Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bullisch
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Cardano knackt Allzeithoch: So könnte es weitergehen 👉https://t.co/PEupHEPFiY #ADAUSD #Kryptowaehrung #krypto #Blockhain @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/mIfHWYOpzt
  • #Daytrading Learnings: Bsp für das Setzen eines Stopps. Nicht immer sollte der Stopp auf Break-Even. Wenn TG1 erfolgt ist, ist auch ein kleiner Verlust kein Beinbruch, falls der Kurs unter BE fällt. #DAX https://t.co/lXI19ZNJA5 https://t.co/uB6cbufjSJ
  • #SP500 $SPY #boersen https://t.co/5tWoaAeSLR
  • 🇺🇸US Aktien (S&P 500 Index): Korrektur könnte enden 👉https://t.co/hcyIQGWWKg #SPX500 #SP500 #Aktien @SalahBouhmidi @CHenke_IG @TimoEmden @IGDeutschland https://t.co/vNG88wz4wl
  • Beispiel dafür, warum NUR die Analyse nicht Prio sein darf. Egal wie schön eine iSKS sein mag, mehr als oft dreht der Kurs nun mal. Die Prio sollte daher sein, solche Situationen mit Taktiken abzudecken. Die Analyse ist ein wichtiger aber nicht der wichtigste Teil des #Tradings. https://t.co/89AJMwIBag https://t.co/TNmngbmIk4
  • RT @FirstSquawk: ECB'S VILLEROY SAYS ECB READY TO ADJUST ALL INSTRUMENTS ECB'S VILLEROY SAYS OPTIONS INCLUDE DEPOSIT RATE CUT IF NEEDED
  • Die marktbasierten Inflationserwartungen sind seit dem 19 Feb. auf dem Rückzug. #Inflation #Anleihen #Wirtschaft https://t.co/QFMjw1Ehl5
  • Auch langfristig 3.720 spätestens sehr wichtiger Support. Mindestens ein starker Rebound in dieser Zone zu erwarten, falls es weiter runter geht. #Aktien #SPX500 #SP500 #StockMarket #Trading https://t.co/dZtRoZj0e1
  • 10Year Treasury Yield ein wenig auf dem Rückzug. 1,44 %. #TNX $TNX https://t.co/gKbwP7Z1i7
  • Ein wenig unübersichtlich aber m.E. ist der #SPX500 gut supported. Kann #WallStreet an EU anschließen, würde ich die Kurszone bei 3.885 Punkten ins Auge fassen. Nach unten ist eine starke Support-Zone zwischen 3.720-3.750 Punkten. Noch ist die Korrektur relativ normal. #Aktien https://t.co/GMzCEQKSCl
Crude Oil könnte weiter steigen während Gold sich abschwächt aufgrund BoE Inflationsbericht

Crude Oil könnte weiter steigen während Gold sich abschwächt aufgrund BoE Inflationsbericht

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Anknüpfungspunkte:

  • Erholung des Goldpreises stockt, denn Kurodas Kommentare stärken den US Dollar
  • Crude Oil-Kurs trägt zur von Vorräten angetriebenen Rallye bei, während Risikoneigung anzieht
  • Sorgen über BOE “Brexit” könnten dies über Nacht weiter schüren

Der Goldkurs stieg im gestrigen Handel, was scheinbar tiefere Erwartungen an die Zinssatzerhöhungen der Fed widerspiegelte. Das Edelmetall bewegte sich tatsächlich invers zu den Wetten auf die Geldpolitik, die in den Fed Funds Futures einkalkuliert sind. Das hat sich aber nicht über Nacht fortgesetzt, als BoJ-Präsident Haruhiko Kuroda Kommentare abgab, die eine expansive Geldpolitik befürworten. Der Zentralbankpräsident betonte die Bereitschaft der Entscheidungsträger, den Stimulus zu erhöhen und warnte, dass ein Anziehen der geldpolitischen Zügel möglicherweise nicht während seiner Amtszeit stattfinden würde.

