Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇺🇸 USD MBA Hypothekenanträge (NOV 8), Aktuell: 9.6% Erwartet: N/A Vorher: -0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,56 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,09 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/QYZlwrIyNf
  • In Kürze:🇺🇸 USD MBA Hypothekenanträge (NOV 8) um 12:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,11 % Gold: 0,59 % WTI Öl: -0,75 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/lHxY61UTpa
  • RT @CHenke_IG: EUR/USD: Die 1,1000-USD-Marke muss halten https://t.co/gZTMRbXFFW #EURUSD #forexsignals @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeu…
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,96 % 🇨🇭CHF: 0,28 % 🇬🇧GBP: 0,06 % 🇪🇺EUR: 0,02 % 🇦🇺AUD: -0,23 % 🇨🇦CAD: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/RH8jwvCs0M
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,34 % Dow Jones: -0,36 % CAC 40: -0,65 % Dax 30: -0,88 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/kCWqRqE5Y5
  • *above break-even
  • EUR/USD Analyse vor Powell-Aussage https://t.co/PGyqYeIIIH #EURUSD #Euro $EURUSD #USD $USD #Forex @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/XoXKKWuLgJ
  • 🇪🇺 EUR Industrieproduktion in der Eurozone, arbeitstäglich bereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (SEP), Aktuell: -1.7% Erwartet: -2.3% Vorher: -2.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
Können DAX-Bullen Crash durch die Hintertür abwenden?

Können DAX-Bullen Crash durch die Hintertür abwenden?

2016-02-25 13:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Die DAX-Bullen stemmen sich weiter vehement gegen eine erneute Attacke auf die Region ums Jahrestief um 8.700 Punkte, konnten einen Großteil der Abschläge von Mittwoch am Donnerstag wieder zurückgewinnen.

Allerdings verdunkelt sich der Himmel über den globalen Finanzmärkten: einerseits ist dort aktuell die nicht wegzudiskutierende Abhängigkeit von der Ölpreisentwicklung.

Jegliche Meldung und Verschärfung der Rhetorik ganz besonders zwischen dem Iran und Saudi-Arabien ist hier in der Lage für erneute Abschläge zu sorgen, die dann auch den DAX wieder nach unten ziehen dürften.

Und wenn das noch nicht genug ist, beginnt sich auch die Situation am chinesischen Finanzplatz wieder einzutrüben. Der Shanghai Composite verlor am Donnerstag erneut mehr als 6%, weitere Abschläge in der kommenden Handelswoche sollten einkalkuliert werden.

Und selbst die Aussicht auf eine sich in zwei Wochen geldpolitisch expansiv präsentierende EZB treibt den Marktteilnehmern derzeit wohl eher Sorgenfalten auf die Stirn.

Die Stimmung bzgl. weiterer Geldgeschenke trübt sich mehr und mehr ein, die Abschläge im europäischen Bankensektor, hierzulande mit ganz besonderem Fokus auf der Deutschen Bank, zeigen die negativen Seiten von immer niedrigeren Zinsen und mehr Liquidität.

Statt einem erneuten Gipfelsturm droht mittlerweile eher ein „Crash durch die Hintertür“, wenn die EZB die Negativ-Zinsschraube weiter anzieht. Bank-Titel wie die Deutsche Bank oder Commerzbank würden sehr wahrscheinlich weiter stärker unter Druck geraten, es käme zu scharf anziehenden Zinsen an den europäischen Anleihemärkten und infolgedessen auch zu Verwerfungen am europäischen und somit deutschen Aktienmarkt insgesamt.

Dass der DAX vor diesem Hintergrund den Kopf aus der Schlinge gezogen bekommt, wage ich ehrlich gesprochen zu bezweifeln.

Somit bleibe ich dabei: unterhalb von 10.000 Punkten bleibt die Gefahr eines erneuten Abverkaufs und neuer Jahrestiefs akut gegeben.

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Können DAX-Bullen Crash durch die Hintertür abwenden?

@JensKlattFX

Können DAX-Bullen Crash durch die Hintertür abwenden?

instructor@dailyfx.com

Können DAX-Bullen Crash durch die Hintertür abwenden?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.