Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX: Werden die Zinsfalken unter den US-Notenbanken lauter oder lastet weiterhin die Inflation als bleierner Hemmschuh?

DAX: Werden die Zinsfalken unter den US-Notenbanken lauter oder lastet weiterhin die Inflation als bleierner Hemmschuh?

2016-04-27 14:29:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) Auch wenn der Status quo im Zins von der Fed heute erwartet werden kann, vermag die heutige Verkündung des geldpolitischen Entscheids des FOMC-Komitees die Zinserwartungen der Marktteilnehmer durchzurütteln und damit deutliche Kursreaktionen am Aktienmarkt hervorzurufen. Zur Wochenmitte rückt die amerikanische Geldpolitik in den Mittelpunkt. Mit dem Zinsentscheid der Fed steht kräftiger Impulsgeber vor der Tür.Heute stellte sich im DAX eine gewisse Ruhe vor dem bevorstehenden Eventrisiko ein.

Der bleierne Hemmschuh der US-Notenbank, der zum Stocken im Zinserhöhungszyklus führte, bleibt die tiefe Teuerungsrate. Auch im März setzte sich der Rücksetzer in der US-Teuerungsrate fort. Mit Blick auf das Mandat der Preisstabilität sorgt die tiefe Inflationsrate unter den Währungshütern noch für Sorgenfalten. Ganz besonderes Augenmerk gilt heute Abend damit den Hinweisen zu den Verbraucherpreisen im Begleitkommentar.

Die Bremskraft des zweiten Hemmschuhs hingegen könnte zum Ende des ersten Quartals nachgelassen haben.

Die Bedrohungen durch globale Gegenwinde, die auf der vergangenen Sitzung noch betont wurden, kühlten zuletzt ab. Eine weitere Straffung im Juni könnte damit wieder zurück ins Rennen kommen. Neben eine Stärkung des US-Dollars wäre dann eine angestoßene Risikoaversion an den Finanzmärkten denkbar und eine Trübung der Stimmung am Aktiemarkt. Im DAX könnte Ausdehnung der Korrekturbewegung an die charttechnische Unterstützung im Bereich des geknackten Märzhochs um 10.100 Punkte und folgend an die psychologische Schwelle von 10.000 Punkten führen. Auf der Oberseite bleibt ein nachhaltiger Bruch von 10.400/10.490 Punkten das Ziel, dem Auftrieb bis an 10.880 Punkte folgen könnte.

DAX: Werden die Zinsfalken unter den US-Notenbanken lauter oder lastet weiterhin die Inflation als bleierner Hemmschuh?

Charts erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

DAX: Werden die Zinsfalken unter den US-Notenbanken lauter oder lastet weiterhin die Inflation als bleierner Hemmschuh?

@NiallDelventhal

DAX: Werden die Zinsfalken unter den US-Notenbanken lauter oder lastet weiterhin die Inflation als bleierner Hemmschuh?

instructor@dailyfx.com

DAX: Werden die Zinsfalken unter den US-Notenbanken lauter oder lastet weiterhin die Inflation als bleierner Hemmschuh?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.