Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Coffee - Seasonal price increase in harvest period: Technically speaking "Arabica" $KC_F category was able to free itself from the temporary downward trend in April and could now start a new upward impulse in the seasonally favorable period until end of May. $KT_F https://t.co/aNe9JYNAzK
  • Da simmer wieder. Zwischen 300-350 sollte er sich zumindest temporär erholen. #DAX https://t.co/IbTyXt7juU
  • Starten wir langsam in die Woche. Erster #DAX Long Trade hier. (Keine Anlageberatung) https://t.co/4v5S9WYUUr
  • Goldpreis: 1.800 USD im Visier 👉https://t.co/nago8nWNaW #Gold #XAUUSD #Goldpreis #Goldprice #GDX https://t.co/fdXj2G56Du
  • Ich vermute der #DAX mag den steigenden Euro heute nicht so sehr. #EURUSD https://t.co/8EoD0g0R1k
  • Zum #Kaffee gibt es heute eine interessante saisonale Tradingidee zum koffeinhaltigen Heißgetränk in meinem Börsenbrief. Zudem auch zum $BTC, $DAX, $ADBE und den #Bouhmidi - Bändern: https://t.co/QMG3gqxlA0 #Boerse #Trading #Aktie https://t.co/MgeQmqDgEp
  • #DAX #DAX30 https://t.co/BvLVzaHEnx
  • Weekly DAX Prognose: 16.000 in Sichtweite 👉https://t.co/g4WI4aotUs #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Boerse #Trading https://t.co/XSD6YjBJFt
  • #DAX CFD auf 4 Stunden-Basis mit möglichen Anlaufzielen, falls es im Trend weiter geht mit Hilfe der Fib-Extensions. Guter Support um 15.350. https://t.co/wl5ASaeeZr
  • Aktien Performance Überblick Freitag: #DAX CFD: +1,57 %, DAX Kassa +1,34 % (15.460), S&P 500 Kassa +0,36 % (4.186) Montag Asien: SCI +1,30 %, HSI +0,80 %, Nikkei +0,13 %, Kospi +0,34 %
Risiko-Rallye zerstreut sich, obwohl sich Oil und Aktien halten

Risiko-Rallye zerstreut sich, obwohl sich Oil und Aktien halten

Nathalie Huynh,

Anknüpfungspunkte:

  • Gold tradet flach, da die Investoren das FOMC Eventrisiko abwarten
  • Oil hält sich um $32, blickt auf Zentralbanken, um das Kaufinteresse aufrecht zu erhalten
  • Kupfer verringert Gewinne nach schwachen Wirtschaftszahlen aus China

Gold tradete in der dritten Handelszeit in Folge flach vor den Zinsentscheiden des US Federal Reserve FOMC und der Bank of Japan. Gold und der JPY profitierten von der Flucht in sichere Anlagen, und somit könnte ein Hinweis einer Verzögerung oder eine expansive Tendenz im FOMC das Risiko-Kaufen stützen und Gold belasten.

Die U.S. Commodity Futures Trading Commission veröffentlichte am Freitag ihren Commitment of Traders Wochenbericht und zeigte auf, dass die Investoren im Gold immer noch mehr Short-Positionen halten. Die Beteiligungen der vom Gold gestützten Exchange-Traded Funds (ETFs) legten leicht zu, haben sich aber nicht vollständig von ihrem Rückgang nach der ersten Zinserhöhung der Fed erholt.

Kupfer kürzte seine Gewinne zu Beginn der asiatischen Handelswoche und fiel auf unter 2,0000. Das Metall schwankte wegen der Makro-Bedingungen in China, der Gewinnrealisierung und dem allgemeinen Risk Sentiment in den Märkten. Die Industrieproduktion, Investitionen in festverzinslichen Anlagen und BIP fielen leicht tiefer als erwartet aus. Vorausschauend stehen am Mittwoch die Industriegewinne und nächste Woche der Herstellungsindex PMI an, und diese könnten den Investoren helfen, den Ausblick für Kupfer zu formen.

Oil hält sich über der Marke von $32, nachdem es am Freitag rasch angestiegen war und behielt somit das allgemeine Sentiment der Risikoneigung. Nachdem der EZB-Präsident Draghi letzte Woche mit Hinweisen auf einen Stimulus eine Risiko-Rallye ausgelöst hatte, versicherten die Bemerkungen der Weltspitze in Davos, dass die Verluste in den Finanzmärkten mit Maßnahmen von Seiten der Zentralbanken gebremst werden könnten. Die Risikoneigung und der Oil-Kurs würden im Falle von positiven Kommentaren des US FOMC oder der Bank of Japan in den Sitzungen dieser Woche eine Unterstützung erhalten.

GOLD TECHNISCHE ANALYSE – Die Goldinvestoren tun vor dem Eventrisiko dieser Woche nichts. Der 20-tägige Moving Average bildet die Unterstützung abwärts bei 1086,6. Oben beschränkt das Hoch von 2016 bei 1113 wahrscheinlich die Kursbewegung für eine weitere Woche. Erwarten Sie eine erhöhte Volatilität kurz nach dem Zinsentscheid des FOMC, auch wenn die Grenzen nicht nachgeben sollten.

Risiko-Rallye zerstreut sich, obwohl sich Oil und Aktien halten

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE – Der Kupferkurs sank einmal mehr auf unter 2,0020, nachdem er kurz am Freitag ausgebrochen war. Das Widerstandslevel erweist sich als widerstandsfähig und könnte den Kurs zurückhalten, auch nach einem Durchbruch, denn die Aufwärtsmomentumsignale werden schwächer. Vorläufig dominiert ein Seitwärts-Trading.

Risiko-Rallye zerstreut sich, obwohl sich Oil und Aktien halten

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE WTI Oil stieg zum dritten Tag in Folge und berührte den 20-Tages Moving Average bei 32,75. Das starkte Aufwärtsmomentum unterstützt die Rallye, und somit könnte Oil in den oberen Bereich des MA vordringen. Es gibt zurzeit kaum Anzeichen für einen Rückgang.

Risiko-Rallye zerstreut sich, obwohl sich Oil und Aktien halten

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.