Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Die #Coronakrise lässt die #FED - Bilanz explodieren. Die gegenwärtige aktue Geldspritze lässt die der Finanzkrise 2008 im Schatten und schiebt die Bilanz auf ein Rekordwert von über 5 Billionen Dollar. @DavidIusow #FX #DAX https://t.co/m1x3BIjTUw
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG Wie die meisten Banken. Die Frage ist, ob der Aktienmarkt diese Prognosen schon eingepreist hat. Das ist mMn notwendig, um positiv in die anschließende Erholung zu schauen.
  • Clear direction since 31. of March, after all window-dressing flows ended. No need to overcomplicate. Risk-Management is more important than thinking about if I am right or wrong. This time I was right. +400 points booked and still shorting this market. #DAX #DAX30 #Trading https://t.co/T6zZPOBn2Z
  • Laut #DB Global Research #Prognosen , wird durch den #Coronavirus die gegenwärtige Rezession schlimmer sein als zur #Finanzkrise 2008 - we will see #Optimism first..... @CHenke_IG @DavidIusow #DAX30 #GDP https://t.co/HrJEzHxtSG
  • OPEC+ meeting unlikely to take place on Monday https://t.co/93DsJi7X4c #crudeoil #oott @DavidIusow
  • RT @aeberman12: Negative Brent-WTI premium will kill U.S. crude exports & add to storage. Spot premium increased from -$5.43 to -$4.94 on A…
  • RT @FirstSquawk: OPEC+ EMERGENCY MEETING LIKELY TO BE POSTPONED TO APRIL 8 OR 9 - OPEC SOURCES #oott
  • Difference between #claims and #NFP is that claims are showing real unemployment whereby in NFPs ppl are included who weren’t paid but still are employed. Therefore NFPs are volatile. Corrections welcome. Thx. #Recession2020 #Economy #Stocks https://t.co/BnPzpMHCbL
  • RT @JavierBlas: REPORTAGE: “Every ship is now loaded to the gills” — the floating oil storage play, and how a few traders are making money…
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,31 % 🇨🇦CAD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,48 % 🇳🇿NZD: -1,00 % 🇬🇧GBP: -1,03 % 🇦🇺AUD: -1,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7zTKacoh4r
Pfund könnte steigen, da Rhetorik der Bank of England und Marktausblick aufeinander prallen

Pfund könnte steigen, da Rhetorik der Bank of England und Marktausblick aufeinander prallen

2016-01-14 06:52:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Britisches Pfund könnte steigen, wenn BoE-Rhetorik auf expansive Ansichten des Markts prallt
  • Fed-Reden könnten Risikoaversion nach leichtem Selloff über Nacht neu entfachen
  • Beurteilen Sie Trends und finden Sie Wenden in den wichtigsten Währungen mit dem DailyFX SSI

Eine geldpolitische Ankündigung der Bank of England steht zuoberst im Wirtschaftskalender in der europäischen Handelszeit. Gouverneur Mark Carney und Co. werden voraussichtlich alles vorläufig unverändert belassen, was den Fokus auf das Sitzungsprotokoll des Zinssatz bestimmenden MPC Ausschusses wendet, um den Ausblick der Offiziellen zu beurteilen. Die einkalkulierten Erwartungen einer Zinserhöhung der BoE sind in den letzten Wochen gesunken, was eine expansive Überraschung gegenüber einer restriktiven deutlich erschwert. Per Saldo könnte dies die Grundlage für eine Erholung des Britischen Pfunds bilden.

Die Risikoaversion kehrte als formender Treiber zu Beginn der asiatischen Handelszeit zurück, nachdem die regionalen Aktienbörsen Hinweise eines Selloffs in Wall Street wiederaufnahmen. Der New Zealand Dollar war unter den risikoabhängigen Währungen leistungsschwach. Der Australische Dollar erwies sich als robuster, nachdem die Dezember-Zahlen zur Beschäftigung die Erwartungen übertrafen. Der Bericht zeigt auf, dass die Volkswirtschaft im letzten Monat 1.000 Stellen abgebaut hat, ein deutlich besseres Ergebnis als die 10.000, die von den Wirtschaftsexperten erwartet worden waren.

