Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • If you don’t know what to do on We. Check out the #Bouhmidi Bands from my buddy colleague @SalahBouhmidi. The IT is working on implementation of that volatility based indicator into the IG #Trading Platform already. So stay tunded. #Daytrading https://t.co/ZQZF7TeG06
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 1,31 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇨🇭CHF: 0,09 % 🇪🇺EUR: -0,09 % 🇳🇿NZD: -0,11 % 🇦🇺AUD: -0,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/xEXRlXFg1c
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,40 % Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Dnb8N5PN6F
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yFkadArhDs
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,30 % CAC 40: 0,27 % Dow Jones: 0,00 % S&P 500: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/i9NIdprPhT
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,53 % Silber: 0,21 % WTI Öl: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/jb0OHiTjV0
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,07 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,85 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/W08SPe4P2L
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,32 % CAC 40: 0,31 % S&P 500: 0,11 % Dow Jones: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/qJGiAobYHj
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (DEC 13), Aktuell: 799 Erwartet: N/A Vorher: 799 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,93 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,10 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/obWBdnxKUJ
Das Pfund könnte anziehen, wenn BoE Gouverneur Carney sich über Brexit äußert

Das Pfund könnte anziehen, wenn BoE Gouverneur Carney sich über Brexit äußert

2016-03-08 06:43:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Das britische Pfund könnte anziehen, wenn Carneys Aussage das Argument gegen einen Brexit verstärkt
  • Revidierte Daten über das BIP der Eurozone könnten ohne große Fanfaren übergangen werden, während die Märkte auf die EZB warten
  • Rohstoff-Dollar gefallen, Yen gewinnt, während China-Daten Risikoaversion verstärken

Die Bank of England wird in die Debatte um die Mitgliedschaft der UK in der Europäischen Union gezogen, wenn der Gouverneur Mark Carney in dieser Angelegenheit vor dem Parliament's Treasury Select Committee aussagt. Die Regierung hat angekündigt, dass sie über das sogenannte "Brexit" am 23. Juni ein Referendum abhalten wird. Carney wird in Zugzwang geraten, um seine Ansicht auf die wirtschaftlichen Auswirkung, einschließlich potenziell ungünstiger Schocks auf den Trade und den Finanzhandel, zu geben, die ein Bruch mit der EU herbeiführen könnte.

Die BoE hatte im Oktober einen Bericht über die Auswirkung der EU-Mitgliedschaft auf die Fähigkeit der Zentralbank, ihre Ziele zu erreichen, veröffentlicht, aber sorgfältig vermieden, die Politik in Bezug auf Ein-/Austritt zu kommentieren. Ähnlich könnte dieses Mal eine nicht-spezifische Rede für das Anti-Brexit-Argument sowohl geeignet als auch indirekt unterstützend sein.

Erstens wäre der Austritt eines Landes in der Größe und von dem Status der UK neu. Natürlich bedeutet dies, dass genaue kurzfristige Konsequenzen außerordentlich schwierig vorherzusagen sind. Des weiteren, sollte die UK sich entscheiden, den Regionalblock zu verlassen, werden Neuverhandlung über die Beziehung der beiden Blöcke bis zu zwei Jahre dauern. Das wird die Unsicherheit wahrscheinlich verlängern und komplizieren, was die Wirtschaft bedroht, denn Aktivitäten werden sich verringern, bis größere Klarheit herrscht.

Carneys Ansichten zu dieser relativ einfachen Prämisse könnten in die Hände von Herrn Cameron spielen, der für den Status Quo ist. Die Unsicherheit, die einem Brexit anhaftet, kann Unentschlossene verängstigen und sie auf die Seite der Regierung ziehen. Die neueste YouGov-Umfrage ergab eine Präferenz von 40-37 für ein Verbleiben in der EU, wobei 18 Prozent sich nicht entscheiden konnten. Ein vorsichtiger, wenn nicht sogar unspezifischer Ton vom Chef der Zentralbank könnte einen ausschlaggebenden Teil der dritten Gruppe in das "Bleiben"-Camp schieben. Die Erwartungen an ein solches Ergebnis nach Carneys Aussage könnten das Britische Pfund stärken.

Was die Daten-Agenda betrifft, so sind die revidierten Zahlen für das vierte Quartal des BIP der Eurozone sehr interessant. Trader werden sich auf der Basis der Veröffentlichungen kaum auf eine starke Tendenz einlassen, während sie auf die EZB-Zinsentscheidung gegen Ende der Woche warten. Das Ergebnis der US-Bond-Auktionen, die 4-wöchige Zentralbanknoten und 3-jährige Anleihen anbieten, kann ebenfalls wichtig sein. Ein Anziehen der Renditen gegenüber einem Hintergrund von starker Nachfrage mag eine restriktive Veränderung bei den FOMC-Wetten andeuten, was Risikoaversion antreiben könnte.

Der Australische, Kanadische und New Zealand Dollar schnitten im nächtlichen Handel schlecht ab und folgten den Aktien tiefer. Der Anti-Risiko Japanische Yen stieg. Die asiatischen Aktienbörsen tradeten insgesamt tiefer, mit einer Bewegung, die zunächst korrektiver Natur zu sein schien und einen Verdauungsmodus reflektierte, nachdem die regionale MSCI Asia Pacific Benchmark am Freitag ein Zweimonatshoch erreicht hatte. Die Abwärtsbewegung erhielt von enttäuschenden chinesischen Handelszahlen, die für Februar einen Rückgang der Exporte um 25,4 Prozent im Jahresvergleich aufzeigten, der stärkste Fall seit Mai 2009, zusätzlichen Antrieb.

