Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 👇 said that before. Need another low for continuation of trend. #DowJones $DJIA #DJIA https://t.co/rdIxLXUvlR https://t.co/LMsZRQiCQ3
  • #DAX $DAX https://t.co/zrKt8TcvvI
  • AUD/CAD #Trading-Idee: 🇦🇺 Aussie gegen 🇨🇦 Loonie verkaufen https://t.co/OhPMpQeARi #AUDUSD #AUDCAD $AUDCAD #forextrader @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/5ivlXjDtPh
  • #Bitcoin konnte in den vergangenen Tagen leicht erholen. Charttechnisch bleibt allerdings der Trend kurzfristig bärisch. https://t.co/Kp6JwqPUG6 #BTCUSD #Blockchain #Hodl @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/B05cCiddI3
  • RT @CHenke_IG: GBP/USD: Handelsspanne gen Norden verlassen https://t.co/XDAgiSxYEd #GBPUSD #forexsignals @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGD…
  • Watch out #Forex short-opportunity #AUDCAD. We have a not really dovish BoC and dovish RBA + break-down of USD/CAD and possible break-out in #WTI #Brent to the upside. https://t.co/ViFdOixByD
  • RT @CHenke_IG: Goldpreis: Ausbruch lässt auf sich warten https://t.co/mhyfjwnt4i #goldprice #XAUUSD #Commodities @SalahBouhmidi @DavidIu…
  • First step is done (>6,40), waiting for the daily-close. No Advice! #EURTRY $TRY #forextrader #forexsignals https://t.co/hmPpcUlHoC https://t.co/7IV3ZRqnLD
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG Wenn es keine Verlängerung gibt, wird es einen herben Einbruch im #Ölpreis geben vermute ich. Ich weiss nicht, ob die #OPEC dies gerne sehen würde. Es wird spannend.
  • @DavidIusow @CHenke_IG Ich erwarte das bis März 2020 die Förderpolitik unverändert bleibt. Jegliche Überraschung kann die nächsten Tage heftige Reaktionen auslösen.
DAX: unter 10.000 Punkten haben die Bären das Ruder in der Hand

DAX: unter 10.000 Punkten haben die Bären das Ruder in der Hand

2016-03-11 13:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Nach der EZB bin ich für den DAX skeptisch – zumindest solange wir unter 10.000 Punkten handeln.

Unterhalb dieses Levels ist der DAX nämlich im Daily Short, dort verläuft der die Abwärtsstruktur intakt haltende „Trend-Support“ und das übergeordnete Ziel bleibt für mich die Region ums derzeitige Jahrestief um 8.700 Punkte:

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Und ehrlich gesprochen habe ich Zweifel, dass ein nachhaltiger Rücklauf über die 10.000er Marke in der kommenden Woche gelingt, gestehe dem DAX maximal das Potential für einen kurzen „Piekser“ über dieses Level zu.

Warum?

1. Die bearishe Price Action im Anschluss an das umfangreiche Paket, was die EZB am Donnerstag geschnürt hat und welches statt eines Bull Runs einen Ausverkauf auf den Weg gebracht hat.

2. Der große Verfall an der EUREX („Hexen-Sabbat“) kommenden Freitag. Wie bereits in den Morning Meetings der letzten Tage häufiger thematisiert, findet sich auf der 10.200er Marke das derzeit höchste Open Interest geschriebener Calls (nähere Informationen zu Optionen HIER). Daraus schließe ich, dass die Bären vieles daran setzen werden dieses Level zumindest bis Freitag, den 18.03.2016, 13 Uhr zu verteidigen.

Unterhalb von 9.400 Punkten wäre eine Verteidigung als erfolgreich zu bezeichnen, Ziel um 9.100/130 Punkte.

Wirtschaftsdatentechnisch steht in der kommenden Woche zwar die FED-Sitzung am Mittwoch auf der Agenda:

DAX: unter 10.000 Punkten haben die Bären das Ruder in der Hand

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Doch ich habe Zweifel, ob dieses Event solch eine starke Volatilität begünstigen wird, wie die EZB-Sitzung am Donnerstag.

Hierfür stellen sich in meinen Augen die Spekulationen rund um weitere Zinsschritte zu deutlich dar.

Ein Zinsschritt seitens der FED von 25 Basispunkten in den kommenden zwölf Monaten wird vom Markt erwartet, schwer vorstellbar, dass die von Yellen gewählte Rhetorik am Mittwoch auf der Pressekonferenz diese Spekulationen signifikant in die eine oder andere Richtung bewegen wird:

DAX: unter 10.000 Punkten haben die Bären das Ruder in der Hand

Quelle: DailyFX Research

Fazit:

Ich favorisiere unter 10.000 Punkten weiter die Short-Seite, sehe auf 4-Stundenbasis einen Bruch der potentiellen bearishen Flagge auf der Unterseite:

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX: unter 10.000 Punkten haben die Bären das Ruder in der Hand

@JensKlattFX

DAX: unter 10.000 Punkten haben die Bären das Ruder in der Hand

instructor@dailyfx.com

DAX: unter 10.000 Punkten haben die Bären das Ruder in der Hand

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.