Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Cardano tritt auf der Stelle - Folgt nun das nächste Allzeithoch? 👉https://t.co/RXwSn6HAF6 #ADAUSD #Cardano #Kryptowaehrungen #Blockchain @TimoEmden @MarketsMajor https://t.co/ANR9ORh7dX
  • Neues #Allzeithoch auf Intraday-Basis für den #DAX. Was, wir für einen Trade bräuchten, wäre eventuell ein kleiner Dip an das letzte ATH oder an die obere Trendkanallinie. Heute aber auch kaum Zeit dazu arbeitsbedingt. (Keine Anlageberatung) https://t.co/I3yKQkvKtf
  • Ist der #Goldpreis gestern eigentlich wegen der Russland Sanktionen News gestiegen? Nur die US Konjunktur-Daten können es ja nicht gewesen sein. Zumal diese eher US Dollar stützend waren.
  • RT @CHenke_IG: Die #Daimler-Aktie könnte heute den Ausbruch nach oben wagen. #Aktien #DAX30 #AllTimeHigh #trading #boerse @SalahBouhmidi…
  • #Gold https://t.co/shseJpBsYe
  • #DAX https://t.co/qchmqLQ4hg
  • Daily DAX Prognose: Auf ein Neues? 👉https://t.co/ZNx6K5fZjm #DAX $DAX #DAX30 #Aktien #Trading https://t.co/Z7YTC885Iq
  • #DAIMLER: Der Autobauer ist mit den vorläufigen Ergebnissen des ersten Quartals zufrieden. Wie das Unternehmen am Freitag bekanntgab, liegen die Absatzzahlen deutlich über der Markterwartung. *Reuters
  • Daten und #Earnings •China BIP Q1 •China IP/Einzelhandelsumsätze Mrz •DE Auto-Zulassungen Mrz •EU VPI Mrz •EU Handelsbilanz Feb •EU Treffen der Euro Gruppe •USA Baugenehmigungen/Beginne Mrz •USA Verbrauchervertrauen Apr •#MorganStanley, #BankofNYMellon
  • Aktien Performancen Überblick -Donnerstag: #DAX CFD: +0,69 %, DAX Kassa +0,33 % (15.255), S&P 500 Kassa +1,11 % (4.170) -Freitag Asien: SCI +0,46 %, HSI +0,05 %, Nikkei +0,01 %, Kospi 0,00 %
Euro nach EZB-Protokollen bedroht; US-Dollar beäugt Fed-Reden

Euro nach EZB-Protokollen bedroht; US-Dollar beäugt Fed-Reden

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Anknüpfungspunkte:

  • NZ Dollar steigt bei sich stabilisierender Risikoneigung, Aussie hat nach Beschäftigungsdaten zu kämpfen
  • Euro dürfte zusammen mit Yen fallen, falls Protokolle der EZB Wetten auf Lockerung stützen und Sentiment fördern
  • US Dollar könnte empfindlicher auf restriktive versus expansive Fed-Kommentare reagieren

Der sentimentverbundene New Zealand Dollar überzeugt im nächtlichen Handel, wobei der Kurs einem Aufwärtsschwung in den asiatischen Aktienbörsen folgte. Der regionale MSCI Asia Pacific Benchmark-Aktienindex legte mehr als 1,5% zu. Der ebenso risikosensitive Australische Dollar scheiterte, auf der heiteren Stimmung aufzubauen, wobei der Kurs unter einem enttäuschenden Beschäftigungsbericht litt.

Die Veröffentlichung der EZB-Protokolle titelt den Wirtschaftskalender in den europäischen Handelsstunden. Trader werden nach zusätzlichen Hinweisen auf eine möglicherweise anstehende Stimulusexpansion im März suchen. Kommentare in der Richtung werden wahrscheinlich Druck auf den Euro ausüben und die Risikoneigung allgemein fördern, was dem Rohstoffblock-FX Unterstützung bietet, während es die Finanzierungswährungen wie den Japanischen Yen straft.

Zu einem späteren Zeitpunkt heute werden geplante Kommentare des San Francisco Fed-Präsidenten John Williams ins Rampenlicht rücken. Obwohl er auf dem diesjährigen FOMC-Ausschuss nicht stimmberechtigt ist, wird Herr Williams als naher Vertrauter der Vorsitzenden Yellen betrachtet, und er war ihr Research Director, als sie die Abteilung der Zentralbank in San Francisco führte. Angesichts dessen sollten die Märkte besonders interessiert an seiner Einschätzung zum wahrscheinlichen Zinspfad für 2016 sein.

Der US Dollar erlebte eine gedämpfte Reaktion auf die Veröffentlichung der Protokolle des Meetings im Januar. Dies untergrub die Nervosität der Offiziellen angesichts der ausgebrochenen Marktvolatilität zu Beginn des Jahres. Ein vorsichtiger Ton der nachfolgenden Kommentare vom St. Louis Fed-Präsidenten James Bullard – eher auf der restriktiven Seite des Spektrums angesiedelt – zog ebenfalls ohne viel Tamtam vorüber.