Dies hat die japanische Benchmark, den Nikkei 225 Aktienindex gestützt und den USD/JPY höher gedrückt, was in den Finanzmärkten allgemein als eine US Dollar-Stärke widerhallte. Gold wird in den Weltmärkten in US-Dollar notiert, also drückte dies indirekt auf den Kurs. Eine stärkere US-Währung untergrub außerdem die Anti-Fiat-Nachfrage nach dem Gelbmetall.

Der Crude Oil-Kurs sprang nach einem unerwarteten Rückgang von 3,41 Millionen in den EIA-Daten in der ersten Maiwoche nach oben. Der WTI-Kontrakt erreichte in den asiatischen Handelsstunden eine leichte Fortsetzung und folgte den Aktien bei einer allgemeinen Erholung der Risikoneigung höher. Die risikopositive Stimmung wurde in der frühen Handelszeit von den oben erwähnten Kommentaren von Kuroda verstärkt.

Der Fokus richtet sich ganz auf die Bank of England, da der Präsident Mark Carney und seine Amtskollegen einen geldpolitischen Entscheid sowie einen aktualisierten vierteljährlichen Inflationsbericht abliefern. Trader werden sich sehr für die Sicht der Offiziellen über die Auswirkungen des bevorstehenden “Brexit” Referendums auf die geldpolitischen Trends interessieren.

Die BOE hatte zuvor gewarnt, dass eine Entscheidung, die EU zu verlassen, von den Finanzmärkten starke negative Reaktionen erhalten könne, da die Investoren versuchen, der Unsicherheit dieses zuvor noch nicht da gewesenen Ergebnisses zu entkommen. Eine entsprechende stärkere fragwürdige Rhetorik könnte dieses Mal als ein wahrscheinlicher Einfluss auf die Wähler gewertet werden, für ein Verbleiben in der Union zu stimmen, was insgesamt (irgendwie kontraintuitiv) das marktweite Sentiment unterstützen könnte.

Der Crude-Oil-Kurs wird wahrscheinlich bei einem risk-on Szenario den Aktien höher folgen. Gleichzeitig könnten die Goldpreise fallen, da eine sich verbessernde Marktstimmung die Nachfrage nach Anleihen reduziert und die Renditen höher drückt, was die Attraktivität von Anlagen, die keine Zinserträge bieten, untergräbt.

Wetten FXCM-Trader auf eine Stärke oder Schwäche für Gold? Finden Sie es hier heraus!

GOLD TECHNISCHE ANALYSEDer Goldkurs zeichnete leicht höher, nachdem er bei 1261,70, der 23,6% Fibonacci-Expansion eine Zwischenunterstützung gefunden hatte. Der kurzfristige Widerstand liegt im Bereich 1294,26-1307,49, gekennzeichnet von dem Hoch am 22. Januar 2015, dem 38,2% Level, wobei ein Bruch darüber auf Tagesschlussbasis die 50% Fib bei 1324,58 exponiert. Alternativ dazu zielt ein Schub unter die Unterstützung auf die Kanalboden-Unterstützung bei 1232,13.

Crude Oil könnte weiter steigen während Gold sich abschwächt aufgrund BoE Inflationsbericht

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSEDer Crude Oil-Kurs beschleunigte nach oben, nachdem er oberhalb der Marke 43,00 eine Unterstützung gebildet hatte, was die stärkste zweitägige Rallye seit drei Wochen darstellte. Jedoch bleiben Hinweise auf ein Top, die von der Bildung eines bärischen Evening Star Candlestick Pattern signalisiert werden, vorerst intakt. Ab hier exponiert ein Tagesschlusskurs oberhalb der 38,2% Fibonacci-Expansion bei 47,41 das 50% Level bei 48,77. Alternativ dazu zielt eine Wende zurück unter das 23,6% Fib bei 45,73 auf die 14,6% Expansion bei 44,69.

Crude Oil könnte weiter steigen während Gold sich abschwächt aufgrund BoE Inflationsbericht

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.