Was waren die wichtigsten Lektionen, die die Analysten von DailyFX in 2015 gelernt haben? Hier finden Sie es heraus!

Asiatische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

IST

ERWARTET

VORHER

21:00

NZD

ANZ Truckometer schwer (M/M) (FEB)

1,6%

-

-4,3%

21:45

NZD

Aktivitätsvolumen Herstellung (Q/Q) (4Q)

1,3%

-

3,3%

21:45

NZD

Aktivität Herstellung, saisonbereinigt (Q/Q) (4Q)

-1,9%

-

3,6%

22:30

AUD

Wochen-Index Verbrauchervertrauen (6. MÄRZ)

114,8

-

111,3

23:20

AUD

RBA: Lowe spricht in Adelaide

-

-

-

23:50

JPY

BIP, saisonbereinigt (Q/Q) (4Q F)

-0,3%

-0,4%

-0,4%

23:50

JPY

BIP annualisiert, saisonbereinigt (Q/Q) (4Q F)

-1,1%

-1,5%

-1,4%

23:50

JPY

BIP nominal, saisonbereinigt (Q/Q) (4Q F)

-0,2%

-0,3%

-0,3%

23:50

JPY

BIP Deflator (J/J) (4Q F)

1,5%

1,5%

1,5%

23:50

JPY

BIP Privatverbrauch (Q/Q) (4Q F)

-0,9%

-0,8%

-0,8%

23:50

JPY

BIP Geschäftsausgaben (Q/Q) (4Q F)

1,5%

1,2%

1,4%

23:50

JPY

BoP Saldo der Leistungsbilanz (¥) (JAN)

520,8 Mrd.

715,5 Mrd.

960,7 Mrd.

23:50

JPY

BoP Leistungsbilanz, angepasst (¥) (JAN)

1492,4 Mrd.

1654,8 Mrd.

1693,4 Mrd.

23:50

JPY

Handelsbilanz BoP Basis (¥) (JAN)

-411,0 Mrd.

-530,0 Mrd.

188,7 Mrd.

23:50

JPY

Bankdarlehen inkl. Trusts (J/J) (FEB)

2,2%

-

2,3%

23:50

JPY

Bankdarlehen exkl. Trusts (J/J) (FEB)

2,2%

2,4%

2,4%

00:01

GBP

BRC Umsätze flächenbereinigt (J/J) (FEB)

0,1%

0,5%

2,6%

00:30

AUD

NAB Geschäftsbedingungen (FEB)

8,0

-

5,0

00:30

AUD

NAB Konjunkturoptimismus (FEB)

3,0

-

3,0

02:37

CNY

Exporte (J/J) (CNY) (FEB)

-20,6%

-11,3%

-6,6%

02:37

CNY

Importe (J/J) (CNY) (FEB)

-8,0%

-11,7%

-14,4%

02:37

CNY

Handelsbilanz (CNY) (FEB)

209,50 Mrd.

341,00 Mrd.

406,20 Mrd.

02:42

CNY

Handelsbilanz ($) (FEB)

$32,59 Mrd.

$51,00 Mrd.

$63,29 Mrd.

02:42

CNY

Exporte (J/J) ($) (FEB)

-25,4%

-14,5%

-11,2%

02:42

CNY

Importe (J/J) ($) (FEB)

-13,8%

-12,0%

-18,8%

04:30

JPY

Insolvenzen (J/J) (FEB)

4,47%

-

-6,38%

05:00

JPY

Index Verbrauchervertrauen (FEB)

40,1

42,2

42,5

06:00

JPY

Eco Watchers Survey aktuell (FEB)

44,6

47,4

46,6

06:00

JPY

Eco Watchers Survey Ausblick (FEB)

48,2

49,3

49,5

Europäische Handelszeit

GMT

CCY

EVENT

ERWARTET

VORHER

AUSWIRKUNG

06:45

CHF

Arbeitslosenquote (FEB)

3,8%

3,8%

Gering

06:45

CHF

Arbeitslosenquote, saisonbereinigt (FEB)

3,5%

3,4%

Gering

07:00

EUR

Deutsche Industrieproduktion (M/M) (JAN)

0,5%

-1,2%

Gering

07:00

EUR

Deutsche Industrieproduktion (J/J) (JAN)

-1,6%

-2,2%

Gering

08:15

CHF

VPI (M/M) (FEB)

-0,1%

-0,4%

Mittel

08:15

CHF

VPI (J/J) (FEB)

-1,1%

-1,3%

Mittel

08:15

CHF

VPI - EU harmonisiert (M/M) (FEB)

-

-0,7%

Mittel

08:15

CHF

VPI - EU harmonisiert (J/J) (FEB)

-

-1,5%

Mittel

09:15

GBP

BOE: Carney und Cunliffe Stellungnahme zu Brexit

-

-

Stark

10:00

EUR

Eurozone BIP (Q/Q) (4Q P)

0,3%

0,3%

Mittel

10:00

EUR

Eurozone BIP (J/J) (4Q P)

1,5%

1,5%

Mittel

10:00

EUR

Eurozone Brutto-Investitionen Festkapital (Q/Q) (4Q)

0,6%

0,0%

Gering

10:00

EUR

Eurozone Staatsausgaben (Q/Q) (4Q)

0,4%

0,6%

Gering

10:00

EUR

Eurozone Haushaltsausgaben (Q/Q) (4Q)

0,3%

0,4%

Gering

Kritische Levels

CCY

Unt. 3

Unt. 2

Unt. 1

Pivot-Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0821

1,0907

1,0961

1,0993

1,1047

1,1079

1,1165

GBP/USD

1,3928

1,4078

1,4171

1,4228

1,4321

1,4378

1,4528

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.