Die Negativität scheint jedoch vor der Handelseröffnung in Europa schwächer zu werden, wobei die asiatischen Börsen ihre Verluste bremsen und die S&P 500 Futures leicht zulegen, was eine mögliche Atempause andeutet. Das düstere Sentiment könnte jedoch mit einer restriktiven Fed-Rede wieder zurückkehren. Bemerkungen von James Bullard, dem Präsidenten der Zentralbankfiliale in St. Louis und ein Stimmberechtigter im diesjährigen FOMC Ausschuss, werden in den kommenden Stunden veröffentlicht. Bullard hat in den letzten Monaten einen eindeutig restriktiven Tonfall angenommen, und falls seine Bemerkungen die Befürchtungen eines aggressiven Straffungszyklusses der Fed verstärken, könnte dies das Vertrauen belasten.

Verlieren Sie Geld im Forex-Trading? Dies könnte der Grund dafür sein.

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

21:00

NZD

ANZ Truckometer Heavy (M/M) (DEZ)

2,6%

-

0,4%

21:45

NZD

Kartenausgaben Einzelhandel (M/M) (DEZ)

-0,2%

0,5%

0,2%

21:45

NZD

Kreditkartenausgaben gesamt (M/M) (DEZ)

0,1%

-

0,2%

23:50

JPY

Maschinenaufträge (M/M) (NOV)

-14,4%

-7,3%

10,7%

23:50

JPY

Maschinenaufträge (J/J) (NOV)

1,2%

6,3%

10,3%

23:50

JPY

EPI (M/M) (DEZ)

-0,3%

-0,4%

-0,1%

23:50

JPY

EPI (J/J) (DEZ)

-3,4%

-3,5%

-3,6%

00:30

AUD

Veränderung der Beschäftigung (DEZ)

-1,0 Tsd.

-10,0 Tsd.

74,9 Tsd.

00:30

AUD

Arbeitslosenquote (DEZ)

5,8%

5,9%

5,8%

00:30

AUD

Entwicklung der Vollzeitbeschäftigung (DEZ)

17,6 Tsd.

-

47,3 Tsd.

00:30

AUD

Entwicklung der Teilzeitbeschäftigung (DEZ)

-18,5 Tsd.

-

27,6 Tsd.

00:30

AUD

Erwerbsquote (DEZ)

65,1%

65,2%

65,3%

06:00

JPY

Aufträge Maschinenwerkzeuge (J/J) (DEZ P)

-25,8%

-

-17,7%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

07:00

EUR

Deutscher Großhandelspreisindex (M/M) (DEZ)

-

-0,2%

Tief

07:00

EUR

Deutscher Großhandelspreisindex (J/J) (DEZ)

-

-1,1%

Tief

09:00

EUR

Deutschlands BIP, nicht saisonbereinigt (J/J) (2015)

1,7%

1,6%

Mittel

09:00

EUR

Deutschlands Budget Maastricht % des BIPs (2015)

0,5%

0,6%

Tief

11:00

GBP

BoE: Andrew Bailey hält Rede in London

-

-

Tief

12:00

GBP

Bank of England Diskontsatz (14. JAN)

0,5%

0,5%

Hoch

12:00

GBP

BOE Asset Purchase Ziel (JAN)

375 Mrd.

375 Mrd.

Hoch

12:30

EUR

EZB: Protokoll der Dezember-Sitzung

-

-

Mittel

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,0691

1,0774

1,0825

1,0857

1,0908

1,0940

1,1023

GBP/USD

1,4229

1,4325

1,4366

1,4421

1,4462

1,4517

1,4613

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.