Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇺🇸 USD MBA Hypothekenanträge (NOV 8), Aktuell: 9.6% Erwartet: N/A Vorher: -0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,56 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,09 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/QYZlwrIyNf
  • In Kürze:🇺🇸 USD MBA Hypothekenanträge (NOV 8) um 12:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: -0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,11 % Gold: 0,59 % WTI Öl: -0,75 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/lHxY61UTpa
  • RT @CHenke_IG: EUR/USD: Die 1,1000-USD-Marke muss halten https://t.co/gZTMRbXFFW #EURUSD #forexsignals @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeu…
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,96 % 🇨🇭CHF: 0,28 % 🇬🇧GBP: 0,06 % 🇪🇺EUR: 0,02 % 🇦🇺AUD: -0,23 % 🇨🇦CAD: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/RH8jwvCs0M
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,34 % Dow Jones: -0,36 % CAC 40: -0,65 % Dax 30: -0,88 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/kCWqRqE5Y5
  • *above break-even
  • EUR/USD Analyse vor Powell-Aussage https://t.co/PGyqYeIIIH #EURUSD #Euro $EURUSD #USD $USD #Forex @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/XoXKKWuLgJ
  • 🇪🇺 EUR Industrieproduktion in der Eurozone, arbeitstäglich bereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (SEP), Aktuell: -1.7% Erwartet: -2.3% Vorher: -2.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
US Dollar und Yen könnten steigen, da VPI-Daten auf expansive Ansicht der Fed prallen

US Dollar und Yen könnten steigen, da VPI-Daten auf expansive Ansicht der Fed prallen

2016-02-19 05:31:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Aussie und Neuseeland-Dollar fallen, während Yen inmitten Risikoaversion in der asiatischen Handelszeit zulegt
  • Positive Überraschung im Kern-VPI der USA könnte US Dollar stützen und risikoaversive Trades fördern
  • Britisches Pfund könnte steigen, falls UK Mitgliedschaft am EU-Gipfel kompromittiert wird

Die sentimentabhängigen Währungen wie der Australische, Kanadische und New Zealand Dollar stehen unter Verkaufsdruck, während die Anti-Risiko-Währungen wie der Euro und Japanische Yen im Overnight-Handel zulegten, wobei die regionalen Aktienbörsen nachgaben. Der regionale MSCI Asien-Pazifik Benchmark Aktienindex fiel um 0,5 Prozent, und die Aktien folgten dem Rückgang im Crude Oil Kurs.

Die Januar-Zahlen des US VPIs stehen im Mittelpunkt der Wirtschaftsagenda bis zum Ende der Handelswoche. Die führenden Umfragen zeichnen ein relativ positives Bild für die Preiswachstumstrends. Die Inflation im Dienstleistungssektor – obwohl sie immer noch flau ist – stabilisierte sich im vierten Monat in Folge. Gleichzeitig stiegen die Preise im Herstellungssektor am schnellsten seit August 2015.

Dies könnte zu einem leichten Anstiegin der Kerninflationsrate im Jahresvergleich führen, wobei die Analysten erwarten, dass die im Vergleich zum Vormonat unverändert mit 2,1 Prozent ausgewiesen wird. Ein solches Ergebnis würde auf die deutlich expansive Verschiebung seit Anfang Jahr in den politischen Wetten zur Fed prallen. Tatsächlich deuten die Fed Funds Futures an, dass die Trader keine Zinserhöhungen mehr bis 2017 erwarten.

Daten, die etwas anderes aufzeigen, könnten den US Dollar gegen seine Hauptgegenstücke stützen. Die Möglichkeit eines erneuten Abbaus des Stimulus könnte kurzfristig auch die Risikoneigung untergraben, was den Rohstoffblock-FX zusammen mit den Aktienkursen tiefer und die Finanzierungswährungen höher treiben würde.

Bemerkungen vom letzten Tag des EU-Gipfels könnte ebenfalls eine Reaktion in den Anlagenpreisen auslösen. Eine Neuverhandlung der Bedingungen der Mitgliedschaft der UK, die den Weg für ein Referendum bereitet, in dem für oder gegen den Verbleib des Landes im gemeinsamen Markt abgestimmt wird, steht im Fokus.

Per Saldo scheinen der Premierminister der UK David Cameron und seine Kollegen der EU am Status Quo festhalten zu wollen und möchten lieber keine Hürden aufstellen, die den engen Handelsbeziehungen über den Ärmelkanal schaden könnten. Falls hier ein Kompromiss gefunden wird, der Cameron erlauben würde, das Gewicht seines Amtes hinter die Kampagne vor dem Referendum zu stellen, um in der EU zu bleiben, könnte das sich abschwächende Risiko der Unentschlossenheit das Britische Pfund stützen.

Entspricht die Kursbewegung des US Dollars bisher den Ansichten der Analysten von DailyFX für 2016? Lesen Sie unsere Prognosen für das 1. Quartal und finden Sie es heraus!

Asiatische Handelszeit

GMT

CCY

EREIGNIS

AKT

ERW

VORHERIG

04:00

JPY

Landesweite Warenhausumsätze (J/J) (JAN)

-1,9%

-

0,1%

04:30

JPY

Aktivitätsindex aller Industrien (im Monatsvergleich) (DEZ)

-0,9%

-0,3%

-1,1%

5.30

JPY

Tokio Kaufhausumsätze (J/J) (JAN)

0,2%

-

2,2%

Europäische Handelszeit

GMT

CCY

EREIGNIS

ERW

VORHERIG

AUSWIRKUNG

07:00

EUR

Deutschlands EPI (M/M) (JAN)

-0,3%

-0,5%

Mittel

07:00

EUR

Deutschlands EPI (J/J) (JAN)

-2,0%

-2,3%

Mittel

09:30

GBP

Einzelhandelsumsätze, exkl. Kfz-Treibstoff (M/M) (JAN)

0,7%

-0,9%

Mittel

09:30

GBP

Einzelhandelsumsätze, exkl. Kfz-Treibstoff (J/J) (JAN)

3,4%

2,1%

Mittel

09:30

GBP

Einzelhandelsumsätze, inkl. Kfz-Treibstoff (M/M) (JAN)

0,8%

-1,0%

Mittel

09:30

GBP

Einzelhandelsumsätze, inkl. Kfz-Treibstoff (J/J) (JAN)

3,6%

2,6%

Mittel

09:30

GBP

Öffentliche Finanzen (PSNCR) (JAN)

-

8,1 Mrd.

Gering

09:30

GBP

Zentralregierung NCR (JAN)

-

20,5 Mrd.

Gering

09:30

GBP

Nettokreditaufnahme des öffentlichen Sektors (JAN)

-13,9 Mrd.

6,9 Mrd.

Gering

09:30

GBP

PSNB exkl. Bankengruppen (JAN)

-12,3 Mrd.

7,5 Mrd.

Gering

Kritische Levels

CCY

Unt. 3

Unt. 2

Unt. 1

Pivot-Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0951

1,1030

1,1069

1,1109

1,1148

1,1188

1,1267

GBP/USD

1,4055

1,4192

1,4265

1,4329

1,4402

1,4466

1,4603

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.