/J) (MAI)

-0,8%

-0,9%

Mittel

08:30

GBP

EPI Output Core, nicht saisonbereinigt (M/M) (MAI)

0,1%

0,1%

Gering

08:30

GBP

EPI Output Core, nicht saisonbereinigt (J/J) (MAI)

0,3%

0,2%

Gering

08:30

GBP

ONS Immobilienpreis (J/J) (MÄRZ)

-

7,6%

Gering

09:00

EUR

Eurozone Handelsbilanz, saisonbereinigt (MÄRZ)

22,0 Mrd.

20,2 Mrd.

Gering

09:00

EUR

Eurozone Handelsbilanz, nicht saisonbedingt (MÄRZ)

-

19,0 Mrd.

Gering

Kritische Levels

CCY

Unt. 3

Unt. 2

Unt. 1

Pivot-Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,1242

1,1282

1,1301

1,1322

1,1341

1,1362

1,1402

GBP/USD

1,4219

1,4301

1,4352

1,4383

1,4434

1,4465

1,4547

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.