Verpassen Sie keinen Artikel von Nathalie Huynh

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Nathalie Huynh abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • Gold stieg anhaltend dank Interesse von der hohen Marktvolatilität
  • Oil erholte sich in der Short-Abdeckung und Nachricht über bestätigtes Treffen der Produzenten
  • Kupfer und Metalle prallten ab, nachdem Chinas Zentralbank eine leichte Tendenz zugunsten einer Lockerung erahnen ließ

Die Risikoaktiva erhielten Unterstützung vom G20-Gipfeltreffen, das heute in Shanghai, China beginnt. Die asiatischen Aktienindizes und Kupfer verzeichneten Gewinne, während Oil und Gold in einer Range tradeten - trotz der Short-Abdeckung vor dem G20-Gipfel und dem Wochenende.

Oil sprang an seinem zweiten Tag der Erholung um 3 Prozent an, teilweise von den Nachrichten unterstützt, dass Saudi Arabien, Russland, Qatar und Venezuela Mitte März ein Treffen vereinbart haben. Diese Gewinne belebten auch andere Rohstoffe und das allgemeine Risk Sentiment. Die Marktteilnehmer sind jedoch skeptisch gegenüber der Produktivität dieser Sitzung, nachdem dieselben Parteien in diesem Monat keine Einigung erzielt hatten.

Es gibt im anhaltenden Anstieg des Goldkurses kein Halten, auch wenn das Risiko vor dem Gipfeltreffen der G20 zurückkehrte. Die Volatilität im FX und in den Aktienmärkten garantiert vorläufig den konstanten Zustrom in Gold und JPY als sichere Anlagen. Im Laufe dieser Woche gab es Risiko-Abverkäufe und Risiko-Aufkäufe, auch ohne neue Makro-Entwicklungen.

Ein Maßstab für die Volatilität im Markt (und bei Aktien), der Chicago Board Options Exchange SPX Volatilitätsindex, hält sich nahen seines Halbjahreshochs, auch nach einem deutlichen Rückgang in den letzten zwei Wochen.

Kupfer prallt mit Aktien ab, Gold festigt sich inmitten Marktvolatilität

Chart erstellt vom Verfasser. Daten von Bloomberg & Chicago Board of Trade

Kupfer prallte von einem Tief-Schlusskurs gestern ab, nachdem sich die Investoren in den Risikoaktiva scharten, vor allem auch wieder in den Industriemetallen. Neben der Erwartung eines Stimulus nach dem G20-Gipfel, wurde Kupfer auch von der Chinesischen Zentralbank unterstützt, da der Vorsitzende angab, dass sie genügend Werkzeuge hätten, um eine "leichte Tendenz zur Lockerung" einzuführen. Für Kupfer und die Metalle scheint für die nächste Woche alles bestens zu sein.

Hilfe, um mit dem Trading zu beginnen: Kostenlose Leitfäden

Erfahren Sie mehr über das Momentum im Markt: Speculative Sentiment Index

GOLD TECHNISCHE ANALYSE – Gold legte konsequent zu, fast ohne die Bewegungen der Risikoneigung/Risikoaversion und die Makro-Entwicklungen in dieser Woche wahrzunehmen. Die Moving Averages bilden ein Aufwärtstrendsignal, obwohl das Momentum eher flach bleibt - ein Hinweis auf ein allmähliches Tempo.

Kupfer prallt mit Aktien ab, Gold festigt sich inmitten Marktvolatilität

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE – Kupfer prallte ab, nachdem der Kurs gestern noch einen deutlichen Rückgang verzeichnet hatte. Das allgemeine Momentum deutet immer noch auf einen Rückgang hin, was für Langzeit-Investoren Probleme bieten könnte. An der Oberseite halten sich der Widerstand bei 2,1485 und die vergangenen Tageshochs im Bereich 2,11.

Kupfer prallt mit Aktien ab, Gold festigt sich inmitten Marktvolatilität

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE Oil hielt an seinem Anstieg im Tages-Tradingband dieser Woche fest, aber das Momentum scheint nicht stark genug zu sein, um einen Durchbruch durch das Widerstandslevel von 34,25 zu gewährleisten. Zum Ende der Woche und wegen des Eventrisikos in Asien sollte Oil mit einer leichten Tendenz nach oben unverändert traden.

Kupfer prallt mit Aktien ab, Gold festigt sich inmitten Marktvolatilität

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope