Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @ING_Economics: Big plans, but small returns as forecasted by the White House for the budget proposals which will most likely not pass a…
  • Biden's budget also projects that inflation will reach no more than 2.3% annually over the next 10 years. https://t.co/XUATpi4VCZ
  • 3)…die eigentliche Frage ist daher mE nicht, ob temporär, sondern, wie stark oder auch nicht der Anstieg in den kommenden 2-3 Monaten ausfallen wird und ob die FED früher reagieren sollte…Morgen gehts weiter mit dem Thread 🤯
  • 2)…bedenkt man, dass FED das Tapering spätestens im Dezember des Startschuss geben wird, Vorbereitung aber schon im August beginnt, finde ich, dass es nicht unbedingt abwegig ist, dass der Bondmarkt so langsam eine Wende durchspielt…
  • 1) Lagarde sagte gestern, Inflation wird bis Ende des Jahres erhöht sein, viele andere Analysen sehen eine Spanne bis Q1-Q2 2022. Wir können daher davon ausgehen, dass “temporär” aus Sicht der NB bedeutet mindestens bis Ende des Jahres…
  • RT @BullvsBear_ts: #FF Support for good trading content 👇 @YurloYT @DediTrista @HolderOftheFire @Crypto___bane @DonBeara @thacryp @ich…
  • RT @Duke_606: 🍀🍀🍀So "Mädels" --> Habt ein nettes Wochenende.🍀🍀🍀 Kleines #FF @DavidIusow @traderherz @Paul91114 @Artjem4 @CTalmayer @h…
  • 🇺🇸 Uni Michigan Inflationserwartungen Jun 4,0 % vs 4,6 % zuvor
  • 🇺🇸 Daten Uni Michigan Verbrauchervertrauen Jun 86,4 vs 84 erw. vs 82,9 zuvor
  • Hat nun die #FED Recht mit ihrer Inflationsprognose? Und was heisst überhaupt vorübergehend? Wer die Frage beantworten kann, ist aktuell klar im Vorteil gegenüber der Masse.
Euro, Sentiment-Tendenzen abhängig von EZB-Bereitschaft Stimulus zu verstärken

Euro, Sentiment-Tendenzen abhängig von EZB-Bereitschaft Stimulus zu verstärken

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Anknüpfungspunkte:

  • Die EZB wird bei der heutigen Bekanntmachung kaum Strategieänderungen veröffentlichen
  • Draghi im Rampenlicht für Hinweis auf zukünftiges Lockerungspotenzial
  • Die Märkte werden wahrscheinlich von der Abwesenheit dovisher Bemerkungen enttäuscht sein

Die geldpolitische Bekanntmachung der Europäischen Zentralbank ist die Schlagzeile des Wirtschaftskalenders. Ökonomen erwarten, dass die Offiziellen die aktuellen Maßnahmen dieses Mal unverändert lassen werden. Die einkalkulierten Wetten der Trader, die in den EONIA-Futures angedeutet werden, stimmen zu. Das ergibt einen Sinn: Die EZB hatte im vergangenen Monat mächtige Stimulus-Expansionen angekündigt und wird wahrscheinlich die Fortschritte für mindestens ein paar Monate beobachten, bevor entschieden wird, ob weitere Maßnahmen notwendig sind.

In diesem Sinne könnten Bemerkungen von EZB-Präsident Mario Draghi bei der Pressekonferenz nach der Veröffentlichung trotzdem Volatilität auslösen. Der Euro zog an, als es erschien, als wenn Draghi die Tür für weitere Lockerungen schließen würde, weshalb angenommen wurde, der Zentralbank sei die Munition ausgegangen. Darauffolgende Kommentare klärten darüber auf, dass er sich von der Reduzierung der Kreditzinsen entfernen und andere Maßnahmen in Erwähnung ziehen würde, aber das wurde anscheinend größtenteils ignoriert.

Die heutige Sitzung bietet Draghi die Gelegenheit, die vorausschauende Zielsetzung formell klarzustellen. Wenn er sie dazu nutzt, unmissverständlich zu versichern, dass die EZB für weitere Lockerungen gut gewappnet und bereit ist, dies, wenn notwendig, kurzfristig durchzuführen, wird der Euro wahrscheinlich schwächer werden. Die Risikoneigung könnte sich auch verbessern und die Australischen, Kanadischen und New Zealand Dollar zusammen mit den Aktienkursen nach oben treiben. Die Abwesenheit einer kräftigen entgegenkommenderen Mitteilung könnte jedoch die Investoren enttäuschen und das Gegenteil erreichen.

