Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Der DAX und die FED oder: das Kaninchen und die Schlange

Der DAX und die FED oder: das Kaninchen und die Schlange

2016-01-27 13:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

Wollen Sie den DAX professionell traden? Laden Sie sich den exklusiven DailyFX-DAX Trading Guide HIER herunter.

(DailyFX.de) – Der DAX präsentierte sich am Mittwoch vor der mit Spannung erwarteten FED-Sitzung schwach, verlor rund 1%.

Grund waren wohl Gewinnmitnahmen. Kaum ein Marktteilnehmer ist sich wirklich sicher, in welche Richtung die Rhetorik der mächtigsten Notenbank nach der im Dezember eingeleiteten Zinswende gehen wird.

Einerseits ist dort die optimistische Haltung der Notenbanker in den USA, dass die US-Wirtschaft sich in den Folgemonaten weiter robust präsentiert und vier Zinsschritte in 2016 realistisch sind, so zumindest die Kommunikation im letzten FED-Sitzungsprotokll aus dem Dezember.

Dieser Optimismus wird vom Markt allerdings nicht geteilt: der Terminmarkt sieht die Chance auf einen Zinsschritt im März bei lediglich rund 30%. Sicherlich auch, weil man die Augen vor den massiven Kapitalabflüssen aus China und die globale Konjunktur betreffende rückläufige Nachfrage aus dem Land der Mitte nicht verschließen kann.

Meine Tendenz geht daher dahin, dass ich eher eine Zurückhaltung der FED heute Abend erwarte, weitere Zinanhebungen erstmal auf die lange Bank geschoben werden.

Für den DAX ebnete dies zum Wochenschluss die Möglichkeit noch einmal die 10.000er Marke ins Visier zu nehmen.

Sollte die FED auf der Kehrseite weiter Optimismus bzgl. des US-Wirtschaftswachstums in 2016 versprühen, Zinsanhebungen, auch im März auf dem Tisch lassen, droht ein trüber Wochenschluss im DAX, besonedrs dann, wenn dieser zurück unter 9.550 Punkte fällt.

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wie ist Ihre Einschätzung hierzu? Diskutieren Sie Ihr DAX-Trading mit mir und dem deutschen DailyFX-Team und der deutschen DailyFX-Trading-Community in unserem DAX Talk!

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Der DAX und die FED oder: das Kaninchen und die Schlange

@JensKlattFX

Der DAX und die FED oder: das Kaninchen und die Schlange

instructor@dailyfx.com

Der DAX und die FED oder: das Kaninchen und die Schlange

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.