0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇯🇵JPY: -0,35 % 🇨🇦CAD: -0,56 % 🇪🇺EUR: -0,77 % 🇦🇺AUD: -1,06 % 🇳🇿NZD: -1,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/QqlF9sAYtn
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,85 % Gold: -1,55 % Silber: -2,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mxQmqGVEUx
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,34 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ICoqaQDXe6
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,57 % CAC 40: 0,39 % Dax 30: 0,38 % Dow Jones: 0,02 % S&P 500: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7ukLNYyNOG
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.28B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • In Kürze:🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) um 19:00 GMT (15min) Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,24 % Gold: -1,48 % Silber: -3,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/akPcrTfwmj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,71 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,54 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/WWxrAgMKUd
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,02 % CAC 40: -0,05 % Dax 30: -0,09 % Dow Jones: -0,22 % S&P 500: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/mF36WGGTrs
Kupfer und Oil nehmen an Risikoneigung teil, Gold zieht vor Ereignissen Kapitalströme an

Kupfer und Oil nehmen an Risikoneigung teil, Gold zieht vor Ereignissen Kapitalströme an

2016-03-03 05:52:00
Nathalie Huynh,
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Gold erlebte Zuströme, da die Investoren vor wichtigen Marktereignissen die Kontrolle übernahmen: NFPs, EZB, BoJ, FOMC
  • Oil legte zu, da sinkende Produktion enorme Zunahme in den Vorräten überschattete
  • Kupfer setzte seine Rallye gemeinsam mit Aktien und Risikoaktiva fort

WTI Oil hat dank der sinkenden US-Produktion und einem möglichen Mangel an Lagerkapazität wegen der Wartungsperiode der Raffinerien eine Atempause erhalten. Die Förderung sank zur sechsten Woche in Folge und auf ihren tiefsten Stand seit November 2014 mit 9,08 Millionen Barrels pro Tag. Im Allgemeinen wartet der Markt immer noch ab um zu sehen, ob Oil wieder auf das Level $35 steigen kann.

Andererseits stieg der Langzeitdruck erneut, nachdem unerwartet eine enorme Zunahme in den Crude-Vorräten der letzten Woche in den USA ausgewiesen wurde, auch von der Energiebehörde berichtet. Landesweit betrug die Zunahme 10,37 Millionen Barrels, wobei sich 1,19 Millionen Barrels alleine im Hub von Cushing befinden. Im Gegensatz zum starken Rückgang der Vorwoche, der die Rallye auslöste, stiegen die Benzinvorräte um ungefähr 1,14 Millionen Barrels an.

Gold profitierte weiterhin von Zuströmen, da die Investoren vor den wichtigen Marktereignissen in diesem Monat vorsichtig hedgen. Diese beginnen mit den Non-Farm Payrolls am Freitag, gefolgt von der Sitzung der Zentralbanken EZB, Bank of Japan und dem FOMC. Während der Markt darüber debattiert, ob eine Zinserhöhung in den USA oder eine Zinssenkung in der EU tatsächlich stattfindet, bleiben sichere Anlagen wie Gold und der JPY beliebt, um das Kapital in Zeiten erhöhter Volatilität zu beschützen.

Kupfer berührte das Level 2,20, das zuletzt im November 2015 gesehen wurde, zusammen mit einer Rallye in den Aktien nach den positiven US Beschäftigungszahlen. Ein Arbeitsmarktbericht vom Forschungsinstitut ADP förderte erneut die Rede über eine Zinserhöhung der Federal Reserve, nachdem am Dienstag Daten aufzeigten,dass sich der Herstellungssektorstabilisiert hat.

Falls Sie Hilfe brauchen, um mit dem Trading zu beginnen:Kostenlose Anleitungen

Möchten Sie mehr über das Momentum im Markt erfahren? Speculative Sentiment Index

GOLD TECHNISCHE ANALYSE – Gold zeigt keine Anzeichen eines Ausbruchs aus der Konsolidierung, mit gelegentlichen Fortsetzungen höher. Alle anderen Signale deuten auf eine weitere Stagnation hin, also können die Langzeit-Investoren ihre Positionen wie geplant halten. Es wird kurzfristig eine geringe Volatilität erwartet.

Kupfer und Oil nehmen an Risikoneigung teil, Gold zieht vor Ereignissen Kapitalströme an

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE – Kupfer verzeichnete zum zweiten Tag in Folge eine Rallye, da die Investoren einen klaren Bruch über der Trendlinien-Unterstützung erwarten. In Anbetracht der breiten Trading-Range in den letzten zwei Handelszeiten ist es ungewiss, ob diese neuen Gewinne nachhaltig sind. Nach unten sollten enge Stops platziert werden.

Kupfer und Oil nehmen an Risikoneigung teil, Gold zieht vor Ereignissen Kapitalströme an

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE Oil brach durch das vorherige Widerstandslevel von 34,25 aus, und die heutige Kursbewegung verspricht einen klaren Durchbruch. Falls dies tatsächlich der Fall ist, ist es für Long-Investoren ein gutes Zeichen, und auch ein Signal dafür, Range-Trades abzuschließen. Der nächste Widerstand von 38,36 ist vorläufig sicher.

Kupfer und Oil nehmen an Risikoneigung teil, Gold zieht vor Ereignissen Kapitalströme an

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.