Ähnliche Nachrichten könnten voraussichtlich dem Greenback schaden, wie schon in der vergangenen Woche. Das Fehlen eines Feuerwerks deutet an, dass sich die Investoren an die expansive Verschiebung in den einkalkulierten Wetten bereits gewöhnt haben. Die Fed Funds Futures deuteten in der letzten Woche an, dass die Trader eine weitere Straffung in 2016 aufgegeben haben.

Das bildet eine asymmetrische Landschaft, die beeinflussen sollte, wie die Märkte auf die Entwicklungen in Bezug auf die Fed reagieren werden. Nachrichten, die den neuen, expansiven Status-Quo stützen, werden wohl kaum eine Begeisterung hervorrufen, während widersprüchliche Schlagzeilen eine starke Reaktion von Seiten der Trader auslösen könnten, die ihre Aussetzung neu anpassen werden. Dies könnte eine starke Rallye im USD auslösen, falls sich Williams nicht an die Zurückhaltung seiner Kollegen hält.

Was erwartet das DailyFX Team vom US Dollar in 2016? Finden Sie es hier heraus!

Asiatische Handelszeit

GMT

CCY

EREIGNIS

AKT

ERW

VORHERIG

21:00

NZD

ANZ Stellenangebote (M/M) (JAN)

-3,2%

-

0,7%

21:45

NZD

EPI Eingang (Q/Q) (4Q)

-1,2%

-

1,6%

21:45

NZD

EPI Leistung (Q/Q) (4Q)

-0,80%

-

1,3%

23:50

JPY

Handelsbilanz (¥) (JAN)

-645,9 Mrd.

-658,5 Mrd.

140,3 Mrd.

23:50

JPY

Bereinigte Handelsbilanz (¥) (JAN)

119,4 Mrd.

61,6 Mrd.

15,3 Milliarden

23:50

JPY

Exporte (J/J) (JAN)

-12,9%

-10,9%

-8,0%

23:50

JPY

Importe (J/J) (JAN)

-18,0%

-15,8%

-18,0%

00:00

NZD

ANZ Verbrauchervertrauensindex (FEB)

119,7

-

121,4

00:00

NZD

ANZ Verbrauchervertrauen (M/M) (FEB)

-1,4%

-

2,3%

00:30

USD

Fed Präsident Bullard hält Rede vor CFA Society

-

-

-

00:30

AUD

Veränderung der Beschäftigung (JAN)

-7,9 Tsd.

13,0 Tsd.

-0,8 Tsd.

00:30

AUD

Arbeitslosenquote (JAN)

6,0%

5,8%

5,8%

00:30

AUD

Entwicklung der Vollzeitbeschäftigung (JAN)

-40,6 Tsd.

-

17,0 Tsd.

00:30

AUD

Entwicklung der Teilzeitbeschäftigung (JAN)

32,7 Tsd.

-

-17,8 Tsd.

00:30

AUD

Erwerbsquote (JAN)

65,2%

65,2%

65,2%

00:30

AUD

RBA FX Transaktionen - Regierung (JAN)

-749 Mio.

-

-1,308 Mio.

00:30

AUD

RBA FX Transaktionen - Markt (JAN)

728 Mio.

-

1175 Mio.

00:30

AUD

RBA FX Transaktionen - Andere (JAN)

44 Mio.

-

140 Mio.

01:00

AUD

RBA: Edey hält Rede in Sydney

-

-

-

01:30

CNY

VPI (J/J) (JAN)

1,8%

1,9%

1,6%

01:30

CNY

EPI (J/J) (JAN)

-5,3%

-5,4%

-5,9%

01:30

JPY

BoJ: Ishida hält Rede in Fukuoka

-

-

-

Europäische Handelszeit

GMT

CCY

EREIGNIS

ERW

VORHERIG

AUSWIRKUNG

07:00

CHF

Handelsbilanz (JAN)

-

2,54 Mrd.

Gering

07:00

CHF

Exporte Real (M/M) (JAN)

-

-1,4%

Gering

07:00

CHF

Importe Real (M/M) (JAN)

-

-8,0%

Gering

09:00

EUR

EZB Leistungsbilanz, saisonbereinigt (DEZ)

-

26,4 Mrd.

Gering

09:00

EUR

EZB Leistungsbilanz, nicht saisonbereinigt (DEZ)

-

29,8 Mrd.

Gering

12:30

EUR

EZB: Protokoll des Monetary Policy Meeting

-

2,54 Mrd.

Mittel

Kritische Levels

CCY

Unt. 3

Unt. 2

Unt. 1

Pivot-Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0992

1,1065

1,1096

1,1138

1,1169

1,1211

1,1284

GBP/USD

1,4081

1,4185

1,4240

1,4289

1,4344

1,4393

1,4497

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.