Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • Aussie Dollar sinkt und Yen steigt, da Asien Wall Streets risikoaversiver Führung folgt
  • Sentiment könnte sich festigen, wenn Nachrichten aus der UK und den USA expansive Wetten der Fed und BoE stützen
  • Vorpositionierung für Zinsentscheid der BoE und NFP-Daten könnten Risikoneigung steigern

Die Rückkehr der Risikoaversion übertrug sich von der US-Handelszeit auf den Handel in Asien. Der sentimentabhängige Australische und Kanadische Dollar sind leistungsschwach, und die Kurse verzeichnen deutliche Verluste in den regionalen Aktienbörsen. Der Anti-Risiko Japanische Yen tradet im Allgemeinen höher.

Der New Zealand Dollar schaffte es, hier abzuweichen und verzeichnete leichte Gewinne nach besser als erwarteten Beschäftigungszahlen für das vierte Quartal. Die Arbeitslosenquote fiel unerwartet auf ein Siebenjahrestief von 5,3 Prozent. Der Kiwi stieg gemeinsam mit den Front-End Anleihenrenditen, was darauf hindeutet, dass die positiven Daten die Spekulation einer Zinssenkung durch die RBNZ verringerten.

Vorausschauend stehen die UK PMI Zahlen und der Arbeitsmarktbericht der USA von ADP im Mittelpunkt. Beide Publikationen werden voraussichtlich in Bezug auf die geldpolitischen Erwartungen vor dem Zinsentscheid der BoE am Donnerstag und den offiziellen Beschäftigungszahlen der USA am Freitag analysiert werden. Schwache Zahlen, die die Hoffnung für eine Verschiebung des Stimulusabbaus steigern, könnten die Risikoneigung verstärken und die Verluste im Rohstoff-FX abbremsen und die Yen-Gewinne einschränken. Positive Zahlen hingegen könnten das risikoaversive Momentum noch verstärken.

Anpassungen im Portfolio könnten ein weiterer starker Treiber für eine Erholung der Risikoneigung darstellen. Trader werden kaum eine starke Aussetzung in eine Richtung vor dem entscheidenden Eventrisiko in den letzten 48 Stunden der Handelswoche auf sich nehmen. Das bedeutet, dass eine Neuausrichtung auf neutral nach dem gestrigen, aggressiven Risiko-Abverkauf, einen Rebound in den vom Sentiment gesteuerten Anlagen auslösen könnte.

Die Analysten von DailyFX erwarteten einen Selloff zum Jahresbeginn 2016. Lesen Sie unsere Prognosen um zu erfahren, was wohl als nächstes passieren könnte!

Asiatische Handelszeit

GMT

CCY

EREIGNIS

AKT

ERW

VORHERIG

21:45

NZD

Arbeitslosenquote (4Q)

5,3%

6,1%

6,0%

21:45

NZD

Veränderung der Beschäftigung (Q/Q) (4Q)

0,9%

0,8%

-0,5%

21:45

NZD

Veränderung der Beschäftigung (J/J) (4Q)

1,3%

1,1%

1,5%

21:45

NZD

Erwerbsquote (4Q)

68,4%

68,9%

68,7%

21:45

NZD

Pvt Löhne ohne Überzeit (Q/Q) (4Q)

0,4%

0,5%

0,4%

21:45

NZD

Pvt Löhne inkl. Überzeit (Q/Q) (4Q)

0,4%

0,5%

0,4%

21:45

NZD

Durchschnittliche Stundenlöhne (Q/Q) (4Q)

0,2%

0,5%

0,9%

22:30

AUD

AiG Leistungsindex Dienstleistungen (JAN)

48,4

-

46,3

00:00

NZD

RBNZ: Wheeler hält Rede in Christchurch

-

-

-

00:01

GBP

BRC Geschäftspreisindex (J/J) (JAN)

-1,8%

-

-2,0%

00:30

AUD

Handelsbilanz (DEZ)

-3535 Mio.

-2450 Mio.

-2727 Mio.

00:30

AUD

Baugenehmigungen (M/M) (DEZ)

9,2%

4,5%

-12,4%

00:30

AUD

Baugenehmigungen (J/J) (DEZ)

-2,5%

-7,2%

-7,6%

01:45

CNH

Caixin Chinas Dienstleistungsindex PMI (JAN)

52,4

-

50,2

01:45

CNH

Caixin Chinas PMI Composite (JAN)

50,1

-

49,4

02:00

JPY

Nikkei Japans Dienstleistungsindex PMI (JAN)

52,4

-

51,5

02:00

JPY

Nikkei Japans PMI Composite (JAN)

52,6

-

52,2

02:30

JPY

BoJ: Kuroda hält Rede in Tokyo

-

-

-

05:00

JPY

Verbrauchervertrauensindex (JAN)

42,5

42,5

42,7

Europäische Handelszeit

GMT

CCY

EREIGNIS

ERW

VORHERIG

AUSWIRKUNG

08:45

EUR

Markit/ADACI Italien Composite PMI (JAN)

-

56,0

Gering

08:45

EUR

Markit/ADACI Italien Services PMI (JAN)

54,0

55,3

Gering

08:50

EUR

Markit Frankreichs Dienstleistungsindex PMI (JAN F)

50,6

50,6

Gering

08:50

EUR

Markit Frankreichs Composite PMI (JAN F)

50,5

50,5

Gering

08:55

EUR

Markit Deutschlands Dienstleistungsindex PMI (JAN F)

55,4

55,4

Mittel

08:55

EUR

Markit/BME Deutschlands Composite PMI (JAN F)

54,5

54,5

Mittel

09:00

EUR

Markit Dienstleistungsindex PMI der Eurozone (JAN F)

53,6

53,6

Mittel

09:00

EUR

Markit Composite PMI der Eurozone (JAN F)

53,5

53,5

Mittel

09:30

GBP

Veränderung in den offiziellen Reserven ($) (JAN)

-

527 Mio.

Gering

09:30

GBP

Markit/CIPS UK Services PMI (JAN)

55,4

55,5

Mittel

09:30

GBP

Markit/CIPS UK Composite PMI (JAN)

55,0

55,3

Mittel

10:00

EUR

Eurozone Einzelhandelsumsätze (M/M) (DEZ)

0,3%

-0,3%

Gering

10:00

EUR

Eurozone Einzelhandelsumsätze (J/J) (DEZ)

1,5%

1,4%

Gering

Kritische Levels

CCY

Unt. 3

Unt. 2

Unt. 1

Pivot-Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0807

1,0861

1,0890

1,0915

1,0944

1,0969

1,1023

GBP/USD

1,4156

1,4275

1,4343

1,4394

1,4462

1,4513

1,4632