Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX weiter auf Erholungskurs - RWE streicht Dividende und stürzt ab

DAX weiter auf Erholungskurs - RWE streicht Dividende und stürzt ab

2016-02-17 13:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Am Mittwoch übernahmen die DAX-Bullen wieder das Ruder, der deutsche Leitindex zog mehr als 1,5% ins Plus – und das trotz der massiven Abschläge beim Energiekonzern RWE.

RWE strich die Dividende für Stammaktien, Aktien des Energie-Riesen verloren mehr als 10%. Auch Eon konnte sich dem Abwärtsstrudel nicht entziehen, gab mehr als 1% nach.

Neben dem Preisverfall am Rohstoffmarkt, durch welchen die Gewinnmargen sinken, ist das Streichen der Dividende das i-Tüpfelchen, was Investoren motiviert die Aktie verstärkt abzustoßen.

Und ich bin auch weiterhin sehr skeptisch bezüglich des weiteren Aufwärtspotentials im DAX und der Nachhaltigkeit der Aufwärtsbewegung seit Wochenbeginn, die am Dienstag nur zeitweise ins STocken geriet.

Denn: neben China und der dort jederzeit wieder auftreten könnenden Turbulenzen, schwebt auch die Entwicklung am Ölmarkt wie ein Damokles-Schwert über dem Markt.

Nachdem sich die OPEC-Staaten am Dienstag auf das Einfrieren der Öl-Fördermenge auf dem Januar-Niveau einigten, ließ der Iran am Mittwoch vermelden, man habe nicht vor sich an dieser Entscheidung zu beteiligen.

Eine solche Haltung des weltweit viertgrößten Öl-Förderlandes dürfte den niedrigen Ölpreis manifestieren und infolgedessen ist das Risiko einer Pleitewelle bei am Rohstoffmarkt aktiven Unternehmen weiter akut gegeben.

Vor diesem Hintergrund dürfte der DAX weiter weit von einer zeitnahen Rückeroberung der 10.000er Marke entfernt, ich sehe weiter eher das Risiko zeitnaher neuer Jahrestiefs:

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

DAX weiter auf Erholungskurs - RWE streicht Dividende und stürzt ab

@JensKlattFX

DAX weiter auf Erholungskurs - RWE streicht Dividende und stürzt ab

instructor@dailyfx.com

DAX weiter auf Erholungskurs - RWE streicht Dividende und stürzt ab

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.