Kaufen oder verkaufen die FXCM-Trader den Euro vor der EZB-Zinsentscheidung? Finden Sie es hier heraus!

Asiatische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

IST

ERWARTET

VORHER

22:00

NZD

ANZ Stellenangebote (M/M) (MÄRZ)

2,9%

-

1,2%

22:45

NZD

Netto-Migration, saisonbereinigt (MÄRZ)

5330

-

6000

01:00

NZD

ANZ Verbrauchervertrauensindex (APR)

120

-

118

01:00

NZD

ANZ Verbrauchervertrauen (M/M) (APR)

1,7%

-

-1,4%

01:30

AUD

NAB Konjunkturoptimismus (1Q)

4

-

5

01:30

AUD

RBA staatliche FX Transaktionen (MÄRZ)

-978m

-

-496m

01:30

AUD

RBA Markt FX Transaktionen (MÄRZ)

945m

-

476 Mio.

01:30

AUD

RBA andere FX Transaktionen (MÄRZ)

44 Mio.

-

41 Mio.

02:00

CNY

Bloomberg April China Wirtschaftsumfrage (APR)

-

-

-

03:00

NZD

Kreditkartenausgaben (M/M) (MÄRZ)

-1,1%

-

-0,5%

03:00

NZD

Kreditkartenausgaben (J/J) (MÄRZ)

4,8%

-

7,3%

05:00

JPY

Umsätze Supermärkte (J/J) (MÄRZ)

-0,3%

-

3,4%

Europäische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

ERWARTET

VORHER

AUSWIRKUNG

06:00

CHF

Handelsbilanz (MÄRZ)

-

4.07 Mrd.

Gering

06:00

CHF

Exporte Real (M/M) (MÄRZ)

-

2,8%

Gering

06:00

CHF

Importe Real (M/M) (MÄRZ)

-

-2,0%

Gering

07:00

CHF

Geldmenge M3 (J/J) (MÄRZ)

-

1,7%

Gering

08:30

GBP

Einzelhandelsumsätze ex Auto Benzin (M/M) (MAR)

-0,3%

-0,2%

Mittel

08:30

GBP

Einzelhandelsumsätze ex Auto Benzin (J/J) (MAR)

3,8%

4,1%

Mittel

08:30

GBP

Einzelhandelsumsätze einschl. Auto Benzin (M/M0 (MAR)

-0,1%

-0,4%

Mittel

08:30

GBP

Einzelhandelsumsätze einschl. Auto Benzin (J/J) (MAR)

4,4%

3,8%

Mittel

08:30

GBP

Öffentliche Finanzen (PSNCR) (MÄRZ)

-

0.1 Mrd.

Gering

08:30

GBP

Zentral-Regierung NCR (MÄRZ)

-

-0,5 Mrd.

Gering

08:30

GBP

Öffentlicher Sektor Netto-Kredite (MÄRZ)

5.4 Mrd.

6,5 Mrd.

Gering

08:30

GBP

PSNB exkl. Bankengruppen (MÄRZ)

6,0 MRd.

7,1 Mrd.

Gering

09:00

EUR

Eurozone Staatsschulden/BIP-Ratio 2015

-

92,1%

Gering

11:45

EUR

EZB-Haupt-Refinanzierungszins (APR 21)

0,00%

0,00%

Stark

11:45

EUR

EZB-Einlagezinssatz (APR 21)

-0,40%

-0,40%

Stark

11:45

EUR

EZB Spitzenfinanzierungsfazilität (APR 21)

0,25%

0,25%

Stark

12:30

EUR

EZBs Draghi hält Pressekonferenz

-

-

Stark

Kritische Levels

CCY

Unt. 3

Unt. 2

Unt. 1

Pivot-Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,1131

1,1228

1,1263

1,1325

1,1360

1,1422

1,1519

GBP/USD

1,4197

1,4277

1,4305

1,4357

1,4385

1,4437

1,4517

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.